Linn Akurate DSM3 (Katalyst)

Gerts Modifikationen
klauzz
Aktiver Hörer
Beiträge: 8
Registriert: 08.04.2018, 10:26

Beitrag von klauzz »

Ich habe die Bildersuche bei Google bemüht und vermute, dass es sich um einen JST Stecker handeln könnte. Kann es jemand genauer benennen?
Bild
ramiprivat
Aktiver Hörer
Beiträge: 50
Registriert: 13.08.2011, 10:22
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von ramiprivat »

Hallo Gert,

wie siehst du denn die Möglichkeit den G-DAC entsprechend mit einem AKM DAC zu bauen?

Grüße
Ralf
Bild
Gragoil
Aktiver Hörer
Beiträge: 17
Registriert: 04.11.2013, 22:58

Beitrag von Gragoil »

Auf einigen Bildern hier erkennt man die Phonovorstufe, die ab Werk MCC eingestellt sein soll.
Das Modul sitzt ja mit einer Schraube befestigt über der Platine. Das Modul hat 3 Löcher um mit einer Schraube befestigt zu werden.
Reicht es aus, das ich die eine Schraube löse, das Modul um 180 grad drehe und wieder befestige um von MCC auf MM umzustellen ?
Bild
Fortepianus
Aktiver Hersteller
Beiträge: 4517
Registriert: 17.12.2008, 12:41
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von Fortepianus »

Hallo Dirk,
Gragoil hat geschrieben:
02.05.2021, 22:01
Auf einigen Bildern hier erkennt man die Phonovorstufe, die ab Werk MCC eingestellt sein soll.
Das Modul sitzt ja mit einer Schraube befestigt über der Platine. Das Modul hat 3 Löcher um mit einer Schraube befestigt zu werden.
Reicht es aus, das ich die eine Schraube löse, das Modul um 180 grad drehe und wieder befestige um von MCC auf MM umzustellen ?
genau so geht das. Es gibt drei Einstellungen: MC, MM und Line. Für Line muss das Modul ein Stück verschoben werden, dafür gibt es dann das dritte Befestigungsloch. Die Beschriftung auf der Phonoplatine erklärt die Sachlage. Achte darauf, dass die Steckleiste, die den Kontakt zur Hauptplatine herstellt, wieder korrekt sitzt (und nicht z. B. ein Kontakt ausgelassen wird). Am besten die Steckleiste zuerst in die Kontakte auf dem Mainboard stecken und dann die Phonoplatine drauf.

Viele Grüße
Gert
Bild
Antworten