Dante Funktionalität nachrüsten

Musikwiedergabe über PC und Mac
Antworten
Daniel Ventura
Aktiver Hörer
Beiträge: 24
Registriert: 10.04.2019, 13:58

Dante Funktionalität nachrüsten

Beitrag von Daniel Ventura » 05.07.2019, 18:57

Hallo zusammen,

ich bin grosser Dante Fan und interessiere mich dafür Devices, genauer gesagt DJ Equipment, Dante fähig zu machen.

Kurz zu meinem Setup: Ich besitze für mobile Gigs die Yamaha DZR-D Serie, also eine brandaktuelle (endlich lieferbare) Dante fähige PA.
Jetzt ist es leider so, dass das ganze DJ Equipment kein Dante spricht, aber ich das sehr gern nutzen möchte (so wenig unnütze DA Wandlungen wie möglich, minimalste Latenz etc.).
Für mein grosses Club Rig (Pioneer CDJ 2000nxs2 mit DJM 900nxs2) gibt es eine Lösung (da der Mixer ja SPDIF out hat), den Digimedia DIO-RCA-TOS DC damit sollte es kein Problem sein die Anlage volldigital zu befeuern.
Jetzt ist es aber so, dass das Club Rig eben Club Rig heisst weils im Club verwendet wird (und sehr gross/schwer ist) meine Dante-fähige PA aber für den mobilen Bereich gedacht ist.
Im mobilen Bereich benutze ich diverse Controller ebenfalls von Pioneer DJ. Diese haben blöderweise "nur" analoge XLR Ausgänge (nix digitales), also nix mit Dante :-/

Mich würde es jetzt sehr interessieren an so nem Controller eine Dante Schnittstelle nachzurüsten.

Jetzt könnte man natürlich sagen, da der DJ Controller ja eh mittels Laptop (Windows bzw ASIO) bespielt wird, warum nimmst nicht einfach die DVS?
Klar, die besitze ich aber wenn ich die DVS als ausgabekarte wähle funktioniert das zwar einwandfrei an der pa, aber ich verliere dann das headphone Cueing am Controller, also müsste ohne Kopfhörer auflegen, was sehr blöd ist, zudem fehlt dann die lautstärkeregelung am Controller (weil die in Hardware gegossen ist) und andere Kleinigkeiten.
Kurzum ich komme nicht drum rum die im Controller integrierte Soundcard zu nutzen um volle Funktionalität zu bekommen leider.
Ich habe leider auch bisher bis auf dante via keine Software gefunden die mir den asio stream der Hardware soundcard quasi cloned und auf die DVS weiterrouten könnte - falls jemand nen tipp dazu hat nur her damit.
dante via funktioniert zwar aber ich will eigentlich sowohl das upsampling von 44,1 (das sind die specs der HW soundcard des Controllers 44,1/24) auf 48 als auch die unvermeidbare zusätzlich Latenz von 10ms vermeiden, das ist im dj Job eher kontraproduktiv.

Also wäre nun meine Idee dem Controller direkt ne dante Schnittstelle zu verpassen um wirklich alle Features des Gerätes voll nutzen zu können. Im Prinzip geht's denke ich drum i2s zu dante in das Gerät zu integrieren. Beim Recherchieren bin ich auf folgendes Dante Ultimo basierte Board gestossen:

http://www.marani-proaudio.com/dettprod ... 2_101/eng/

das DUSE-4 Board würde denk ich ausreichen für solche zwecke. Oder gibt's alternativen?

Hat generell jemand Erfahrung mit der Nachrüstung von sowas? Wie läuft das zb mit der Spannungsversorgung wenn man das board integrieren will etc.
An die Service Manuals, also die technische Dokumentation der Controller würede ich rankommen.

vielen Dank schonmal für eure Hilfe!

viele Grüsse

Daniel
Bild
Benutzeravatar
Fujak
Administrator
Beiträge: 6322
Registriert: 05.05.2009, 21:00

Beitrag von Fujak » 05.07.2019, 19:28

Hallo Daniel,

willkommen bei uns im Forum. Ich bin ebenfalls großer Dante-Fan und habe dazu schon einiges gebaut und ausprobiert. Vielleicht kennst Du schon unseren "amtlichen" Dante-Thread: viewtopic.php?f=30&t=7306
Die meisten von uns haben Komponenten von Micromedia aus der Schweiz im Einsatz - kleine harmlos aussehende Platinen, die man klanglich richtig gut aufbohren und den klanglichen Olymp erreichen kann.

Zu Deinem Problem: Wenn es nur um einen KHV geht, würde ich tatsächlich DVS einsetzen, dazu einen kleinen Ethernet-Switch, der Laptop, PA und einen kleinen Dante-KHV versorgt. Von Micromedia gibt es dazu das passende Modul. Einfach mal auf deren Website nachschauen (https://www.micromedia.ch/). Mit deren Interfaces kannst Du praktisch alles ans Dante-Netzwerk anschließen, was in der Studio-/PA- und Hifi-Welt im Einsatz ist.

