Altes Netzwerk aufrüsten

Musikwiedergabe über PC und Mac

Altes Netzwerk aufrüsten

Beitragvon Ricky » 10.03.2019, 12:44

Hallo,
Da wir gerade Renovieren möchte ich mein Netzwerk neu machen , die frage ist ob jemand schon Erfahrung gemacht hat mit Medienconverter (Glasfaser)

Vorhanden ist aktuell 2mal 5Port Switsch von D-link DES 105 mit IFI Netzteilen. Beide sind an der Erdung angeschlossen.
Einen habe ich zwischen Nas und Router den anderen direkt vor den Netzwerkplayer Pioneer N70AE.

Die Entfernung zwischen Player und den Nas beträgt ca 15mtr. Lohnt es sich mein altes cat 5 gegen das Supra Cables Cat8 zu tauschen?
Oder lieber 2 mal die Medienconverter mit Glasfaster .
Habt Ihr Klangliche Erfahrungen mit den verschiedenen Systemen gemacht ?
Gruß aus Ostfriesland :
Bild
Ricky
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 29
Registriert: 26.12.2014, 01:03
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon h0e » 10.03.2019, 12:52

Hallo,

ich habe beim mir (so wie einige andere auch) eine LWL Strecke zwischen Switch und Anlage.
Davon profitierte sogar eine Melco, der eigentlich einen extra Player Port hat, der die Anlage "abschotten" sollte.
Insofern kann ich die LWL Konverter empfehlen, die fand ich auch besser als Netzwerkisolatoren.
Allerdings hört man auch dahiner das notwendige Cat Kabel noch.
Da kann man entweder recht teuer fertige kaufen oder wie viele hier im Forum die Strip-Variante wählen und ein Standardkabel von der Isolierung befreien.

15m ist für Patchkabel auch eigentlich zu lang, das sollte man ohnehin besser nicht machen.

Grüsse Jürgen
Bild
h0e
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1706
Registriert: 11.11.2013, 10:40
Wohnort: München

Beitragvon Ricky » 10.03.2019, 14:05

Danke für die Antwort .
wie würde den der Ideal aufbau für mich sein .
kann mit den TP-LINK MC220L SFP noch nichts anfangen , ich verstehe den Aufbau davon nicht.
Bild
Ricky
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 29
Registriert: 26.12.2014, 01:03
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Jupiter » 10.03.2019, 14:32

Hallo Ricky,
Ich kann die Aussagen von Jürgen bestätigen.

Ich bin einer von den „Anderen“

Gruß Harald
Bild
Jupiter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 700
Registriert: 25.07.2014, 15:51
Wohnort: Bad Dürkheim / Pfalz

Beitragvon Ricky » 10.03.2019, 14:49

Hallo,
Könnt ihr mir bitte eine kleine Anleitung dafür geben ?
Welche Bauteile und Kabel ich benötige .
Weiß nicht genau wie ich anfangen muss .
Gruß aus Ostfriesland:
Bild
Ricky
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 29
Registriert: 26.12.2014, 01:03
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon h0e » 10.03.2019, 15:37

Hi,

benötigst Du 1000MBits, oder reichen 100MBits?
Viele Streamer können eh nur 100 Mbits.
Wenn ja reicht auch ein TP-Link MC100CM Fast-Ethernet-Medienkonverter,
sonst z.B. ein TP-Link Gigabit-Ethernet-Medienkonverter MC200CM.
Für den von Dir verlinkten brauchst Du noch LWL Gbics, die kosten nochmals extra,
das erscheint mir für den Anwendungsfall nicht sinnvoll.
Dann benötigst Du zu den 2 Medienkonvertern das passende LWL Anschlusskabel.
CM = Multimode; auf das Steckgesicht sprich Stecker aufpassen.
An jedem Ende ein Cat Patchkabel zum Verbinden der Kupferstrecke.

