USB - SolidCore Kabel Spratzer

Musikwiedergabe über PC und Mac

Beitragvon SolidCore » 15.05.2018, 20:46

Hallo Holger

Schön, das sich alles von allein erledigt hat. Dann viel Spass mit diesem Ausnahmekabel.

Soeben fiel mir noch ein Tip ein, den ich selbst erlebte.
Mein PC ist bereits einige Jahre alt, und eine der beiden USB Buchsen klang anders, schlechter. Störungen waren jedoch keine zu hören.
Ich nahm ein Wattestäbchen, klopfte es platt und reinigte beide Buchsen. Die eine war richtig verschmutzt.
Beim darauf folgendem Test waren beide Buchsen identisch.
Es kann also nicht schaden, auch ab und zu die USB-Buchsen zu reinigen, wenn man sie für Audio nutzt.
Dir viele schöne Hörstunden. Bitte bedenken, wenn man eine Reclocker wie den Mutec, oder einen Filter wie den Intona nutzt, sollten beide Kabel hochwertig sein.

Gruss
Stephan
Bild
SolidCore
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 503
Registriert: 12.12.2014, 11:38

Beitragvon Manger_Fan » 16.06.2018, 13:02

Hallo

Nun kann ich aber letztendlich Entwarnung geben das SolidCore USB Kabel ist einwandfrei in Ordnung. :cheers:
Ich bin dem Problem auf die Spur gekommen, da ich mein Mutec USB in Verdacht hatte.
So habe ich das USB Kabel direkt ohne den Mutec an den DAC angeschlossen.
Dabei musste ich in Jriver gleich die Treibereinstellung wieder auf ASIO umstellen.
Und es lief ohne einen Spratzer bei der Wiedergabe. Da viel mir ein die zuvor verwendeten JPLAY Treiber könnten das Problem sein.
Und genau so war es wieder mit Mutec USB und Asio Treiber keine Spratzer
Dann wieder auf JPLAY Treiber umgestellt und siehe da Spratzer.
Dann ein wenig in JPLAY mit den Zeit und Dac Einstellungen gespielt und schon ging es auch mit JPLAY.
Schon kurios, dass nur der USB Kabel tausch zu solchen DAC und Zeiteinstellungen Problemen führt.
Gruß
Holger
Bild
Manger_Fan
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 165
Registriert: 13.09.2011, 22:03

Vorherige

Zurück zu Computer-HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste