Roon und Qobuz

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Roon und Qobuz

Beitragvon Nordlicht » 02.08.2018, 20:11

Hallo

Ich habe gestern von dem Kundenservice von Qobuz die Information bekommen dass Qobuz zum Jahresende in Roon integriert wird. Das wäre wirklich ein Gewinn. Ich habe bei Qobuz mehrfach dies als meinen Wunsch geäußert, anschließend ist mein Wunsch erhört worden.

Jörg
Bild
Nordlicht
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 243
Registriert: 04.05.2015, 19:43
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon tom539 » 02.08.2018, 20:22

Hallo Jörg,

ein klarer Gewinn - ich wäre mit der Erste, der wieder von Tidal zurück nach Qobuz wechseln würde.

Roon selbst hatte hierzu bisher ein klares „Nein“ verlauten lassen:
https://community.roonlabs.com/t/why-not-qobuz/23083/4

Ein aktueller Blick ins Roon-Forum gab auch nichts neues...

Warten wir gespannt ab :cheers:


Musikalische Grüße
Tom
tom539
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 213
Registriert: 12.03.2016, 20:50
Wohnort: Düren

Beitragvon Matty » 02.08.2018, 20:24

Hi Jörg,

danke für's Teilen dieser Neuigkeit!

Es wäre natürlich genial, wenn es eine Alternative zu Tidal in Roon gäbe.
Wobei ich allerdings nicht weiß, wie Tidal und Qobuz sich heutzutage unterscheiden bezüglich Qualität, Angebot etc.
Was vor einem Jahr galt, kann ja heute schon längst überholt sein ...

Insgesamt ist mir Qobuz als Anbieter aber irgendwie sympathischer als Tidal, von daher kann ich mir einen Wechsel vorstellen, sobald Roon Qobuz unterstützt.

Interessant wäre auch, wie Roon das Problem des Anbieterwechsels unterstützt. Von Tidal habe ich inzwischen so einiges in meine Bibliothek übernommen - ich möchte nicht, dass es da einfach so verschwindet, wenn Tidal gekündigt ist und es mühsam manuell wieder hinzufügen müssen.

Aber bis zum Ende des Jahres ist noch Zeit, sich darüber ganz viele Gedanken zu machen. Auch bei Roonlabs 8)

Viele Grüße
Matthias
Bild
Matty
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 541
Registriert: 22.11.2012, 22:47
Wohnort: Rheinland

Beitragvon Jannemann » 02.08.2018, 23:27

Hallo Jörg,

Mich wundert diese Info. Roon war eigentlich sehr klar mit der Aussage, dass man an einer Qobut Integration nicht interessiert ist. Selbst als die Meldungen sehr deutlich wurden, dass Tidal quasi pleite sei, blieb man dabei. Dass sehr viele User für den Fall des Tidal-Aus auch das Roon-Abo kündigen würden, hat Roon ebenfalls nicht gestört. Seit Längerem wird von Roon in der Community auf Qobuz Anfragen nicht einmal mehr reagiert.

Angeblich liegt es daran, dass Roon eine Integrationstiefe haben will, die nur Tidal bereit war zu liefern. In meinen Augen ist das aber Quatsch, weil in DS-Lightning von Auralic sowohl Qobuz als auch Tidal ähnlich tief integriert sind. Eventuell weiß Roon aber etwas über Tidal, dass sie zum Nachdenken gebracht hat.

Ich habe mein Qobuz Abo inzwischen auch gekündigt, weil neben der fehlenden Roon Integration seit einigen Monaten immer mehr Alben von Qobuz verschwinden, die auf Tidal weiterhin im Angebot sind. Klanglich tut sich zwischen den Anbietern auch gar nichts mehr. Früher meinte ich, dass Qobuz besser klänge, das ist aber nicht mehr so.

Mit einer Hilfe zum Anbieterwechsel würde ich auch nicht rechnen. Da wird wohl monatelange Handarbeit anstehen, wenn man wie ich einige Tausend Alben in playlists organisiert hat.

Viele Grüße
Jan
Bild
Jannemann
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 89
Registriert: 08.12.2017, 12:52
Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

Beitragvon Nordlicht » 03.08.2018, 00:09

Hier ist die Mail die ich gestern von Qobuz bekommen habe. Die Namen habe ich vorsorglich geschwärzt.

Bild

Gruß
Jörg
Bild
Nordlicht
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 243
Registriert: 04.05.2015, 19:43
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon Jannemann » 03.08.2018, 11:24

Hallo Jörg,

vielen Dank, dass Du das Thema hier aufgebracht hast.