Um die Verwirrung kpl. zu machen:
Du könntest auf einer Seite auch einen Switch mit LWL Anschlüssen nehmen,
so mache ich das auch.
Z.B.: TL-SG2424 (plus Gbics für LWL).
Das lohnt nach meiner Erfahrung auch, da besser als Standardswitches.

Auch sehr lohenswert sind Linearnetzteile für die Medienkonverter,
auch für den Switche, wenn diese Steckernetzteile haben.

Grüsse Jürgen
Bild
h0e
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1706
Registriert: 11.11.2013, 10:40
Wohnort: München

Beitragvon Ricky » 10.03.2019, 21:26

Hallo,
Nun bin ich total verwirrt,
Ich habe die Anleitung so verstanden wie auf den Bild u sehen ist .
Oder sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht :(

hier ein Bild wie ich es gedacht habe
Bild

Gruß aus Ostfriesland
Bild
Ricky
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 29
Registriert: 26.12.2014, 01:03
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon h0e » 10.03.2019, 23:28

Hi,

ja das ist eine der von mir beschriebenen Varianten.

Grüsse Jürgen
Bild
h0e
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1706
Registriert: 11.11.2013, 10:40
Wohnort: München

Beitragvon Horse Tea » 11.03.2019, 00:31

Hallo Jurgen, hallo Ricky,

was sind denn die orangen Kabel genau (Typenbezeichnung)?

Viele Grüße
Horst-Dieter
Bild
Horse Tea
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 659
Registriert: 19.03.2016, 21:22
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon grobian.gans » 11.03.2019, 01:09

Z. B. LWL-Patchkabel-Duplex-SC-SC-50-125 (Multimode)

Vorsicht beim Verlegen. Biegeradien beachten.

Grüße

Hartmut
Bild
grobian.gans
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 413
Registriert: 25.02.2017, 21:09

Beitragvon Horse Tea » 11.03.2019, 01:27

Danke Hartmut!
Bild
Horse Tea
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 659
Registriert: 19.03.2016, 21:22
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon nihil.sine.causa » 11.03.2019, 10:42

Hallo Ricky,

Ricky hat geschrieben:Nun bin ich total verwirrt,
Ich habe die Anleitung so verstanden wie auf den Bild u sehen ist .
Oder sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht :(

Also es fehlt vielleicht noch die Stromversorgung aber sonst sieht eine solche Glasfaser-Verbindung so aus wie Du es darstellst. Was verwirrt Dich denn?

Viele Grüße
Harald
Bild
nihil.sine.causa
Administrator
 
Beiträge: 2482
Registriert: 28.07.2011, 12:31
Wohnort: Bonn

Beitragvon Ricky » 11.03.2019, 11:29

Hallo
Danke für die vielen Antworten.
Als Netzteile möchte ich meine IFI weitet behalten 5v 2amp.
Mich verwirrt die Geschichte mit den LWL Gbics .....wofür brauch man die ? Und süß ich den rj45 zum pioneer wieder galvanisch trennen ?
Gruß aus Ostfriesland
Bild
Ricky
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 29
Registriert: 26.12.2014, 01:03
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon grobian.gans » 11.03.2019, 12:05

Hallo Ricky,

für die beiden TP-Link Medienkonverter brauchst Du keine GBICs. Die LWL-Schnittstelle ist dort fest im Gerät integriert.

Ich würde an Deiner Stelle, wenn Du die LWL-Lösung haben willst, ohne weiteres Gedöns (extra Stromversorgung, zusätzliche galvanische Trennung) beginnen.

Wenn es dann läuft, kannst Du ja versuchen, ob das Konstrukt noch steigerungsfähig ist.

Grüße

Hartmut
Bild
grobian.gans
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 413
Registriert: 25.02.2017, 21:09

Beitragvon Ricky » 11.03.2019, 12:17

Hallo
Danke werde ich probieren und dann berichten .
Gruß aus Ostfriesland
Bild
Ricky
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 29
Registriert: 26.12.2014, 01:03
Wohnort: Ostfriesland

Nächste

Zurück zu Computer-HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste