Softwareplayer - auf was kommt es an?

Musikwiedergabe über PC und Mac

Softwareplayer - auf was kommt es an?

Beitragvon Bernd Peter » 18.02.2018, 11:05

Hallo,

eine Stellungnahme der Entwickler von Audirvana:

Die Hauptaufgabe einer Music-Player Software ist, die Daten vom Datenträger möglichst unbeeinflusst vom System an den DAC zu liefern.
Hierbei ist die Bit-Perfect Thematik eher nebensächlich, das Hauptproblem besteht im Ausgleich von Jitter und Interferenzen durch Radiowellen ab 3 kHz.
Jitter ist überwiegend von Software verursacht. Grund ist, dass die digitalen Status 1 und 0 nicht sprunghaft digital, sondern mit einer leichten analogen Übergangszeit wechseln und so eine minimale Zeitverzögerung verursachen.
Dieser Effekt ist sowohl auf der Sender- wie der Empfängerseite präsent. Auch die CPU-Auslastung des Prozessors und die Frage, welche Prozesse priorisiert sind, haben hierauf Einfluss – nicht immer den besten.
Das Optimum aus den Dateien liefert erst der Integer Mode. Hierfür adressiert der Audiostream den untersten Layer des Systems, den so genannten Hardware Abstraction Layer.
Er bietet direkten Zugriff auf die Hardware unter Ausschluss sämtlicher Filter und anderer potenzieller Störquellen in der Architektur. Die Daten, die der Audio-Player liefert, sind hierbei schon für den DAC aufbereitet, was die CPU-Last mit Blick auf die Treiber reduziert.
Diese Schritte passieren auf der Kernel-Ebene, an der Basis des Systems und in Echtzeit direkt vor der Übergabe an den DAC. Das sichert die bestmögliche Klangweitergabe.




Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3169
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitragvon hkampen » 18.02.2018, 11:21

Hallo Bernd,

der Begriff "Integer Mode" ist mir neu. Die Google-Suche ergab nur Fundstellen in Bezug auf MacOS. Ich vermute, ich erreiche eine BitPerfect mit dem Exklusiv-Modus unter Windows, solange keine digitale Lautsärkeregelung eingreift, oder?

Grüße
Harald
Bild
hkampen
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 42
Registriert: 12.02.2018, 00:40
Wohnort: Köln

Beitragvon Schorsch » 18.02.2018, 11:32

Hallo Harald,
den detaillierten Artikel u.a. zum Integer Mode findest Du hier
viewtopic.php?f=30&t=3213&start=2
Viele Grüße
Georg
Bild
Schorsch
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 318
Registriert: 17.02.2011, 04:33
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Bernd Peter » 18.02.2018, 11:34

Hallo Harald,

mMn bedeutet "Exklusiv-Mode" alleinigen Zugriff auf die Soundkarte.

Ob man damit auch auf den untersten Layer des Systems (wie es bei Audirvana beschrieben wird) kommt, bleibt offen.

Nette Grüße

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3169
Registriert: 04.05.2010, 19:37


Zurück zu Computer-HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: camerado und 4 Gäste