Alternative zu Auralic Femto?

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Beitragvon Kirk » 05.09.2018, 19:36

Hallo Christian,
vielleicht wäre Linn etwas für Dich ? Der Majik DS liegt zwar bei 2.600, ist aber gebraucht evtl. auch um 2k€ zu haben. Allerdings müssten die Geräte per LAN angeschlossen werden, einen externen DAC brauchst Du nicht; es gibt aber spdif und toslink out.
Tidal ist integriert; USB gibt es nicht, allerdings haben die meisten Router (z.B FB7490) eine DLNA streaming Funktion über die man den Stick Streamen könnte.
Grüße Michael
Bild
Kirk
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 33
Registriert: 26.12.2012, 11:13
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beitragvon treble trouble » 05.09.2018, 21:45

Oh, Fritzbox als upnp Server macht aber gar keinen Spaß. Das musste ich meinem Bruder erst kürzlich klar machen. Er hat minimserver zum Testen auf dem PC installiert und sich 2 Tage später ein NAS bestellt...
Bild
treble trouble
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 223
Registriert: 17.03.2017, 19:54
Wohnort: NRW-SU

Beitragvon SirMartin » 08.09.2018, 07:31

Hallo Christian,

Ich hatte auch den Femto mit Ultra Low Noise Netzteil und streame ausschließlich TIDAL.
Ich habe inzwischen ein HFx Asset NAS auf dem der Roon Core läuft. Das ist Mega komfortabel und die Digitale Ausgabequalität ist dem Femto ebenbürtig. Die Ausgabe erfolgt allerdings über USB. Der Roon DSP ist natürlich nutzbar.

Grüße
Martin
Bild
SirMartin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 116
Registriert: 20.02.2016, 08:26
Wohnort: Singen

Beitragvon Happajoe » 25.09.2018, 21:54

Mein Femto ist wieder zurück und funktioniert erstmal tadellos.
Es wurde das WLAN Modul getauscht.
Bild
Happajoe
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 81
Registriert: 30.08.2015, 22:34

Beitragvon Happajoe » 26.09.2018, 09:14

Ich hab auch schon dran gedacht Roon zu nutzen, den Femto allerdings als Endgerät.
Ich hatte es testweise auf dem MacBook, hätte es aber gerne extern auf nem NAS oder so.

Was wäre denn hier eine günstige Lösung ? Meine Sammlung ist nicht groß, 80 gb ca, den Rest streame ich über Tidal.

Welches NAS oder welche Lösung wäre zu empfehlen ?

Grüße Christian
Bild
Happajoe
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 81
Registriert: 30.08.2015, 22:34

Beitragvon grobian.gans » 26.09.2018, 13:29

Hallo Christian,

welche Vorteile versprichst Du Dir von Roon? Deine Musik bekommst Du doch mit dem Lightning-Server und DS gut gespielt. Und falls Du doch ein NAS zum Speichern Deiner Musik willst, kannst Du ja mal mit Minim oder Twonky als Bibliotheksverwalter starten. Das Einbinden funktioniert mit DS wie geschmiert.

Falls doch Roon kommen sollte: erkundige Dich mal im Vorfeld, ob der Aries als nativer UPnP Endpoint in Deiner Umgebung läuft. Ich hatte wegen meines Accesspoints Probleme (sagte zumindest Auralic). Das Streaming brach immer nach ein paar Sekunden ab. Im Openhome Modus hat es dadegen tadellos funktioniert.

Grüße

Hartmut
Bild
grobian.gans
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 413
Registriert: 25.02.2017, 21:09

Beitragvon Happajoe » 26.09.2018, 14:02

Also als ich Roon Testweise auf dem MacBook laufen hatte ging es einwandfrei mit dem Femto als Endpoint.

Ich finde die ganze Aufmache, die übergreifenden Playlisten, Anzeigen von Songtexten usw echt cool.
Zudem habe ich meine Lautsprecher neu aufgestellt und habe jetzt alles DSP mäßige erstmal bei Seite gestellt.
Nur bei 45 und knapp 70 hz hab ich noch etwas Probleme und hier wollte ich dann mal sehen ob mir da nicht der EQ in Roon reicht.

Grüße Christian
Bild
Happajoe
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 81
Registriert: 30.08.2015, 22:34

Beitragvon grobian.gans » 26.09.2018, 23:49

Also als ich Roon Testweise auf dem MacBook laufen hatte ging es einwandfrei mit dem Femto als Endpoint.


Die Aussage von Auralic bezog sich nur auf manche Router-Aries-Kombinationen. Und ich hatte wohl so eine :roll:

Zudem habe ich meine Lautsprecher neu aufgestellt und habe jetzt alles DSP mäßige erstmal bei Seite gestellt.
Nur bei 45 und knapp 70 hz hab ich noch etwas Probleme und hier wollte ich dann mal sehen ob mir da nicht der EQ in Roon reicht.


Das hört sich doch sehr gut an. Da läßt sich mit dem EQ ganz sicher etwas machen.

Grüße

Hartmut
Bild
grobian.gans
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 413
Registriert: 25.02.2017, 21:09

Vorherige

Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste