Werte Nutzer von aktives-hoeren.de,
unser Forum ist nun seit mehr als 10 Jahren online. Der Zugang war stets kostenlos und soll es selbstverständlich auch bleiben.
Hier könnt ihr lesen was ihr tun könnt, damit dies auch so bleibt: MoneyPool für aktives-hoeren.de
Euer Aktives-Hören-Team

PS: Dieses Ankündigungsfenster könnt ihr dauerhaft schließen, indem ihr es rechts oben wegklickt.

Lumin - ein neuer Control Point (nicht nur) für Linn DS

Musikwiedergabe über PC und Mac
Siriuslux
Aktiver Hörer
Beiträge: 629
Registriert: 13.05.2013, 13:46
Wohnort: Sandweiler / Luxembourg

Beitrag von Siriuslux » 13.03.2014, 14:22

Hallo Michael,

auch ich nutze die Lumin App für meine Kombo aus Synology NAS, Minimserver und Bubble UPNP Server + G-Oppo.
mike hat geschrieben: Zusätzlich zum Internet Radio, dass die via Tune-In dem Linn zugeordneten Sender spielt (seit etwa einem Monat)
Ich suche jedoch noch nach einer Möglichkeit, einfach Internetradio über diese Kombo abzuspielen, das habe ich bis jetzt nicht fertig gebracht. Ist das jemandem anderen gelungen?

Gruss, Jörg
Bild
mike
Aktiver Hörer
Beiträge: 32
Registriert: 13.08.2013, 08:32
Wohnort: 53604 Bad Honnef

Beitrag von mike » 14.03.2014, 09:30

Hallo Jörg,

ich glaube, ich kann Dir da leider nicht helfen.

Beim Linn ist so, dass Du ein Tune-In Radio Konto angibst in dem Du Deine bevorzugten Sender hinterlegst.

Wenn der Oppo so etwas auch kann, dann sollte es auch funktionieren - wenn nicht ... :cry:

Viele Grüße
Michael
Bild
ursus65
Aktiver Hörer
Beiträge: 5
Registriert: 05.11.2017, 12:53
Wohnort: Berlin Nördliches Umland

Beitrag von ursus65 » 18.12.2017, 13:03

Hallo,

die Lumin App kann man nur empfehlen. Ich benutze die App für meinen Klimax Renew und bin ziemlich zufrieden.

Allerdings funktioniert bei mir Spreeradio 105.5 nicht. Die anderen TuneIn Sender funktionieren aber. Auf der TuneIn Website funktioniert Spreeradio auch. Geht es Jemandem ähnlich?

:cheers:

Gruß Ralf
Bild
Radiohörer
Aktiver Hörer
Beiträge: 389
Registriert: 19.08.2011, 01:04

Problem mit Lumin App

Beitrag von Radiohörer » 08.11.2019, 00:32

Hallo,
Evtl. kann mir jemand von Euch helfen.

Ich habe einen NAS mit MinimServer, der Player ist ein Linn DS, und ich betreibe den LUMIN-App auf iPad und iPhone.
Am Anfang kann man meistens problemlos alles bedienen. Jedoch nach ca 20-40 Minuten verliert man den Zugriff auf den Lumin, also in diesem Fall auf den MinimServer. Es erscheint: „Fehler. Bitte wählen Sie ein Lumin.“
Manchmal kann ich dann mit dem anderen Apple-Device noch auf das System zugreifen. Aber das ist meistens dann auch wieder zeitlich limitiert.
Manchmal startet es wieder nach Ausschalten des Apple Gerätes und/oder des Linn.

Insgesamt erkenne ich nicht ganz den Fehler, wie man es reproduzierbar wirklich beheben kann. Irgendwo ist es sicher eine bestimmte Einstellung, ich weiß es aber leider nicht.

Derzeit greife ich dann immer auf Kazoo oder Kinsky zurück, der läuft dann immer...

Danke für jegliche Infos!
Beste Grüße, Balazs
Bild
treble trouble
Aktiver Hörer
Beiträge: 250
Registriert: 17.03.2017, 18:54
Wohnort: NRW-SU

Beitrag von treble trouble » 08.11.2019, 15:00

Hallo Balazs,

ich habe ähnliche Probleme mit der lumin App. Allerdings nicht im Zusammenspiel mit lumin Streamern, sondern mit Bubble UPnP Server. Und dann auch eher nicht bei Benutzung von minimserver, sondern mit qobuz. Wobei ich über die lumin app hauptsächlich qobuz streame, ich also Probleme mit minimserver ggf. lediglich nicht bemerkt habe.

Ich hatte das schon mal reported in einem Forum, wo lumin-Entwickler mitlesen. Da war aber die Essenz, dass das nicht mit lumin Hardware auftritt, weswegen das wohl nicht weiter verfolgt wurde. Vermutlich ist der Fehlergrund bei Dir also ein anderer.

Bei mir hilft es nur, die app hart, durch Herauswischen aus dem Bildschirm nach zweimaligem Homebutton Klick auf dem iPad, zu beenden und neu zu starten.

Du könntest auch die baugleichen Apps gegentesten von Teac (wenn ich mich nicht vertue) und von "HR streamer". Das ist die lumin app mit etwas anderen Farben und in älterer Version.

Gruß
Gert
Bild
Markus
Aktiver Hörer
Beiträge: 266
Registriert: 02.12.2008, 20:33
Wohnort: 33378 Rheda-Wiedenbrück

Beitrag von Markus » 08.11.2019, 16:57

Hallo Balazs und Gert,
bei mir das gleiche Problem. Den von Gert genannten Tipp, die App neu zu starten, benutze ich (lästigerweise) auch.

Ich meine dieses Verhalten trat seit einem Lumin-Update auf.
treble trouble hat geschrieben:
08.11.2019, 15:00
Du könntest auch die baugleichen Apps gegentesten von Teac (wenn ich mich nicht vertue) und von "HR streamer".
Diese App ist von TEAC und hat bei mir denselben Bug. Allerdings nicht immer zeitgleich mit der Lumin-App.

Lästige Grüsse
Markus
Bild
treble trouble
Aktiver Hörer
Beiträge: 250
Registriert: 17.03.2017, 18:54
Wohnort: NRW-SU

Beitrag von treble trouble » 08.11.2019, 19:31

Hallo Markus,
Markus hat geschrieben:
08.11.2019, 16:57
Ich meine dieses Verhalten trat seit einem Lumin-Update auf.
Ja, das war früher nicht so. Es kann natürlich an vielem liegen, aber ich würde es auch auf ein lumin App Update schieben, das irgendwann Anfang 2019 (also Q1) reinkam, wenn ich mich recht erinnere.

Mit BubbleUPnP unter Android läuft alles zuverlässig.

Gruß
Gert
Bild
Rudolf
Administrator
Beiträge: 5307
Registriert: 25.12.2007, 08:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitrag von Rudolf » 08.11.2019, 21:43

Hallo zusammen,

das Problem, dass Lumin nach einiger Zeit* die Verbindung zum Renderer verliert (bei mir: AroioSU via BubbleUPnP Server), habe ich ebenfalls schon lange. Es hat hat deshalb meines Erachtens nichts mit einem Update zu tun. Ärgerlich, aber trotzdem eine tolle App!

*) einige Zeit nach Beendigung der Wiedergabe

Viele Grüße
Rudolf
Bild
treble trouble
Aktiver Hörer
Beiträge: 250
Registriert: 17.03.2017, 18:54
Wohnort: NRW-SU

Beitrag von treble trouble » 08.11.2019, 21:52

Hallo Rudolf,

ich meine, die Probleme letztes Jahr noch nicht gehabt zu haben. Auch gab es in dem Zeitraum, wo es zuerst auftrat, bspw. kein BubbleUPnPServer Update. Daher schiebe ich das schon auf ein lumin App-Update. Die zwei von mir genannten App-Alternativen haben das Problem nicht, dafür stürzen sie bei irgendwelchen qobuz-Aktionen ab (ich erinnere mich aber nicht mehr an Details, wann genau).

Irgendwie verliert die App nicht nur die Verbindung zum Renderer. Auch die Navigation in qobuz funktioniert dann nicht mehr. Also irgendwie verheddert die sich total. Bei mir passiert das, wenn die App in den Hintergrund geschaltet wurde, weil ich bspw. im Browser surfe, und ich sie dann wieder nach vorne hole.

Hmm, hilft jetzt auch nicht weiter, richtig?

Schöne Grüße
Gert
Bild
Radiohörer
Aktiver Hörer
Beiträge: 389
Registriert: 19.08.2011, 01:04

Beitrag von Radiohörer » 09.11.2019, 10:47

treble trouble hat geschrieben:
08.11.2019, 15:00
Bei mir hilft es nur, die app hart, durch Herauswischen aus dem Bildschirm nach zweimaligem Homebutton Klick auf dem iPad, zu beenden und neu zu starten.
Hallo Gert,
Blöde Frage, aber wahrscheinlich haben wir unterschiedliche iPads (ich derzeit: iPad Pro der letzten Generation).
Was meinst Du mit herauswischen aus dem Bildschirm? Nur einfach wieder zum „desktop“? Zweimal Homebutton macht bei mir nichts.
Meinst Du iPad ausschalten und wieder einschalten? Bzw. was genau machst Du mit dem App? Nicht etwa komplett löschen und wieder neu laden, oder?

Beste Grüße, Balazs
Bild
Markus
Aktiver Hörer
Beiträge: 266
Registriert: 02.12.2008, 20:33
Wohnort: 33378 Rheda-Wiedenbrück

Beitrag von Markus » 09.11.2019, 10:49

treble trouble hat geschrieben:
08.11.2019, 21:52
Daher schiebe ich das schon auf ein lumin App-Update
Genauso ist es. Hat bei mir jahrelang ohne Hänger funktioniert bis nach einem Lumin App-Update in 2018/2019.
Rudolf hat geschrieben:
08.11.2019, 21:43
*) einige Zeit nach Beendigung der Wiedergabe
Bei mir passiert der Hänger auch bei aktiver Wiedergabe.
treble trouble hat geschrieben:
08.11.2019, 21:52
Bei mir passiert das, wenn die App in den Hintergrund geschaltet wurde, weil ich bspw. im Browser surfe, und ich sie dann wieder nach vorne hole.
Genauso bei mir. Aber hält man die Lumin-App dauerhaft im Vordergrund, passiert der Hänger nie.

Viele Grüße
Markus
Bild
Markus
Aktiver Hörer
Beiträge: 266
Registriert: 02.12.2008, 20:33
Wohnort: 33378 Rheda-Wiedenbrück

Beitrag von Markus » 09.11.2019, 10:57

Hallo Balazs,
Radiohörer hat geschrieben:
09.11.2019, 10:47
Was meinst Du mit herauswischen aus dem Bildschirm? Nur einfach wieder zum „desktop“? Zweimal Homebutton macht bei mir nichts.
Das schickt die App nur in den Hintergrund. Du mußt folgendes machen:

########################
Schließen einer App erzwingen
1. Streichen Sie auf einem iPhone X oder neuer oder einem iPad mit iOS 12 oder neuer oder iPadOS auf dem Home-Bildschirm vom unteren Bildschirmrand nach oben, und legen Sie in der Mitte des Bildschirms eine kurze Pause ein. Drücken Sie auf dem iPhone 8 oder älter zweimal auf die Home-Taste, um die zuletzt verwendeten Apps anzuzeigen.
2. Streichen Sie nach rechts oder links, um die App zu finden, die geschlossen werden soll.
3. Streichen Sie über die Vorschau der App nach oben, um sie zu schließen.

Wenn Ihre zuletzt verwendeten Apps angezeigt werden, sind diese nicht geöffnet, sondern im Standby-Modus, damit Sie einfacher navigieren und mehrere Aufgaben parallel erledigen können. Sie sollten nur dann das Schließen einer App erzwingen, wenn die App nicht mehr reagiert.
########################

GeAppte Grüße
Markus
Bild
treble trouble
Aktiver Hörer
Beiträge: 250
Registriert: 17.03.2017, 18:54
Wohnort: NRW-SU

Beitrag von treble trouble » 09.11.2019, 12:53

Hallo Balazs und Markus,

sorry, ich wusste gar nicht, dass der Doppelklick auf den Home Button nicht mehr funktioniert, da ich schon seit langem nur noch die Wischgeste verwende. Ich dachte nur, der Doppelklick ist einfacher zu beschreiben.

Gruß
Gert
Bild
Markus
Aktiver Hörer
Beiträge: 266
Registriert: 02.12.2008, 20:33
Wohnort: 33378 Rheda-Wiedenbrück

Beitrag von Markus » 10.11.2019, 11:20

Hallo Gert,
treble trouble hat geschrieben:
09.11.2019, 12:53
sorry, ich wusste gar nicht, dass der Doppelklick auf den Home Button nicht mehr funktioniert
Doch, der funktioniert auch noch, aber Balazs hatte das scheinbar nicht richtig verstanden.

Viele Grüße
Markus
Bild
Antworten