Ich habe mir erlaubt einen thread in der roon community zu starten und dort folgendes feedback von einem Offiziellen gefunden:

‚Anyway, we are talking to Qobuz.‘

Es sieht also so aus, als sei etwas Wahres dran. Das finde ich fantastisch. Ich kann ohne Streamingdienste nicht mehr sein, möchte aber auch nicht mehr auf Roon verzichten, was ich im Falle des Tidal Bankrotts aber hätte tun müssen. Vielleicht hat Roon ja realisiert, wie viele Leute es so sehen wie ich und ist endlich über seinen Schatten gesprungen.

Allerdings bestätigt mich dieser Schritt in der Annahme, dass es Tidal wirklich schlecht gehen muss.

Viele Grüße
Jan
Bild
Jannemann
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 89
Registriert: 08.12.2017, 12:52
Wohnort: Schloß Holte-Stukenbrock

Beitragvon Richard15 » 04.08.2018, 10:43

Hallo Jörg,

danke für diese super Info.
Endlich gibt es Hoffnung, dass Qobuz in Roon integriert wird.
Unglaublich spannend. Klar Tidal geht es angeblich nicht gut doch die geplante Qobuz Integration spricht für den Stellenwert den Roon eingenommen hat.


VG bernd
Bild
Richard15
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 44
Registriert: 13.09.2017, 08:47

Beitragvon StreamFidelity » 04.08.2018, 13:57

Hallo zusammen,

Richard15 hat geschrieben:Klar Tidal geht es angeblich nicht gut doch die geplante Qobuz Integration spricht für den Stellenwert den Roon eingenommen hat.


Nur zur Erinnerung die damalige Mitteilung von Qobuz im November 2015.

Die Streamingdienste sind wohl alle noch nicht wirklich kostendeckend. Aber die Investoren wissen, dass es sich um einen Zukunftsmarkt handelt. Hat doch Streaming jüngst die CD überholt. Von daher muss man sich nicht soviel Sorgen machen.

Grüße Gabriel
Bild
StreamFidelity
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 537
Registriert: 24.09.2017, 14:50
Wohnort: Berlin

Beitragvon EuroChamp » 30.08.2018, 22:58

Warum plötzlich der Gesinnungswechsel - bei Roonlabs - ist schnell erklärt: Qobuz startet am US Markt. Wegen uns macht Roonlabs das nicht.
(Am Rande: Ich mag Roon nicht ganz so und habe es nach einem Test gerne wieder deinstalliert. Qobuz macht mir der BubbleUPnP Server.)
Bild
EuroChamp
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 31
Registriert: 09.03.2016, 17:06
Wohnort: Graz (AT)

Beitragvon Horse Tea » 30.08.2018, 23:38

EuroChamp hat geschrieben: Qobuz macht mir der BubbleUPnP Server


Qobuz macht bei mir die BubbleUPnP-App.
Viele Grüße
Horst-Dieter
Bild
Horse Tea
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 678
Registriert: 19.03.2016, 21:22
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon h0e » 31.08.2018, 09:15

Hallo Horst-Dieter,

Quobuz geht doch mit dem Linn meines Wissens nach auch nativ,
sprich Zugangsdaten im Linn eingeben und loslegen.
Ob das praktikabel ist, weiß ich nicht.

Grüsse Jürgen
Bild
h0e
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1778
Registriert: 11.11.2013, 10:40
Wohnort: München

Beitragvon Horse Tea » 31.08.2018, 23:47

Hallo Jürgen,

ich habe den Linn schon zur Gertifizierung weggesendet. Sind die von Dir genannten Einstellungen im konfig-Menu? Das kann ich im Moment nicht einsehen, ohne Hardware. Ich finde BubbleUpnp aber nicht schlecht. Was wäre denn der Vorteil direkt über den Linn zu gehen?

Viele Grüße
Horst-Dieter
Bild
Horse Tea
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 678
Registriert: 19.03.2016, 21:22
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon h0e » 01.09.2018, 07:05

Hallo Horst-Dieter,


die Einstellungen solltest Du in der Konfig finden.
Teste doch einfach beide Varianten unter Bedienung- und Klangaspekten.

Grüsse Jürgen
Bild
h0e
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1778
Registriert: 11.11.2013, 10:40
Wohnort: München

Beitragvon Tilisca » 01.09.2018, 08:04

Hallo Horst-Dieter!

Du musst im Konfig Qobuz als Dienst "freigeben", dann erscheint im App Kazoo, Kinsky, Lumin usw. Qobuz als Alternative zu anderen Diensten oder Server. Dort gibst Du die Zugangsdaten ein.

Viel Spaß

Alex
Bild
Tilisca
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 222
Registriert: 14.09.2013, 08:12

Beitragvon Horse Tea » 01.09.2018, 08:28

Danke, Alex und Jùrgen
Viele Grüße
Horst-Dieter
Bild
Horse Tea
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 678
Registriert: 19.03.2016, 21:22
Wohnort: Unterfranken

Nächste

Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], meldano und 17 Gäste