Fidelizer 8.0

Musikwiedergabe über PC und Mac

Fidelizer 8.0

Beitragvon lukivision » 08.01.2018, 13:28

Hallo

Fidelizer 8.0 ist ´raus. Wer wie ich noch mit PC als Streamer oder Quelle arbeitet kann sich freuen. Nach meinen bisherigen Höreindrücken mit der Gratisversion ist es gelungen weitere Störungen/Schleier aus dem Betriebssystem (bei mir Win10pro) zu entfernen und das Klangbild weiter zu klären. Zusätzlich zur bisher schon von mir verwendeten Grundeinstellung "Purist" ist es nun auch möglich eine Einstellung "realtime" zu wählen, die den erwähnten Zugewinn ermöglicht.

Viel Vergnügen!

Lukas
Bild
lukivision
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 204
Registriert: 07.03.2014, 10:38
Wohnort: Bochum

Beitragvon Charlie » 08.01.2018, 14:17

+1
Bild
Charlie
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 58
Registriert: 17.08.2014, 14:59
Wohnort: Nordhessen

Beitragvon Jannemann » 08.01.2018, 14:53

Hallo lukivision,

vielen Dank für die Info. Ich habe jetzt alles über Fidelizer gelesen, was ich im Netz gefunden habe, aber leider ergeben sich bei mir immer mehr Fragezeichen, je mehr ich lese.

Dass man die Software einfach runterladen kann, habe ich realisiert. Und dass sie Optimierungen am Windows System vornimmt, habe ich auch verstanden. Aber es scheint mir um durchaus tiefgreifende Möglichkeiten zu gehen und da werde ich vorsichtig. Nicht, dass ich mir damit den PC zerschieße, der eigentlich ganz gut läuft.

Mein aktuelles System ist ein lautloser Windows 10 pro PC mit i7 CPU, 16MB RAM und einer leistungsfähigen NVidia Grafikkarte, die ich in den nächsten Tagen gegen eine simplere Karte tauschen werde, weil sie für den neuen Anwendungsfall Audio unnötig stromhungrig ist.

Auf dem PC läuft aus Gründen der bequemen Bedienbarkeit mit dem iPad ein Roon Core und Roon Output. Überwiegend streame ich via Tidal Integration. Roon Output übergibt per AcourateASIO an den Acourate Convolver und der per FirefaceASIO an mein Fireface UC Interface.

Wäre eine Optimierung dieses Setups mit Fidelizer möglich? Ach ja, auf Empfehlung von Uli habe einmal Shutup10 über das System laufen lassen und alles ausgeschaltet, was die Software als empfohlen markiert hatte. Ansonsten handelt es sich noch um ein ganz einfaches System

Ich bitte die Anfängerfragen zu entschuldigen, falls an anderer Stelle bereits darüber geschrieben worden sein sollte. Meine Suche auch hier im Forum ergab nicht wirklich etwas, das mir geholfen hätte.

Viele Grüße
Jan
Bild
Jannemann
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 76
Registriert: 08.12.2017, 12:52
Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

Beitragvon lukivision » 08.01.2018, 16:28

Hallo Jannemann,

zunächst mal: Du kannst Dir mit dem fidelizer nichts zerschießen. Nach einem Neustart ist alles wieder, wie es war. Im Verlauf des ersten Starts fragt Dich das Programm, ob Du eine Playersoftware einbinden möchtest. In Deinem Fall wäre das wohl Roon, bei mir ist es foobar. Du gibst den Speicherort der entsprechenden exe an und nach kurzer Zeit wird sie gestartet. Es stimmt, daß je nach gewählter Fidelisier-Stufe unterschiedlich tief in das System eingegriffen wird und unterschiedliche Funktionen (Drucker, Systemsounds, Tonwiedergabe im Internet etc. ) nicht mehr zur Verfügung stehen. Die Optimierungen bestehen meines Wissens nach hauptsächlich im Weglassen von Prozessen, die nicht für die gewünschte Audiowiedergabe benötigt werden bzw. in der Priorisierung von prozessornahen Prozessen. Probier es aus. Wie gesagt: nach einem Neustart ist alles wieder so wie vorher.

Luki
Bild
lukivision
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 204
Registriert: 07.03.2014, 10:38
Wohnort: Bochum

Beitragvon never » 08.01.2018, 19:02

Hallo zusammen,

im Nachbarforum werden ebenfalls Erfahrungen zu Fidelizer Version 8 berichtet: http://www.open-end-music.de/vb3/showthread.php?t=3621&page=6 Dort im Thread beginnt es mit Beitrag 54.

Meine eigenen Erfahrungen waren zunächst etwas wechselhaft, sind nach hilfreichem Kontakt mit dem Entwickler aber nun von Mängeln frei.

Ich selber verwende Fidelizer seit einigen Jahren und möchte nicht mehr darauf verzichten. Eine Kombination mit JPLAY ist nochmals eine Steigerung der erzielbaren Klangqualität.

Mein Audio-PC ist auch gleichzeitig mein Arbeitsplatz-PC und bislang sind sich beide nicht in die Quere gekommen.

Freundliche Grüße,
never (Udo)
Bild
never
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 286
Registriert: 30.12.2012, 12:00

Beitragvon Jannemann » 08.01.2018, 23:46

Hallo Luki und Udo,

danke für die Erklärung.

Ich werde mir das Tool morgen mal ansehen. Klingt ja wirklich gut. Mal sehen, ob damit noch etwas rauszukitzeln sein wird.

Viele Grüße
Jan
Bild
Jannemann
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 76
Registriert: 08.12.2017, 12:52
Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

Beitragvon Jannemann » 09.01.2018, 16:57

Hallo luki
hallo Udo,

ich bin ein wenig irritiert ob des Fidelizers und hoffe dass ich nochmal fragen darf.

Ich betreibe meinen PC eigentlich headless, also so dass beim Systemstart erst der Acourate Convolver und 5 Sekunden danach Roon automatisch gestartet werden, ohne dass Tastatur und Monitor angeschlossen, bzw. eingeschaltet sind.

Wenn ich den Fidelizer nutzen will, kann ich diese Automatik wohl vergessen, oder? Ich kann im Fidelizer den Audiolevel auswählen und auch einen Player, den Fidelizer starten soll. Fidelizer starter aber leider nichts.

Nach einem Neustart ist der PC offensichtlich wieder in der Vor-Fidelizer-Konfiguration. Wenn ich den Fidelizer nun in den Autostart packe, lande ich immer wieder im Einstellungsdialog, in dem ich den Audiolevel auswählen soll.

Ist das Tool nur für PCs gedacht, die 24/7 laufen und nie heruntergefahren werden? Oder übersehe ich etwas wesentliches? Das beigelegte User Guide-PDF erklärt leider rein gar nichts :)

Viele Grüße
Jan
Bild
Jannemann
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 76
Registriert: 08.12.2017, 12:52
Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

Beitragvon lukivision » 09.01.2018, 17:27

Ja, in den Gratis-Versionen mußt Du nach jedem Neustart wieder neu fidelisieren. Aus dem Stand-by/Ruhezustand heraus nicht. Möchtest Du das nicht, mußt Du zahlen - und bekommst dann aber wohl auch noch mehr Nutzen.

Luki
Bild
lukivision
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 204
Registriert: 07.03.2014, 10:38
Wohnort: Bochum

Beitragvon Jannemann » 09.01.2018, 18:02

Dank Dir, Luki.

Ich habe noch nie ein Produkt gesehen, bei dem die Kaufoption so versteckt ist wie beim Fidelizer. Ohne Deinen Hinweis wär mir das nie aufgefallen.

Ich habe es jetzt gefunden und werde mir die Pro Version kaufen.

Vielen Dank!
Jan
Bild
Jannemann
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 76
Registriert: 08.12.2017, 12:52
Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

Beitragvon beltane » 09.01.2018, 19:04

lukivision hat geschrieben:Hallo

Fidelizer 8.0 ist ´raus. Wer wie ich noch mit PC als Streamer oder Quelle arbeitet kann sich freuen. Nach meinen bisherigen Höreindrücken mit der Gratisversion ist es gelungen weitere Störungen/Schleier aus dem Betriebssystem (bei mir Win10pro) zu entfernen und das Klangbild weiter zu klären. Zusätzlich zur bisher schon von mir verwendeten Grundeinstellung "Purist" ist es nun auch möglich eine Einstellung "realtime" zu wählen, die den erwähnten Zugewinn ermöglicht.

Viel Vergnügen!

Lukas


Hallo Lukas,

danke Dir für den Hinweis - habe die Version 8.0 gleich mal getestet. War problemlos zu installieren und ich empfinde es ähnlich wie Du schreibst: Insgesamt ein etwas entspannteres Klangbild.

Viele Grüße

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1452
Registriert: 14.11.2012, 10:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitragvon StreamFidelity » 22.01.2018, 15:26

Hallo zusammen,

nachdem ich erst die Freeware mit Erfolg betrieben hatte, habe ich mich für die Pro-Version entschieden. Aufgrund der Sonderaktion und des günstigen Wechselkurses mit 55,00 Euro preislich in Ordnung. Der Entwickler soll ja weitermachen können.

Zur Installation:

Die Installation verlief auf meinem RipNAS Solid V4 (Betriebssystem Windows Home Server 2011) völlig problemlos. Wobei ich mit den nachfolgenden Einstellungen einen Neustart durchführen musste.

Die Voreinstellung mit Purist/Player habe ich geändert auf Streamer, da bei mir maskenlos der Roon Server läuft. Die Player-Apps, oder in Roon-Sprech die Control-Apps laufen bei mir auf iPad, iPhone und MacBook.

Bild

Unter Advanced habe ich nur den höchsten Wert bei OS Timer Resolution auf 15,6ms geändert und alles andere gelassen.

Bild

Auswirkungen auf die Performance:

Objektiv nachvollziehbar ist die Reduzierung von vorher rund 110 Prozessen auf 95 Prozesse. Ebenso wird vermutlich der vorletzte Core für Audio genutzt. Insgesamt wurde die Prozessor- und Arbeitsspeicherauslastung reduziert. Rund 2% nimmt Roon in Anspruch und temporär 7-9% TeamViewer. Beim letzten Programm bin ich froh, dass ich weiterhin ohne Probleme mein RipNAS administrieren kann. Trotz Einstellung "Purist" also keine Beeinträchtigung.

Bild

Auswirkungen auf den Klang:

Da muss ich natürlich aufgrund der Autosuggestion vorsichtig sein. :mrgreen: Aber ich meine auch ein aufgeräumteres ruhigeres Klangbild zu haben. Aber das bewegt sich in Nuancen.

Was macht die Konkurrenz?

Ich hatte mich in der Theorie mit Audiophil Optimizer (AO) beschäftigt. Das Programm ist aber seit einer gefühlten Ewigkeit im Beta-Status (AO 2.20 Beta 5). Was man so liest ist AO radikaler, während Fidelizer sich nicht dauerhaft im Betriebssystem einnistet. Neben dem günstigeren Preis war das für mich ausschlaggebend, denn es gilt: "never chance a running system" :cheers:

Grüße Gabriel
Bild
StreamFidelity
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 185
Registriert: 24.09.2017, 14:50
Wohnort: Berlin

Beitragvon Mega-Lupe » 30.01.2018, 22:17

Hallo!
Ich habe vor ca. 5 Monmaten die Pro-Version 7.9 gekauft. Ein Update ist vermutlich nicht möglich, oder? So ganz verstehe ich das nämlich nicht mit deren Licenses...
Bild
Mega-Lupe
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 123
Registriert: 04.02.2011, 23:58

Beitragvon StreamFidelity » 30.01.2018, 23:32

Mega-Lupe hat geschrieben:Ich habe vor ca. 5 Monmaten die Pro-Version 7.9 gekauft.


Hier ist der Link zu den Preisen:
Fidelizer 8 Upgrade offer

Fidelizer 8 Upgrade from older Plus to Pro version: statt US $39.95 —> $34.95

Ist natürlich ein wenig ärgerlich, wenn es erst 5 Monate her ist.

Das Angebot endet am 31st January 2018. :wink:

Grüße Gabriel
Bild
StreamFidelity
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 185
Registriert: 24.09.2017, 14:50
Wohnort: Berlin

Beitragvon StreamFidelity » 30.01.2018, 23:37

Mega-Lupe hat geschrieben:So ganz verstehe ich das nämlich nicht mit deren Licenses...


Ähämm! Da geht es mir wohl genauso. :mrgreen:

Das dürfte das richtige Angebot sein: Fidelizer 8 Upgrade for Pro version: statt US $29.95 —> $24.95
Bild
StreamFidelity
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 185
Registriert: 24.09.2017, 14:50
Wohnort: Berlin

Beitragvon StreamFidelity » 18.03.2018, 16:03

Hallo zusammen,

Fidelizer 8.1 ist raus. Da gab es wohl einige Probleme:

Fidelizer hat geschrieben:While fixing reported issues one by one, I also was flooded with over 100 mails per day in during the first week of Fidelizer 8 release so fixing every reported issues took me longer than expected but it's finally done now.

New features such as Core Isolation policy and execution with music player application are working properly now. I also found core affinity optimization didn't work properly with new algorithm so I fixed that too.

I also improved permanent optimizations in Fidelizer Pro with rounding technique. Fidelizer Pro analyzes RAM calibration with 250MB block. If system detects 3.93GB with 64MB for VGA, RAM calibration will apply optimizations as 3.75GB.

With nearly 200MB miscalculated, audio tasks won't perform according to ideal optimizations with tonal shift. By adding rounding technique with 125MB threshold, 3.93GB RAM will be treated as 4.0GB which is closer to ideal case.


Bei mir gab es mit der Version 8.0 auch Probleme im Purist-Modus und Core-Isolation für Non-Audio. Nach "Entschärfung" mit Wechsel in den Audiophile-Modus und Core-Isolation nur für Audio war alles ok. Die neue Version 8.1 habe ich heute installiert und läuft einwandfrei. Da ich Acourate für gelegentliche Messungen nutze, werde ich nicht mehr zurück in Purist wechseln.

Konkret sieht das bei mir jetzt so aus:

Für die Auswahl des Audio-Profils ist die Anzeige unter Applications eine gute Hilfestellung. Ich habe meinen RoonServer im Bild unten markiert.
Bild

Für die OS Timer Resolution habe ich die höchste Stufe gewählt. In Foren wurde das als beste Variante beschrieben. Einige hatte jedoch Probleme (abgehackte Töne). Ist wahrscheinlich von der Power des PC's abhängig. Mit Intel Core i7 und RAM 8 GB ist alles fein.
Bild

Der Support kann sich wirklich sehen lassen. Fehler werden nicht verschwiegen. Das Update kommt frei Haus.

Grüße Gabriel
Bild
StreamFidelity
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 185
Registriert: 24.09.2017, 14:50
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu Computer-HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste