MacBook Pro vs iPad

Musikwiedergabe über PC und Mac
fr.jazbec
Aktiver Hörer
Beiträge: 144
Registriert: 13.11.2019, 23:25
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

MacBook Pro vs iPad

Beitrag von fr.jazbec »

Hallo, aktuell höre ich Tidal vom iPad gestreamt über einen Dragonfly Cobalt mit Jitterbug und ext Stromversorgung. Alle anderen Anwendungen außer Tidal habe ich dabei geschlossen und lade den Song erst runter bevor ich ihn abspiele. Flugmodus ist auch aktiviert. Den Sound an meinen ATC finde ich dabei hervorragend, besser als CD oder LP.
Seit gestern habe ich ein MacBook Pro. Wäre dies in Kombi mit Audionirva dem iPad überlegen oder tut sich da nichts?
Als Nachteil empfinde ich Chrome nutzen zu müssen, laut Info von Tidal funzt Safari nicht(auf dem iPad anscheinend schon).
Bild
Melomane
Aktiver Hörer
Beiträge: 1978
Registriert: 14.10.2011, 18:30

Beitrag von Melomane »

Hallo,

das ist doch die Konstellation (alle Probanden verfügbar), die man am besten selbst ausprobiert. ;)

Viele Grüße

Jochen
Bild
fr.jazbec
Aktiver Hörer
Beiträge: 144
Registriert: 13.11.2019, 23:25
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von fr.jazbec »

Ich dachte dass es evtl. grundsätzliche technische Voraussetzungen gibt die das MacBook mit Audionirva bevorzugen oder auch nicht. Wenn es keine gibt, um so besser, dann nutze ich weiterhin das iPad.
Bild
Michaellang
Aktiver Hörer
Beiträge: 130
Registriert: 21.08.2014, 17:41
Wohnort: 06493 Ballenstedt

Beitrag von Michaellang »

Keine Ahnung, aber warum nicht testen?!
Audirvana gibt es in einer kostenlosen Testversion. Das Programm ist schon sehr gut und umgeht jede Klangbeeinflussung des OS.
Es unterstützt auch MQA, da Du ja Tidal nutzt.
Und Chrome brauchst Du nicht, da Tidal in Audirvana integriert ist.

Also testen und selbst entscheiden....

Ich nutze das Programm (allerdings über Windowsrechner) und gehe über Vovox-USB Kabel in den RME ADI 2 Pro FS. Das klingt ziemlich gut.
(Ich höre meist über KH Focal Clear).
Über Audirvana Remote kann ich dann über das iPad die Wiedergabe Bequem steuern.

Gruß
Michael
Bild
fr.jazbec
Aktiver Hörer
Beiträge: 144
Registriert: 13.11.2019, 23:25
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von fr.jazbec »

Ich werde es mal testen, obwohl es mir grundsätzlich komfortabler erscheint über das iPad zu streamen. Ich hatte mal gelesen, daß iPad und iPhone nur bis zu einer gewissen Samplingfrequenz arbeiten und mir daher vom MacBook Vorteile versprochen.
Bild
Luukku
Aktiver Hörer
Beiträge: 74
Registriert: 28.03.2013, 18:43
Wohnort: Bayreuth

Beitrag von Luukku »

Hallo Rüdiger,

mit dem MacBook wirst Du den Song von Tidal nicht mehr herunterladen können, oder? Zumindest in der Desktop-Version für Windows lässt es Tidal nicht zu. Man ist also immer Online mit all den klanglichen Vor- und Nachteilen.

Viele Grüße
Haiko
Bild
fr.jazbec
Aktiver Hörer
Beiträge: 144
Registriert: 13.11.2019, 23:25
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von fr.jazbec »

Ich weiß es ehrlich gesagt noch nicht. Habe mich aber vorhin mal mit Audirvana beschäftigt und das macht auf mich einen überzeugenden Eindruck. Ich werde das auf alle Fälle kaufen und rumprobieren. Beim Dragonfly Cobalt lag auch ein USB C auf USB A Adapter bei, so daß das auch passt.
Ich teste das in der nächsten Zeit mal an und berichte dann.
Gruß Rüdiger
Bild
fr.jazbec
Aktiver Hörer
Beiträge: 144
Registriert: 13.11.2019, 23:25
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von fr.jazbec »

So ein Mist :cry:
Habe Audionirva installiert, Tidal integriert, alle Einstellungen so gemacht wie in der BDA des Dragonfly angegeben und der Sound kommt immer aus den integrierten Lautsprechern des MacBook. Ich könnte schreien.
Jetzt geh ich erstmal ins Bett, eh schon zu spät.
Gruß Rüdiger
Bild
marathon2
Aktiver Hörer
Beiträge: 71
Registriert: 26.11.2010, 22:41
Wohnort: Südbaden

Beitrag von marathon2 »

Hallo Rüdiger,

hast du in Audirvana auch das richtige Audiogerät ausgewählt?

Grüße
Dietmar
Bild
fr.jazbec
Aktiver Hörer
Beiträge: 144
Registriert: 13.11.2019, 23:25
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von fr.jazbec »

Hallo Dietmar
Nein, natürlich nicht. Habe mich nur auf die Einstellungen am Mac konzentriert. Danke für den Hinweis.
Gruß Rüdiger
Bild
fr.jazbec
Aktiver Hörer
Beiträge: 144
Registriert: 13.11.2019, 23:25
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von fr.jazbec »

Danke :cheers: das war es anscheinend.
Dann kann ich ja heute Abend mal Probehören. Ich hoffe in Zukunft erkennt der Mac jetzt bei aktiviertem Audirvana alles automatisch.
Gruß Rüdiger
Bild
Michaellang
Aktiver Hörer
Beiträge: 130
Registriert: 21.08.2014, 17:41
Wohnort: 06493 Ballenstedt

Beitrag von Michaellang »

Ich hoffe in Zukunft erkennt der Mac jetzt bei aktiviertem Audirvana alles automatisch.
Wird so sein ;-)
Bild
fr.jazbec
Aktiver Hörer
Beiträge: 144
Registriert: 13.11.2019, 23:25
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von fr.jazbec »

Hammer, das MacBook Pro mit Audirvana ist dem iPad sowas von überlegen, unglaublich.
Bild
jackelsson
Aktiver Hörer
Beiträge: 323
Registriert: 03.04.2012, 23:56
Wohnort: Norddeutschland

Beitrag von jackelsson »

Hallo Rüdiger,

magst Du ein bisschen näher erzählen, was alles so passiert, wenn das MacBook statt des Eipäd spielt?

Gruß,
Swen
Bild
fr.jazbec
Aktiver Hörer
Beiträge: 144
Registriert: 13.11.2019, 23:25
Wohnort: Hattingen
Kontaktdaten:

Beitrag von fr.jazbec »

Kurz gefasst, mehr Räumlichkeit, die Nebengeräusche haben mehr Kraft, echtere Resonanzen und tieferer Bass bei gleichzeitig höherer Klarheit und Harmonie.
Gruß Rüdiger
Bild
Antworten