iOS Streaming App MusicStreamer

Musikwiedergabe über PC und Mac

Beitragvon B. Albert » 31.12.2017, 12:07

Mister Cool hat geschrieben:Hi,
was ich nicht verstanden haben ist wie Dein Kopfhörerverstärker an das iPhone/iPad angeschlossen ist. An den Kopfhörerausgang? Dann wäre die ganze Mühe mit Unkomprimiert, HD usw. "Perle vor die Säue"


Wenn du mich meinst:

der OPPO HA-1 wird via Apple-Airplay über den Toslinkanschluss vom iPad mit Musik versorgt, die wiederum auf einer 3TB HDD an der Fritzbox liegt (flac) und leitet die Musik an meine Mangers MsMs1 weiter.

VG Bernd
Bild
B. Albert
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 210
Registriert: 18.11.2011, 18:56

Beitragvon FraKtiv » 31.12.2017, 12:20

Hallo,

bzgl. Streaming auf ein iOS-Gerät ist mittlerweile auch Roon eine Option. Denn seit Version 1.4 kann ein iOS-Device auch ein Endpoint sein.

Grüße,
Frank
Bild
FraKtiv
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 163
Registriert: 09.01.2012, 08:59
Wohnort: Nähe Stuttgart

Beitragvon Rabl » 31.12.2017, 13:27

Mister Cool hat geschrieben:Hi,
was ich nicht verstanden haben ist wie Dein Kopfhörerverstärker an das iPhone/iPad angeschlossen ist. An den Kopfhörerausgang? Dann wäre die ganze Mühe mit Unkomprimiert, HD usw. "Perle vor die Säue"

Grüsse,
Alwin


Hallo Alwin,

ich nutze einen ifi iDSD Micro BL als Kopfhörerverstärker inkl. DAC. Dieser wird via USB über den Apple Kameraadapter für den Lightning Ausgang an das iPhnoe oder iPad angeschlossen. Das Gleiche gibt es auch für Android Geräte.

Viele Grüße und einen guten Rutsch,
Rainer
Bild
Rabl
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 242
Registriert: 20.10.2012, 07:58
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Schorsch » 31.12.2017, 16:43

Hallo Frank, hallo Rainer,

FraKtiv hat geschrieben:Hallo,
bzgl. Streaming auf ein iOS-Gerät ist mittlerweile auch Roon eine Option. Denn seit Version 1.4 kann ein iOS-Device auch ein Endpoint sein.
Grüße,
Frank

@Frank: Danke für die Info, das ist eine prima Sache! Habe jetzt den Kameraadapter*** (ist ja quasi der USB OTG für das iOS Device) geordert um einen Highres DAC direkt dranzuhängen und diese Kombi dann als Roon Endpoint zu testen.

https://www.apple.com/de/shop/product/M ... ra-adapter

@ Rainer: Hörst Du eine Verschlechterung, wenn Du das iphone/ipad gleichzeitig über Lightning auflädst? Oder hast Du an Deinem Adapter keinen extra Lightning Eingang?

Guten Rutsch!

Georg

*** Der ist ja im Vergleich zu einem High-End USB Kabel richtig günstig 8)
Bild
Schorsch
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 318
Registriert: 17.02.2011, 04:33
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Mister Cool » 31.12.2017, 18:15

Ich nutze den Camera Adapter auch (im Wohnzimmer und im Auto), aber für das Musikzimmer halte ich eine andere Option mit iPad als Steuerzentralle für bequemer. Die komplette Musiksamlung liegt auf einem MacMini und wird in iTunes verwaltet. Der Mac ist per USB an einen DAC/Kopfhörerverstärker angeschlossen. Das iPad steuert per iTunes Remote App das iTunes auf dem Mac (über iTunes Freigabe). Damit spare ich mir den Umweg der Daten von Quelle über das iPad zu DAC und ich brauche die blöde Verkabelung zwischen iPad und DAC nicht.

Grüsse,
Alwin
Bild
Mister Cool
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 552
Registriert: 23.11.2017, 00:21

Beitragvon Schorsch » 31.12.2017, 18:26

Hallo Alwin,

ja, das ist die bewährte Lösung. :cheers:
Was ich meine ist mal zu testen wie ein guter USB DAC klingt, wenn man statt des MacMini ein iOS Device nutzt, welches dann auch mit einem weiteren Smartphone via roon fernbedient wird. Es könnte durchaus mit einem ordentlichen USB Kabel vernünftig klingen!

Viele Grüße
Georg
Bild
Schorsch
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 318
Registriert: 17.02.2011, 04:33
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitragvon Rabl » 31.12.2017, 23:53

Ich spare mir so den Mac Mini ;).

@Georg: Gleichzeitiges Laden des iPhones über einen extra Anschluss habe ich noch nicht versucht. Der iDSD läuft ja auf Batterie und kann auch gleichzeitig das iPhone laden. Das reicht für viele Stunden Musikhören.
Bild
Rabl
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 242
Registriert: 20.10.2012, 07:58
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Mister Cool » 17.01.2018, 10:44

Schorsch hat geschrieben:@ Rainer: Hörst Du eine Verschlechterung, wenn Du das iphone/ipad gleichzeitig über Lightning auflädst? Oder hast Du an Deinem Adapter keinen extra Lightning Eingang?



Ich bin noch mal über diese Frage gestolpert. Wie bereits erwähnt, Ich nutze den Lightning Adapter mit USB- und Ladekabel-Anschluß für ein iPad auch mit dem gleichzeitigen Laden in zwei Setups. Ein mal hängt es direkt an einem NAD DAC (per USB Kabel) und einmal an einem Audison DSP (per Toslink Eingang). Für das zweite brauche ich einen USB/Toslink Normwandler, der dazwischen geklemmt wird und ziemlich "stromhungrig" ist. Dadurch ist eine gleichzeitige Aufladung erforderlich.
Langer Rede, kurzer Sinn: ich habe keine klanglichen Nachteile durch das gleichzeitige Aufladen erkannt.

Grüsse,
Alwin
Bild
Mister Cool
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 552
Registriert: 23.11.2017, 00:21

Vorherige

Zurück zu Computer-HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste