Visaton - Chassis

Lautsprecherbau und -tuning

Visaton - Chassis

Beitragvon delorentzi » 07.07.2012, 16:32

Moderativer Hinweis: Dieser Thread ist entstanden aus dem Thread Herstellerporträt: Besuche bei Abacus
Grüße Fujak




Mensch Peter :cheers:,

Visaton baut massig preiswerte LS für den DIY Markt und bezahlbare LS im Konsumer Bereich.
Natürlich sind die Chassis nicht unbedingt schlecht, außerdem gibt es auch ganz hervoragende Bändchen und Titanmembranen usw. Ja speziell auch im TT Bereich. Sind nicht Manger Tieftöner auch (modifizierte?) Visatöner? Du hast im Übrigen weitere gute Beispiele gebracht. Aber ob das die Masse des Visaton Programms ausmacht - eher nicht, oder?

:wink: :mrgreen: :cheers:

Grüße,
Thomas
Bild
delorentzi
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 794
Registriert: 15.11.2011, 11:01
Wohnort: Andernach

Beitragvon Manger_Fan » 07.07.2012, 19:22

Nein, in der Manger 109 war z.B. ein 20er ScanSpeak Treiber.

Gruß
Bild
Manger_Fan
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 164
Registriert: 13.09.2011, 22:03

Beitragvon phase_accurate » 09.07.2012, 08:48

Der Woofer der neuen aktiven Manger Modelle sieht mir persönlich sehr nach Visaton aus.

Gruss

Charles
Bild
phase_accurate
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 662
Registriert: 06.05.2008, 16:47
Wohnort: Bern

Beitragvon Raal » 25.07.2012, 08:34

Hallo,

bei den aktiven Manger S1 und C1 handelt es sich wirklich um den Visaton TIW 200 XS. Ein Chassi muss nicht teuer sein um gut zu sein. Denke mal Visaton kann die fairen Preise machen da eben auch große Stückzahlen verkauft werden. Auch Wavecor zeigt das es günstig sehr hochwertig geht, wobei hier die Chassis auch in Asien gefertigt werden.

Viele Grüsse
Andreas
Bild
Raal
inaktiv
 
Beiträge: 1534
Registriert: 27.04.2011, 12:08
Wohnort: Unterhaching

Beitragvon Udor » 25.07.2012, 12:57

Hallo zusammen,

mal eine Frage in die Runde. Wer von euch hat mal einen TIW200 oder 250 oder eine KE25 von Visaton in der Hand gehabt, gemessen oder gehört ? Mir scheint es so das allgemein die Meinung vertreten wird das Visaton=billig=schlecht ist. Die Chassis aus der TIW Serie sind hervorragend verarbeitet und brauchen sich nicht zu verstecken. Natürlich geht es immer besser aber dann muss man richtig in die Tasche greifen.

Visaton steckt in vielen OEM Boxen (Backes und Müller stand auch mal auf der Liste) ohne das der Kunde das vermutet. Es ist allerdings so das dass Geld mittlerweile zu 2 dritteln in der Industrie verdient wird was der Grund ist für die vielen kleinen (preiswerten)Industriechassis die bei Visaton im Programm sind. Und hier geht es um jeden Cent da hier mit anderen Mengen gearbeitet wird. In so einem Airbus dürften schon ein paar Chassis drinstecken...

P.S. Visaton entwickelt in Deutschland und fertigt in China sonst gäbe es die schon lange nicht mehr:wink:

P.P.S Hervorzuheben ist auch der erstklassigen Service von Visaton wo man auch nach 10 Jahern noch Ersatzteile bekommt(nein nicht bei Chassis die 10€ kosten aber die etwas hochpreisigen Modelle) und Chassis repariert werden.
Auch den 7x7x7m Messraum kann man nach telefonischer Absprache bei verwendung von Visatonprodukten kostenlos in Anspruch nehmen. Ich war schon zusammen mit Uli Brüggeman einen ganzen Tag da drin und AGM will da demnächst auch noch vorstellig werden...

Gruß Udo
Bild
Udor
inaktiv
 
Beiträge: 360
Registriert: 02.09.2010, 00:17

Beitragvon Raal » 25.07.2012, 13:01

Hallo,

ich finde halt die Optik der TIW nicht gerade schön, aber am Ende muss es gut klingen und das tut es mit dem TIW 200 XS. Optik ist ja eh Geschmackssache. ;)

Ok dachte immer die fertigen auch in Deutschland.

Viele Grüße
Andreas
Bild
Raal
inaktiv
 
Beiträge: 1534
Registriert: 27.04.2011, 12:08
Wohnort: Unterhaching


Zurück zu Aktives Bauhaus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: meldano und 5 Gäste