TotalKeyMix - Software zur komfortablen Vol-Regelung für RME

Musikwiedergabe über PC und Mac

TotalKeyMix - Software zur komfortablen Vol-Regelung für RME

Beitragvon markus_aktiv » 04.03.2018, 14:17

Hallo zusammen,

mir scheint die Software kann doch dem ein oder anderen was bringen. Wenn es hier User mit Hardware von RME gibt, dann könnt ihr das ja mal testen.

Auszug aus meinem anderen Thread von hier viewtopic.php?p=151419#p151419

markus_aktiv hat geschrieben:Die kleine Software liegt im Autostart und fängt die Volumetasten ab. Der Tastenimpuls wird in einen MIDI-Befehl übersetzt und an die RME gesendet. Das erfordert keine weitere Hardware, das passiert komplett im Rechner gegen die Totalmix Software. Hotkeys direkt für Totalmix gibt es nicht, aber das würde auch gar keinen Sinn ergeben, da das Routing sehr sehr groß werden kann und man mit Schnelltasten wahrscheinlich nur noch Fehler machen würde. Drücke ich nun also auf meiner Funktastatur die Medientasten Vol+ oder Vol-, sendet TotalKeyMix einen definierten MIDI-Befehl, den ich zuvor konfigurierte. Der Befehl enthält ein Stereopaar, einen Intervall und + oder -. Ich habe 1 dB für einen Tastendruck eingestellt, außerdem das Kanalpaar "AN 1/2". Innerhalb der Totalmix-Software kann man nun Gruppen erstellen für bspw. Fader. Wie an dem Bild erkenntlich, habe ich AN1/2, AN3/4 und AN5/6 zu einer Gruppen zusammengefasst. Sie sind synchronisiert, bewegt sich einer, bewegen sich alle. Man kann die Fader initial auch auf unterschiedliche Pegel einstellen und diese dann als Gruppe zusammenfassen. Alle Regler werden relativ zueinander gesetzt. Auf die Art könnte man sogar einen Pegelausgleich durchführen oder den TT schnell bzw. generell x.x dB lauter machen.

Ich habe mal alles Relevante dazu in eine kleine Zip gepackt.

Download: https://foren.boxsim-db.de/TotalKeyMix2018.zip
Passwort: mein Benutzername

Man braucht nun noch eine virtuelle MIDI-Software. Bei mir läuft die Free-Version von Loopbe1, die völlig ausreichend ist und Windows 10 gut unterstützt.

Die zip ist folgendermaßen aufgebaut:

  • bin: hier gibt es meine angepasste Anwendung. Die Anwendung setzt das Volume für den Ausgang AN1/2 mit einem definierten Intervall und hört auf die Medientasten Vol+- und Mute. Außerdem habe ich dieser Version das Display ausgetrieben. Im Standard wird ein kleiner Lautstärkebalken eingeblendet. Das hatte bei mir zur Folge, dass sich die Grafikkarte auch bei längeren Hörsessions immer wieder einschaltete. Absolut unnötig bei mir, dafür immer wieder die 30 Watt zu ziehen.
  • source: hier sind die unterschiedlichen Versionen zu finden, wobei meine wie gesagt nur ohne diese Displayanzeige ist.
  • compiler: will man die Dateien aus der Source kompilieren kann man mit der Ahk2exe.exe daraus eine ausführbare Datei für Windows erzeugen. Sehr praktisch wenn die Anwendung in den Autostart soll oder einfach nur durch einen Doppelklick ohne weitere Konfiguration laufen soll.

Der Zip liegen noch zwei Readme Dateien mit grundsätzlichen Informationen der ursprünglichen Ersteller bei. In den Readmes ist auch die Konfiguration der Medientasten, des Intervalls und des zu steuerenden Ausgangs im TotalMix zu konfigurieren.

Viel Spaß damit und viele Grüße,
Markus
Bild
markus_aktiv
inaktiv
 
Beiträge: 15
Registriert: 01.03.2018, 11:16

Beitragvon chriss0212 » 04.03.2018, 15:31

Wer es richtig komfortabel haben möchte, kann auch über OSC mit RME kommunizieren.

Hierfür gibt es eine Reihe von Apps wie z.B. TouchOSC

https://hexler.net/software/touchosc
https://m.youtube.com/watch?v=LeXbbo5Ehdo

Damit kann man wenn man möchte den gesamten RME Mixer steuern!

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2352
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon Sigi M. » 11.04.2018, 22:51

Hallo Markus,ich finde Deine Lösung total genial,
ich bekomme das aber leider nicht ans Laufen, habe looBE1 installiert und Deine Version Totalkeymix.
Ich glaube dass der TotalMix RME noch EInstellungen benötigt, die ich wohl nicht korrekt angelegt habe.
Würdest Du das etwas detaillierter beschreiben?..oder Tel? (siehe PN)
Grüße
Sigi
Bild
Sigi M.
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 113
Registriert: 30.01.2017, 18:54
Wohnort: 69469 Weinheim

Beitragvon markus_aktiv » 22.04.2018, 08:45

Hi Sigi,

sorry für die späte Antwort :? Ich war weit außer Landes und habe anschließend beruflich ein größeres Projekt gehabt.

Ich kann dir gerne per Telefon, Teamviewer helfen. Aber ich denke, das wird nicht nötig sein. Dir fehlen nur noch 2 kleine Einstellungen im Totalmix. Du öffnest Totalmix und navigierst zu "Options" -> "Enable MIDI Control". Das muss angehakt sein. Dann gehst du auf "Options" -> "Settings", Reiter "Midi" und stellst bei "MIDI In" den Loopbe ein. Wenn jetzt der Totalkeymix gestartet ist, drücke die konfigurierten Tasten auf der Tastatur für Lautstärke hoch oder runter und beobachte im Totalmix dabei, welcher Regler sich bewegt. :cheers:
Bild
markus_aktiv
inaktiv
 
Beiträge: 15
Registriert: 01.03.2018, 11:16

Beitragvon Sigi M. » 23.04.2018, 12:39

Hallo Markus
jetzt läufts - wie schön !!! :cheers: :P
Mein Fehler war, dass ich es zuerst mit LoopMidi probiert habe, und dort eine eigene Midi Verbindung konfiguriert habe. (bekam ich aber auch nicht zum Laufen) Erst als die nun gelöscht war, hat es funktioniert.
Herzlichen Dank für Deine Unterstützung :cheers: Super-Funktionalität!!!!

Die Totalmix Einstellungen die passten schon, ich war der irrigen Annahme, dass noch eine Gruppe angelegt werden muss, aber das Verbinden der Regler mit Shift + Mausklick ist vollkommen ausreichend.

Jetzt werde ich noch eine alte USB- Funktastatur schlachten, und einen eigenen USB Powermate bauen... oder
... hast Du Erfahrungen mit dem USB Powermate von Griffin? Es gibt einige Aussagen, dass der nicht gut funktioniert... Gibt es dazu Erfahrungen?? -- auch von andrer Seite?

Das wäre mein Wunschsetup :D Ich finde einen Drehknopf haptisch immer noch am Angenehmsten, vielleicht bin ich altmodisch :roll:

Viele Grüße
Sigi
Bild
Sigi M.
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 113
Registriert: 30.01.2017, 18:54
Wohnort: 69469 Weinheim


Zurück zu Computer-HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], nightingale und 4 Gäste