AirPlay erstaunlich gut

Musikwiedergabe über PC und Mac

AirPlay erstaunlich gut

Beitragvon Nordlicht » 28.06.2018, 23:34

Hallo

Ich habe heute die Qobuz App meines IPads per AirPlay mit dem Streamer ( SOTM 200 Ultra) verbunden und erstaunt wie gut es klingt. Über Roon oder Audirvana ist die Auflösung vielleicht noch etwas besser, aber es ist so absolut hörenswert. Wird hierbei evt. Schon das neue Airplay2 verwendet? Mein IPad wird das wohl können, aber auch der SOTM ?

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich habe diesen Versuch gemacht da ich die Qobuz App sehr schön finde.

Jörg
Bild
Nordlicht
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 224
Registriert: 04.05.2015, 19:43
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon treble trouble » 30.06.2018, 13:48

Hallo Jörg,

M.W. überträgt Airplay die Musik verlustfrei in CD-Qualität also 44.1kHz in 16bit. Rein bit-technisch sollte das also gut klingen. Es könnte natürlich wieder mal sein, dass andere Umstände den Klang negativ beeinflussen, aber prinzipiell erwartete ich, dass es gut klingt.

Gruß
Gert
Bild
treble trouble
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 163
Registriert: 17.03.2017, 19:54
Wohnort: NRW-SU

Beitragvon Takler » 30.06.2018, 15:03

Hallo,

genauer gesagt wird bei Airplay in Apple Lossless 44khz/16bit übertragen.
48khz soll wohl auch funktionieren.


Gruß
Andreas
Bild
Takler
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 79
Registriert: 04.05.2014, 11:53

Beitragvon Tilisca » 01.07.2018, 07:14

Hallo Jörg!

Bei mir klingt Airplay (Qobuz App vom Iphone) am AroioSu schlechter, genau so am Linn.

Beim Linn hat Gert bereits erklärt wieso:
"4. Im Songcast-Betrieb arbeitet keine der vier Clocks. Nun kriegt der Taktaufbereiter (der Xilinx CPLD) die Wackelclock aus dem Virtex-4 wie beim Sneaky. Will man den Klang also maximal verschlechtern, betreibt man den Akurate im Songcast-Modus."

Für AroioSu habe ich keine technische Erklärung, der Unterschied ist aber klar rauszuhören. Deswegen spiele ich aus LMS mit Qobuz Plugin. Das Qobuz App am iPhone (iPad) ist viel schöner und bequemer, dass ist für mich aber zweitrangig.

Gut zu wissen, dass es am SOTM anders ist.

Viele Grüße
Alex
Bild
Tilisca
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 180
Registriert: 14.09.2013, 08:12

Beitragvon Nordlicht » 01.07.2018, 09:15

Tilisca hat geschrieben:Hallo Jörg!

Bei mir klingt Airplay (Qobuz App vom Iphone) am AroioSu schlechter, genau so am Linn.

Beim Linn hat Gert bereits erklärt wieso:
"4. Im Songcast-Betrieb arbeitet keine der vier Clocks. Nun kriegt der Taktaufbereiter (der Xilinx CPLD) die Wackelclock aus dem Virtex-4 wie beim Sneaky. Will man den Klang also maximal verschlechtern, betreibt man den Akurate im Songcast-Modus."

Für AroioSu habe ich keine technische Erklärung, der Unterschied ist aber klar rauszuhören. Deswegen spiele ich aus LMS mit Qobuz Plugin. Das Qobuz App am iPhone (iPad) ist viel schöner und bequemer, dass ist für mich aber zweitrangig.

Gut zu wissen, dass es am SOTM anders ist.

Viele Grüße
Alex


Hallo Alex

auch bei mir klingt es mit Roon besser als per Airplay. Bei Roon nutze ich Upsampling, EQ und keine Beschränkung auf 16/44,1 Khz. Ich wollte nur ausdrücken dass es jetzt per Airplay nicht so schlecht klingt dass man es nicht hören möchte. Mir gefällt die Qobuz App so gut weil sie optisch sehr schön ist , neue Alben toll präsentiert und sehr viele deutschsprachliche Informationen zu Alben und Künstlern bietet. Klanglich ist da natürlich auch bei mir noch mehr möglich.

Jörg
Bild
Nordlicht
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 224
Registriert: 04.05.2015, 19:43
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon Chiller54 » 10.07.2018, 20:05

Hallo Jörg,

Du hast recht, AirPlay klingt erstaunlich gut. Könnte ich beim Kollegen feststellen und bei mir läuft es auch gerade Airplay2.
Vielleicht liegt es am Sotm Ultra...

Grüße
Sascha
Bild
Chiller54
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 24
Registriert: 24.09.2017, 12:20
Wohnort: Münster


Zurück zu Computer-HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: HaraldP, Träumerli und 8 Gäste