Werte Nutzer von aktives-hoeren.de,
unser Forum ist nun seit mehr als 10 Jahren online. Der Zugang war stets kostenlos und soll es selbstverständlich auch bleiben.
Hier könnt ihr lesen was ihr tun könnt, damit dies auch so bleibt: MoneyPool für aktives-hoeren.de
Euer Aktives-Hören-Team

PS: Dieses Ankündigungsfenster könnt ihr dauerhaft schließen, indem ihr es rechts oben wegklickt.

Acourate Workshop Wuppertal

Ulis Mess- und Korrekturprogramm
Antworten
chriss0212
Aktiver Hörer
Beiträge: 3353
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Acourate Workshop Wuppertal

Beitrag von chriss0212 » 30.11.2019, 21:13

So

Jetzt hat Uli mich wieder so weit ;)

Ne... es hat ja beim letzten Mal wirklich viel Spaß gemacht. Ich würde den Workshop gerne fortsetzen. Diesmal mit mehr Vorbereitung und einer Agenda.
Beim letzten Mal konnten wir ja gut von Höckchen nach Stöckchen springen, aber ich denke beim nächsten mal wäre es sicher gut, wenn wir eine richtige Agenda haben.

Hier darf sich natürlich jeder gerne einbringen! Zuerst natürlich mit einem Feedback, wer denn überhaupt Lust hat?

Ich denke im März wäre bei mir wieder was möglich ;)

Also: Wer hat Bock?

Viele Grüße

Christian
Bild
Lauscher
Aktiver Hörer
Beiträge: 333
Registriert: 30.09.2017, 07:54
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Lauscher » 30.11.2019, 22:41

Hallo Christian,

Das finde ich eine gute Idee :cheers:

Ich hätte Lust an einer Fortsetzung

Begeisterte Grüße
Jens
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
Beiträge: 4795
Registriert: 25.01.2008, 15:17
Wohnort: Schweitenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von wgh52 » 30.11.2019, 23:10

Liebe Acourate Schüler,

obwohl ich sicherlich nicht teilnehmen kann/werde, gebe ich mal etwas Senf (aus meiner Erfahrung) dazu.

Ich denke es wäre gut und nachhaltig(er), wenn auf dem eher mit Schwerpunkt auf Vorführung der und Einführung in die Acourate Software durchgeführten, ersten Veranstaltung ein wirklicher Workshop aufbauen würde. In Workshops (wie ich sie als Fortbildung kennengelernen durfte) arbeiten eigentlich eher die Teilnehmer und zwar unter Anleitung des Fachmannes, an vorgegebenen, aufeinander aufbauenden Aufgaben, um das Workshopobjekt aus eigener Nutzung kennen und in der Praxis selbständig, erfolgreich nutzen zu lernen. Eine Agenda ist da ein guter Anfang, die Realisierung wäre dann zu entscheiden und zu organisieren. Aber vielleicht denke ich wiedermal "zu groß"... :wink:

OK, ich geh hier wieder auf Tauchstation, wollte nur Anregung geben: Just my 2 cents worth... :cheers:

Grüße,
Winfried

4789
Bild
propwash
Aktiver Hörer
Beiträge: 136
Registriert: 24.01.2011, 00:50
Wohnort: Köln/Bonn

Beitrag von propwash » 30.11.2019, 23:15

Moin Christian,

ich hätte Bock. Vom Acourate Kenntnisstand bin ich fortgeschrittener Anfänger.

Viele Grüße,

Thorsten
chriss0212
Aktiver Hörer
Beiträge: 3353
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von chriss0212 » 01.12.2019, 00:39

Hallo Winfried

Im Grunde hast Du recht... oder auch nicht ;)

Ich habe auch schon an recht vielen "Fortbildungen" teilnehmen dürfen. Einige waren wie Du es beschrieben hast, einige eher etwas vereinfacht.

Es wird hier ja nicht so sein, dass alle schon auf gleichem Kenntnisstand sein werden... das wird hier ziemlich variieren. Das nächste: Das findet in meiner Wohnung statt... wir können hier nicht 10 Test Setups aufbauen... leider ;)

Aber trotzdem würde ich es gerne etwas strukturierter angehen als beim letzten mal.

Deswegen würden mich natürlich die Themen interessieren, die die Teinehmer erwarten. Daraus versuche ich dann in Abstimmung mit Uli eine Agenda zu erstellen, was wir versuchen anzugehen.

Diese Agenda soll auch helfen heraus zu finden ob man sich "bereit" für den "Workshop" hält.

Es ist ja kein Geheimnis, dass ich auch ein privates Interesse an dem Workshop habe, wodurch sicherlich das ein oder andere Thema durch das Raster fallen wird. Aber das wird ja alles offen kommuniziert!

Also am Ende soll es Spaß machen, jeden weiter bringen... aber bitte erwartet keine Schulung wie sie von Professionellen Anbietern abgehalten werden. Dann wären wir auch in einer völlig anderen Preisrange ;)

Viele Grüße

Christian
Bild
Hornguru
Aktiver Hörer
Beiträge: 1338
Registriert: 08.02.2016, 13:13
Wohnort: Trier

Beitrag von Hornguru » 02.12.2019, 18:38

Grüße in die Runde

Ich melde auch ehrliches Interesse an!
Unter der Voraussetzung dass auch fortgeschrittene Themen etwas Platz finden.
Ein Zwei Gedankenspiele für Uli zum Vorbereiten hätte ich schon.

Gruß
Josh
Bild
Matty
Aktiver Hörer
Beiträge: 573
Registriert: 22.11.2012, 21:47
Wohnort: Rheinland

Beitrag von Matty » 02.12.2019, 19:30

Hi Chris,

ich wäre auch sehr gerne wieder dabei.

Zwei grobe Themenvorschläge hätte ich auch:
  • Subwoofer-Integration am Beispiel deines neuen "Café-Tisches"
  • Schwerpunktthema Frequenzweichendesign, vielleicht mit Fokus auf die neuen Brüggemann-Filter
Beide Punkte müsste man natürlich noch etwas genauer ausarbeiten.

Viele Grüße
Matthias
Bild
Thor_7
Aktiver Hörer
Beiträge: 344
Registriert: 30.07.2014, 14:14

Beitrag von Thor_7 » 04.12.2019, 12:20

Hallo,
ich würde mich diesmal gerne anschließen, wenn auch Anfänger "abgeholt" werden.

Viele Grüße

Thorben
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
Beiträge: 3353
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von chriss0212 » 04.12.2019, 12:26

Hallo Thorben

Ich denke für den absoluten Einsteiger wird das eher nicht das Richtige sein. 2 Tage sind schnell vorbei.

Ich denke fortgeschrittener User sollte es schon sein. Aber ich werde ja anhand der Themenwünsche versuchen eine Agenda zu erstellen anhand der dann jeder entscheiden kann, ob er teilnehmen möchte oder nicht.

Viele Grüße

Christian
Bild
Thor_7
Aktiver Hörer
Beiträge: 344
Registriert: 30.07.2014, 14:14

Beitrag von Thor_7 » 05.12.2019, 11:16

Hallo Christian,

das ist klasse. Dann würde ich mich entscheiden sobald die Agenda steht. :)

Viele Grüße

Thorben
Bild
Antworten