Viel Erfolg wünsche ich Dir bei Deinem Vorhaben.

Grüße
Fujak
Bild
Daniel Ventura
Aktiver Hörer
Beiträge: 24
Registriert: 10.04.2019, 13:58

Beitrag von Daniel Ventura » 06.07.2019, 12:13

Hey vielen Dank für die nette Begrüßung und deine Tipps!
Das mit nem externen khv hab ich mir auch schon überlegt aber das würde das Setup insgesamt schlichtweg aufwendiger als nötig machen. Im mobile Bereich soll alles so kompakt und einfach (dadurch auch weniger mögliche Fehlerquellen) sein.
Was ebenfalls dagegen spricht ist eben dass es sehr umständlich wird die Kontrolle des khv Levels auf den Controller zu Mappen, die khvs sind in den Controller als Hardware verbaut, also unabhängig von dem mixing in der software.und das lässt sich soweit ich das mapping kenne auch nicht ändern.


Was ich mir auch schon überlegt hab wäre den Controllern ne spdif Schnittstelle zu verpassen, es wäre denke ich, deutlich günstiger und evtl auch kompakter integrierbar, dann hätte ich immer noch die Möglichkeit den Micromedia spdif Dante Konverter extern anzuschließen (den will ich mir nächste Woche eh ordern) - hat sowas schonmal jemand gemacht, also i2s zu spdif Transmitter irgendwo nachzurüsten?

Das allereinfachste wäre - sofern es so eine Software bzw. Treiber gibt - den asio Stream der USB Soundkarte (die im Controller integriert ist) einfach auf die Dante DVS zu Routen wie es Dante via macht - nur halt ohne 10ms extra Latenz. Aber ich glaube sowas gibt's schlichtweg nicht.
Aber auch das würde die Funktionalität des Controllers einschränken: der Controller lässt es zu dass man externe Quellen wie zb Plattenspieler, cdjs Handies etc einspeisen kann (der Mixer ist Hardware) und diese Eingänge würde ich mit nem Routine komplett verliere. Ergo wäre die einzig sinnvolle Methoden dem Controller einen digitalen Ausgang nachzurüsten :-)

Meinem (begrenzten) technischen Verständnis würde es am einfachsten sein ein spdif nachzurüsten - die Frage ist nur wie stell ich das an? Ein Transmitter Board hab ich mir schon besorgt, das man auch via Hardware (Jumper) konfigurieren kann. Die Schaltpläne des Controllers bin ich gerade dabei zu besorgen.

Vielen vielen Dank schonmal für eure Tipps und Hilfe!
Bild
Benutzeravatar
Fujak
Administrator
Beiträge: 6322
Registriert: 05.05.2009, 21:00

Beitrag von Fujak » 06.07.2019, 15:56

Hallo Daniel,

So ganz verstehe ich Dein Problem nicht. Am besten Du postest mal eine Anschluss-Skizze mit allen geplanten Komponenten, dann wird es sicher klarer, und ich kann vielleicht mehr dazu sagen.

Grüße
Fujak
Bild
Daniel Ventura
Aktiver Hörer
Beiträge: 24
Registriert: 10.04.2019, 13:58

Beitrag von Daniel Ventura » 07.07.2019, 19:35

Hy,

ja ich weiss das klingt etwas verschwurbelt, ich probiere es mal herunterzubrechen was ich brauche bzw. was ich vorhab:

de facto ist der der DJ Controller nicht mehr als eine soundcard/dac mit xlr ausgängen.
Um den Output volldigital zu halten bzw. um ihn volldigital in mein dante Netzwerk einzuspeisen benötige ich einen Hardware mod am Controller der mir neben den analogen (XLR & rca) ausgängen was digitales bietet - am sinnvollsten wäre das wohl spdif. diesen spdif würde ich dann mit dem digimedia nach dante convertieren und alles wäre fein :-)

bei eBay bekommt man sehr günstig i2s zu spdif Transmitter:

https://www.ebay.de/itm/I2S-to-SPDIF-Co ... 2772417306

kann ich das i2s Signal am dac (es ist wohl ein AKK4458) einfach so abgreifen?

Sorry für die vielleicht blöden Fragen ich bin elektrotechnisch nicht sehr tief drin, kann aber durchaus ganz gut löten etc. wenn man mir sagt was zu tun ist :-)

hier die specs des dacs:

https://www.akm.com/akm/en/file/datashe ... iu6BYcG-D8


natürlich wäre es die wohl die eleganteste lösung den Controller gleich mit einem dante if auszustatten eben das genannte duse-4 board. aber ich glaub das würde in den sehr engen kisten viel Zuviel platz brauchen und auch den preisrahmen sprengen.

Ich hoffe man kanns nun etwas besser verstehen :-)


vielen Dank jedenfalls für deine Hilfe!

viele Grüsse

Daniel
Bild
Antworten