UPnP Server (Marktübersicht)

Musikwiedergabe über PC und Mac

Beitragvon Fujak » 24.03.2018, 15:56

Hallo Andree,

bei Deinen Vergleichen verschiedener Server habe ich den für mich wesentlichsten Aspekt vermisst, nämlich die Klangqualität.
Kannst Du diesbezüglich noch etwas sagen?

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5869
Registriert: 05.05.2009, 21:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon Buschel » 24.03.2018, 19:48

Hallo Fujak,

damit kann ich leider nicht dienen. Der Test zielte nur auf Grundfunktion und Usability ab, und ich habe die Wiedergabe meist nur über die Notebooklautsprecher abgehört. Wenn ich ein alternatives Setup installieren sollte, würde ich zuerst auf bitgenaue Wiedergabe (kodi besteht hier) prüfen. Nur ein Setup mit bitgenauer Wiedergabe bleibt. Dann höre ich mir die Alternativen vielleicht noch einmal an.

Hallo zusammen,

im Übrigen habe ich mir heute die Alternative foobar genauer angeschaut. foobar ist mir prinzipiell sehr sympathisch, weil es schlank ist, viele Audioformate unterstützt und durch plugins leicht erweitert werden kann. Leider gibt es hier wieder einmal keinen nativen foobar ControlPoint App für iOS. Das plugin foo_touchremote, das die Fernbedienung von foobar über die iTunes Remote App erlauben soll, lässt sich auf meinem Linux-Setup nicht zur Funktion bringen. Auf einem Windows-System funktioniert dies zwar, aber die iTunes Remote App ist umständlich zu bedienen. Positiv ist der Support von musepack und cover art. Letzter getesteter ControlPoint war die App MonkeyMote, für die ein foobar-plugin installiert werden muss. Die Bedienung erfüllt auch hier nicht meine Erwartungen -- schade. Ich muss ich mir wohl doch ein Android device anschaffen oder doch einfach bei kodi bleiben ...

Grüße,
Andree
Bild
Buschel
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 626
Registriert: 12.12.2013, 21:12
Wohnort: Raum Karlsruhe

Beitragvon h0e » 30.03.2018, 17:30

Hallo Andree,

das mit den Artist Bildern habe ich nicht verstanden.
Du möchtest je Interpret ein Bildchen desselben?
Wenn man bei Minim im Interpreten Ordner (z.B. Andree Buschel) ein jpg als folder.jpg hinterlegt,
wird das Bild von Buschel angezeigt. So ist das jedenfalls bei mir.
Wenn ich dann in einen Albumordner wechsle, dann wird dort das entsprechende Bild angezeigt,
bei mir das Albumcover.
War es nicht genau das, was Du wolltest?

Grüsse Jürgen
Bild
h0e
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1386
Registriert: 11.11.2013, 10:40
Wohnort: München

Beitragvon Buschel » 30.03.2018, 18:15

Hallo Jürgen,

die Künstlerbilder lege ich so ab wie von dir beschrieben. Du schreibst ja von Navigation in der Ordnerstruktur. Wenn ich richtig verstehe, benutzt du damit den "folder view". Das tue ich nicht, ich benutze den "tag view" oder "library view", d.h. ich navigiere in der Datenbank, die aus den eingebetteten Metadaten der Musikdateien abgeleitet wird. Dort funktioniert die Anzeige der Künstlerbilder nicht, wenn ich minim-Server einsetze. Das wurde auch ausführlich in Foren diskutiert.

Grüße,
Andree
Bild
Buschel
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 626
Registriert: 12.12.2013, 21:12
Wohnort: Raum Karlsruhe

Beitragvon h0e » 30.03.2018, 18:28

Hallo Andree,

ah, ich verstehe.
Das funktioniert "natürlich" nicht.
Da ich entweder Folder View nutzte oder die Lumin App mit dem super Coverflow,
hat mir ein Artist Foto noch nie gefehlt.

Grüsse Jürgen
Bild
h0e
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1386
Registriert: 11.11.2013, 10:40
Wohnort: München

Vorherige

Zurück zu Computer-HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste