S11 Regulated PSU

Lautsprecherbau und -tuning
Jake52
Aktiver Hörer
Beiträge: 404
Registriert: 06.09.2012, 09:38
Wohnort: 74635

Beitrag von Jake52 »

Hallo Daniel,

da habe ich schon des Öfteren drüber nachgedacht.
Aber da müsstet Ihr mir grundsätzlich erstmal weiterhelfen.
Ich bin noch nicht dahinter gekommen, ob der Superreg zusätzlich zum Netzteil eingesetzt und diesem nachgeschaltet wird.
Sorry, falls man sowas wissen müsste! Ich habe mich ja schon öfters geoutet! :D :roll:

Schöne Grüße
Jakob
Bild
meldano
Aktiver Hörer
Beiträge: 406
Registriert: 01.05.2014, 16:08

Beitrag von meldano »

Den Super Regulator kannst du anstatt des S11 einsetzen.
Ich entwerfe in dem nächsten Wochen dazu ein Board mit aktivem Gleichrichter.

Daniel
Bild
Jake52
Aktiver Hörer
Beiträge: 404
Registriert: 06.09.2012, 09:38
Wohnort: 74635

Beitrag von Jake52 »

Super,

ich brauche ja für meinen AudioPC noch ein besseres Netzteil. Dann kann ich mein S11 dafür umrüsten und den Superreg
für 12V bauen.

Bin gespannt!

Schöne Grüße
Jakob
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
Beiträge: 3644
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von chriss0212 »

Hallöchen

Bevor ihr für viel Geld zusätzliche fertige Super Regulatoren bestellt, achten auch darauf, ob sie die die geforderten Ströme auch liefern können! Oft ist dem nicht der Fall!

Ansonsten ist der Super Regulator ja genau dafür da „aus Scheisse Gold zu machen“. Aber je besser die Grundlage, desto polierter das Gold :D
Grüße

Christian
Bild
Jake52
Aktiver Hörer
Beiträge: 404
Registriert: 06.09.2012, 09:38
Wohnort: 74635

Beitrag von Jake52 »

Hallo,

ich bekomme heute keine Verbindung zu meinem DDDAC, egal, welchen Asio Treiber ich auswähle.
Jetzt habe ich mal mein S11 für die Stromversorgung des WaveIO Boards gemessen und habe anstatt 5V nur 4,55V.
Könnte das der Grund sein und wenn ja, wie könnte ich das beheben?
Die angegebene 5V1 Diode ist verbaut.

Schöne Grüße
Jakob
Bild
veloplex
Aktiver Hörer
Beiträge: 351
Registriert: 23.01.2010, 13:41
Wohnort: Berlin

Beitrag von veloplex »

Hallo,

da ich gerade Bedarf an einigen Netzteilen habe, u.a. auch eines 5V 3A wäre ich an einer S11 Platine interessiert.
Falls jemand eine ungenutzte Platine abzugeben hat, würde ich mich freuen.
Viele Grüße Christoph
Bild
SolidCore
Aktiver Hersteller
Beiträge: 677
Registriert: 12.12.2014, 10:38
Wohnort: NRW / Moers

Beitrag von SolidCore »

Hironimus_23 hat geschrieben:
14.05.2020, 16:38
Hallo Zusammen,

da ich zur Zeit dabei bin mir die erforderlichen Bauteile für das S11-Board zusammen zu bestellen, stellt sich mir die Frage nach einem geeigneten Trafo für das Selbstbau-5Volt-Netzteil. In diesem Faden wurden häufiger R-Cores von Audiophonics angesprochen bzw. als Bilder gezeigt. Ggf. liegt das in der bisherigen Nutzung der China-S11-Geräte, die diesen Trafo eingebaut hatten.

Hat der R-Core Trafo von Audiofonics Vorteile gegenüber anderen Trafos oder sind die im nachfolgenden Bild dargestellten vergleichbar ? Preisligen die meisen so zwischen 20€ und 30€.
Audiophonics müsste ich bei denen in Frankreich bestellen.



Danke für Tipps und Einschätzungen,
Hironimus
Hallo zusammen
Nach einigen Monaten hat sich doch einiges hier getan. Super.
Ein wesentlicher Vorteil von R-Cores wurde noch nicht genannt. Die Modelle mit Schirmwicklung haben einen deutlich kleineren
Erdableitstrom. Dadurch ist das Netzteil weniger anfällig, um Netzfilter zu benötigen.

Rein klanglich betrachtet hört man die Formen ebenso. R-Core zeigen gerne eine schöne innere Ruhe, Ringkerne sind etwas "spriziger".
EL-Core gefiel mir so gar nicht. Sind aber Recht selten.

Gruss
Stephan
Bild
luebeck
Aktiver Hörer
Beiträge: 188
Registriert: 11.12.2010, 09:12
Wohnort: Lübeck

Beitrag von luebeck »

Liebe S11-Interessierte,
finde das Thema Trafo fürs S11 auch spannend. Auch weil die Lieferanten mit den Spezifikationen sehr zurückhaltend umgehen.
Thema Schirmung: Ist es wirklich eine Schirmung zwischen Primär- und Sekundärwicklung (sehr nützlich) oder nur außen um die Wicklungen?
Thema Kernmaterial: meistens wird hochwertiger japanischer Spezialstahl spezifiziert, wichtig für geringe Streuung und geringe Verluste/Erwärmung.
Kann mir auch vorstellen, daß das Kernmaterial auch Einfluß auf die Übertragung höherfrequenter Störkomponenten hat.
Wer stellt die Kerne nach welcher Spezifikation her?
Thema Verteilung der Wicklungen: wie es ausschaut, wird bei R-Cores meistens die Primärwicklung in zwei 115V-Wicklung aufgeteilt und wohl verteilt auf die zwei Schenkel gewickelt. Und ich vermute, daß die Sekundärwicklungen dann darüber gewickelt werden, im günstigen Fall unter Einfügung eines Schirms oder einer Schirmwicklung.
Die Kapazität zwischen Primär- und Sekundärwicklung lag bei den von mir vermessenen R-Cores dann meist bei 60 - 100 pF, deutlich weniger als bei Ringkern-Trafos.
Eine deutlich geringere Kapazität sollte man erreichen, wenn man Primär- und Sekundärwicklung jeweils auf einen Schenkel wickelt, allerdings mit dem Nachteil einer größeren Streuung des Magnetfelds.
Hatte deshalb letzten Monat einen Spezial-R-Core in China bestellt mit dem ausdrücklichen Wunsch, Primär- und Sekundärwicklung auf separaten Schenkeln zu wickeln mit dem Schirm um die Primärwicklung.
Das Ding kam heute und bringt neben starken Eigengeruch und ZeroZone-Aufkleber alle Spannungen wie spezifiziert.
Aber die Kapazitäten Primär-/Sekundär sind bei 80pF (ohne Schirm) und 120pF mit Schirm angeschlossen.
Also auch kein Fortschritt.
Wer hat denn noch Erfahrungen mit Trafos fürs S11? Oder sollte man dieses Thema in einen separaten Thread auslagern da dies auch andere Geräte betrifft?
Schöne Grüße
Günter
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
Beiträge: 4950
Registriert: 25.01.2008, 15:17
Wohnort: Schweitenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von wgh52 »

Hallo Günter,

ich glaube hier im S11 Thread würde die R-Core Thematik "untergehen". In einem separaten R-Core Thread könnte ich dann bei Interesse auch meine bescheidenen Erfahrungen mit Snubberdimensionierung für R-Cores einbringen.

Grüße,
Winfried

4943
Bild
luebeck
Aktiver Hörer
Beiträge: 188
Registriert: 11.12.2010, 09:12
Wohnort: Lübeck

Beitrag von luebeck »

Hallo Winfried,
hatte auch schon über einen neuen Thread nachgedacht, aber dann doch einfacherweise direkt hier geantwortet.
Der Titel für einen neuen Thread könnte vielleicht noch etwas weiter gefaßt werden, denn es gibt sicherlich noch Erfahrungen mit anderen Trafo-Bauarten. Nicht nur mit mit R-Cores.
Vielleicht: Der Trafo, das Einfallstor für Netzstörungen: R-Core, RKT & Co.
Schöne Grüße
Günter
Bild
Antworten