Simulationssoftware zur Lautsprecherentwicklung

Lautsprecherbau und -tuning

Simulationssoftware zur Lautsprecherentwicklung

Beitragvon Lauscher » 06.01.2019, 12:37

Hallo,

Ich baue nun seit ca. 3 Jahren Diy Lautsprecher. Bisher habe ich mein Lautsprecher modular aufgebaut und versuche durch unterschiedliches aufeinander Stapeln die verschiedenen Konzepte auszuprobieren und anzuhören. Dank Acourate und vieler Endstufen bekomme ich das auch meistens zum guten klingen :D

Um grob zu sehen wohin die Reise geht simuliere ich zur Zeit mit Boxsim - nun 2.0. Allerdings bekomme ich hier z.B. keine Neville-Thiele Weichen simuliert und die simulierbare Gehäuseform ist schon sehr grob und nur einheitlich möglich wenn ich in der Ansicht den zu simulierenden LS auch sehen möchte.

Ich suche deshalb eine Simulationssoftware für meine zukünftigen Diy Projekte :D

Ich bin auch gerne bereit für die Software zu bezahlen. Es wäre auch nicht schlimm wenn es relativ einfach zu bedienen ist - die Software die ich mir im Netz bisher angeschaut hatte / konnte war schon sehr wissenschaftlich - für mich noch viel zu wissenschaftlich aufgebaut. Dafür reicht mein Wissen bei weitem noch nicht :D

Eine deutsche Benutzerführung wäre perfekt ist aber nicht Voraussetzung.

Hat hier ein netter Mitforent einen Vorschlag für mich ?

Viele Grüße
Jens
Bild
Lauscher
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 244
Registriert: 30.09.2017, 07:54
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon spendormania » 09.01.2019, 16:42

Hi Jens,

schau Dir mal VituixCAD an. In puncto Simulierbarkeit Boxsim doch deutlich überlegen - unter anderem, weil gemessene Winkelfrequenzgänge importiert werden können.

https://kimmosaunisto.net/Software/Software.html

VG
Ludger
Bild
spendormania
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 31
Registriert: 30.11.2016, 15:48

Beitragvon Lauscher » 09.01.2019, 19:43

Hallo Ludger,

Danke für Deinen Hinweis - kann ich damit ein Gehäuse mit vorgegebener Fase simulieren ?
Das wäre auf jeden Fall einen Fersuch wert, da ich das Programm schon auf meinem Laptop installiert habe - aner mich noch nicht damit auseinander gesetzt. Also ein problemloser Versuch.

Viele Grüße
Jens
Bild
Lauscher
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 244
Registriert: 30.09.2017, 07:54
Wohnort: Oldenburg


Zurück zu Aktives Bauhaus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste