ASIO und ASIO4ALL

Musikwiedergabe über PC und Mac

Beitragvon Mister Cool » 18.01.2018, 15:43

Ich habe ASIO4ALL deinstalliert, ASIO Treiber con ISI installiert und Logswweep recorder gestartet. Darauf folgt die Fehlermeldung "No ASIO driver found, LogSweep Recording not possible"

Grüsse,
Alwin
Bild
Mister Cool
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1121
Registriert: 23.11.2017, 00:21

Beitragvon Stanley » 18.01.2018, 16:29

Alwin

Mit Macs kenne ich mich nicht aus.
ASIO4ALL ist ja für Windows.
In Windows mit der rechten Maustaste auf das Lautsprechersymbol rechts unten klicken und Aufnahme- und Wiedergabegeräte konfigurieren. Für USB in Windows zuerst Treiber laden und dann anschliessen.
Der Log-Sweep-Recorder von Acourate findet dann die richtigen Geräte.

Bin nicht zu Hause und kann nicht nachschauen, aber wenn ich mich recht erinnere kann man beim Recorder auch noch Auswahlen treffen, falls mehrere Möglichkeiten bestehen.

Musst Du probieren

Gruss

Heinz
Bild
Stanley
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 135
Registriert: 27.05.2014, 18:28
Wohnort: CH-Uster

Beitragvon uli.brueggemann » 18.01.2018, 17:08

Asio4All wird bei Acourate auf jeden Fall benötigt, wenn zwei unterschiedliche Geräte verwendet werden. Das ist beim Umik-1 und einer Soundkarte definitiv der Fall. Das Umik-1 hat im übrigen auch keinen Asio-Treiber.
Die Verwendung mit Asio4All ist im Prinzip simpel. Es klappt genau dann, wenn für die Geräte Windows-Treiber vorhanden sind. Dann im Logsweeprecorder Asio4All wählen und mit dem Asio Control Panel Button das Control Panel aufrufen. Im Asio4All-Fenster den Werkzeugbutton anklicken, so dass dann im linken Verzeichnisbaum die gewünschten Geräte an- und abwählbar sind. Dann z.B. das Umik-1 als Aufnahmegerät und die entsprechenden Soundkartenkanäle als Wiedergabegerät einschalten, alles andere abwählen. Dann das Asio4All-Fenster und den Logsweeprecorder schliessen. Den Recorder neu aufrufen, es sollten dann die richtigen Kanäle angezeigt und wählbar sein. Fertig.

Grüsse
Uli
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 3753
Registriert: 23.03.2009, 16:58
Wohnort: 33442

Beitragvon Mister Cool » 18.01.2018, 19:50

Danke.
Ich glaube der Trick Liegt in dem „Schliessen und neu Aufrufen“. Erst dann werden die Geräte/Kanäle erkannt.
Sonst kann man sie zwar sehen und wählen, aber sie werden nicht aktiviert.

Grüsse,
Alwin
Bild
Mister Cool
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1121
Registriert: 23.11.2017, 00:21

Beitragvon Daihedz » 13.10.2018, 14:57

Hallo in die 24-Bitophile Runde

Microsoft scheint uns einen unfreiwilligen Blindtest, ja sogar Doppelblindtest, kredenzt zu haben:

Seit den neuesten Windows-10 updates scheint unter Verwendung von ASIO4ALL 24-Bit formatiertes Audio auf 16 Bit heruntergestutzt zu werden. Das Problem betreffe ausschliesslich ASIO4ALL und nicht die spezifischen ASIO-Treiber. Das Problem sei sowohl Microsoft, als auch dem Authoren von ASIO4ALL bereits gemeldet worden:

https://www.audiosciencereview.com/foru ... s-10.4849/

Frage: Hat vielleicht jemand, der von dieser bisher "still" erfolgten Bitreduktion auf 16Bit betroffen sein könnte, einen Unterschied "zu vorher", d.h. zur bislang gewohnten 24-Bit tiefen Signalverarbeitung, herausgehört - respektive war von einer Unterschiedswahrnehmung zum unerklärbar Schlechteren (oder subjektiv und irrationalerweise sogar zum Besseren) hin irritiert?

Vorwärts-Rückwärts-Grüsse
Simon
Bild
Daihedz
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 688
Registriert: 25.06.2010, 15:09

Beitragvon uli.brueggemann » 13.10.2018, 17:36

Ich würde da als erstes mal hergehen und Windows Sound aufrufen. Und dort unter den Eigenschaften nachschauen ob der gewünschte Audioeingang/-ausgang auf 24 bit umgestellt ist.

Asio4All verwendet ja den Windows-Treiber.

Grüsse
Uli
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 3753
Registriert: 23.03.2009, 16:58
Wohnort: 33442

Beitragvon Daihedz » 13.10.2018, 19:24

Hallo Uli

uli.brueggemann hat geschrieben:.. Windows Sound aufrufen. Und dort unter den Eigenschaften nachschauen ob der gewünschte Audioeingang/-ausgang auf 24 bit umgestellt ist. ...

amirm hat geschrieben: No luck. Changing to 24 bit makes no difference.

Untermauert mit einer FFT sowohl mit proprietärem ASIO-Treiber, als auch mit ASIO4ALL:
https://audiosciencereview.com/forum/in ... 849/page-2
Ist und bleibt spannend ...

Asiotische Grüsse
Simon
Bild
Daihedz
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 688
Registriert: 25.06.2010, 15:09

Vorherige

Zurück zu Computer-HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste