Roon von Roon Labs

Musikwiedergabe über PC und Mac
shakti
Aktiver Händler
Beiträge: 2995
Registriert: 18.01.2010, 16:20
Wohnort: Koeln

Beitrag von shakti »

[/quote]



Es wäre im Grunde noch konsequenter, die Lifetime-Subscription für die Zukunft ganz abzuschaffen.

Viele Grüße
Matthias
[/quote]

Im Grunde genommen hat man dies in dem statement ja schon angekündigt, dass dies in absehbarer Zeit passieren wird.

Gruss
Juergen
Bild
nemu
Aktiver Hörer
Beiträge: 569
Registriert: 16.04.2008, 07:40
Wohnort: Rheinland

Beitrag von nemu »

Hallo zusammen,

man kann üpber die Kosten lange rumlamentieren. Natürlich muss man das Geld erstmal aufbringen für eine Roon-Lizenz, also 120$ jährlich bzw. 700$ für die Lebenslangelizenz. Ich bin jedoch perönlich der Meinung, das dies die beste Investition ist, die ich die letzten Jahre gemacht habe. Ich benutze Roon jetzt seit 3 Jahren und bin abolut begeister von der unvergleichlichen Funktionsvielfalt, der ständigen Weiterentwicklung und dem rührigen Support. Die Qualität der Metadaten ist klasse und wird immer besser. Das Stöbern in der meiner Musiksammlung ist mit Roon eine wahre Freude. Nochdazu kommt die tolle Verknüpfung von Qobuz, wqs mir ermöglicht viele neue Musik zu entdecken. Wenn ich so schaue was ich sonst so für Geld für mein Hobby ausgebe, ist der Preis für Roon - egal ob jährliche oder lebenslange Lizenz ein echter Schnapper.

Gruß Stephan
Bild
saabcoupe
Aktiver Hersteller
Beiträge: 313
Registriert: 24.04.2016, 13:37
Wohnort: 14641 Nauen

Beitrag von saabcoupe »

nemu hat geschrieben:
22.11.2019, 11:05
Hallo zusammen,

man kann üpber die Kosten lange rumlamentieren. Wenn ich so schaue was ich sonst so für Geld für mein Hobby ausgebe, ist der Preis für Roon - egal ob jährliche oder lebenslange Lizenz ein echter Schnapper.

Gruß Stephan
Das ist meiner Meinung nach die einzige richtige Aussage zu diesem ganzen Thema. Roon ist High End in Vollendung und das für lächerliche 100 Euro im Jahr.

Gruß Harald
Bild
Matty
Aktiver Hörer
Beiträge: 590
Registriert: 22.11.2012, 21:47
Wohnort: Rheinland

Beitrag von Matty »

saabcoupe hat geschrieben:
22.11.2019, 14:01
nemu hat geschrieben:
22.11.2019, 11:05
Hallo zusammen,

man kann üpber die Kosten lange rumlamentieren. Wenn ich so schaue was ich sonst so für Geld für mein Hobby ausgebe, ist der Preis für Roon - egal ob jährliche oder lebenslange Lizenz ein echter Schnapper.

Gruß Stephan
Das ist meiner Meinung nach die einzige richtige Aussage zu diesem ganzen Thema. Roon ist High End in Vollendung und das für lächerliche 100 Euro im Jahr.

Gruß Harald
Da sind sich wohl alle überzeugten Roon User (da gehöre ich ebenfalls dazu) einig.

Dennoch freue ich mich natürlich, dass ich als Roon-Kunde der ersten Stunde ein wirklich günstiges Lifetime-Abo abschließen konnte.
Ich nutze Roon seit Mai 2015 und hatte bei der damaligen Promotion für 449$ zugeschlagen.
Heißt - ich bin gegenüber der Jahresgebühr schon heute im Plus. :D

Ich habe es nie bereut, dem Roon-Team damals schon mein Vertrauen geschenkt zu haben.

Viele Grüße
Matthias
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
Beiträge: 3719
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von chriss0212 »

+1
Bild
hkampen
Aktiver Hörer
Beiträge: 288
Registriert: 11.02.2018, 23:40
Wohnort: Köln

Beitrag von hkampen »

Moin,

die Roon-Entwickler haben das was Tolles zusammengestellt, aber das ist nicht meins. Bitte berichtigt mich, wenn ich falsch liege, aber:

Die besten Ergebnisse erzielt Roon mit einem Renderer, also einem separaten Audiorechner. Das ist was Feines, aber wie bekomme ich dann die Standardaudioausgabe an die Boxen? Für mich ist das nicht nur ein Problem mit Roon, sondern ein generelles Problem mit reinen Rendermaschinen. Und nein, ich will nicht jedes mal was umschalten mit einer zusätzlichen Fernbedienung. Komfort heißt für mich, zwischen Webbrowser, Apps wie Netflix und Audioplayern wie foobar2000 oder Mediamonkey hin und her springen zu können. Das ist allerdings nicht nur ein Problem von Roon.

Natürlich finde ich es toll, wenn ich diverse Infos zur Band und zu den Musikern habe. Mit Youtube nutze ich auch Algorithmen, um an bisher unbekannte Musik zu kommen. Wichtiger ist mir aber eine Song-basierende Auswahl, und soweit ich Roon bisher kennengelernt hab. ist es sehr stark Album-orientiert.

Auch die Integration von Streamingdiensten ist toll. Hab ich weder mit foobar2000 noch mit Mediamonkey. Allerdings werden einige Künstler aus den 30ern bis 50ern gerne dafür verwendet, um die Albumzahl hochzupushen. Ich will da nicht hunderte Vorschläge haben, wo eventuell der Song noch erscheint. Ein Song oder Album wird einmal ausgewählt, oft auch unter verschiedenen Varianten, und dann ist es das.

Die ganze Musik in reinen Textlisten zu verwalten mag trocken erscheinen, mir gibt es jedoch ein Maximum an Flexibilität, die ich genieße.

Grüße
Harald
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
Beiträge: 3719
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von chriss0212 »

Hallo Harald
Die besten Ergebnisse erzielt Roon mit einem Renderer, also einem separaten Audiorechner. Das ist was Feines, aber wie bekomme ich dann die Standardaudioausgabe an die Boxen?
???

Warum? Bei mir läuft alles auf einem Rechner und ich bin sehr zufrieden.

Grüße

Christian
Bild
shakti
Aktiver Händler
Beiträge: 2995
Registriert: 18.01.2010, 16:20
Wohnort: Koeln

Beitrag von shakti »

der zB Innuos Zen Mini (Roon Core fähig) zu 998,- eur als Musikserver hat USB, LAN, SPDIF und analoge Ausgänge,
jeh nachdem was man zur Weitergabe der Audiodaten benötigt.

Gruss
Juergen
Bild
Just4Fun
Aktiver Hörer
Beiträge: 117
Registriert: 29.04.2014, 22:55
Wohnort: Brüggen

Roon und Internetradio

Beitrag von Just4Fun »

Hallo zusammen,

vielleicht ganz interessant für die Roon Benutzer:
Mit der neuen Roon Version kann man endlich auch gescheit Internetradio hören:
https://www.musikserver.news/roon/roon- ... o-mit-roon

Funktioniert prima :cheers:

Viele Grüße

Lothar
Bild
StreamFidelity
Aktiver Händler
Beiträge: 955
Registriert: 24.09.2017, 14:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von StreamFidelity »

Hallo zusammen,

Roon 1.7 (Build 505) ist live!

Es gibt einige Fehlerbehebungen unter anderem zum streamen von Qobuz und TIDAL. Interessanterweise hat T+A gestern auch ein Softwareupdate zur Behebung der Roon Verbindungsprobleme veröffentlicht.

Bei mir lief bisher alles problemlos.

Grüße Gabriel
Bild
grobian.gans
Aktiver Hörer
Beiträge: 596
Registriert: 25.02.2017, 20:09

Beitrag von grobian.gans »

Hallo Gabriel,

das ist für mich eine gute Nachricht. Seit dem Update auf 1.7 habe ich des öfteren im Client Fehlermeldungen beim Browsen in Qobuz. Auch die Geschwindigkeit der Darstellung scheint mir reduziert zu sein. Das Streamen klappt aber soweit.

Mal sehen ob Build 505 das behebt.

Grüße

Hartmut
Bild
grobian.gans
Aktiver Hörer
Beiträge: 596
Registriert: 25.02.2017, 20:09

Beitrag von grobian.gans »

...hat geholfen :D
Bild
StreamFidelity
Aktiver Händler
Beiträge: 955
Registriert: 24.09.2017, 14:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von StreamFidelity »

Hallo Hartmut,
grobian.gans hat geschrieben:
26.11.2019, 18:49
...hat geholfen :D
Spitze! Freut mich! :cheers:

Grüße Gabriel
Bild
nemu
Aktiver Hörer
Beiträge: 569
Registriert: 16.04.2008, 07:40
Wohnort: Rheinland

Beitrag von nemu »

Hallo zusammen,

bei mir ist mit dem neunen Major Release 1.7 auf meinem Mac Mini i7 die Suche in Roon merklich schneller geworden. Diese Beobachtung gilt auch schon vor dem aktuellen Build 505.

Vor Version 1.7 war die Suche bei mir auch nicht langsam. Jetzt halt einfach noch schneller.

Stephan Rostmann
Bild
Schorsch
Aktiver Hörer
Beiträge: 657
Registriert: 17.02.2011, 03:33
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von Schorsch »

Hallo zusammen,

gibt es Einschätzungen zur Klangqualität des Upgrades. Hat sich da etwas getan?

Viele Grüße
Georg
Bild
Antworten