Neue Roon Version mit MQA Decoder

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Neue Roon Version mit MQA Decoder

Beitragvon nikander » 08.05.2018, 11:33

habe sie seit gestern - Roon spielt jetzt die Tidal "Master"-Alben mit eigener Decodierung ab (Umwandlung auf 24/96) - gestern mal hineingehört, z.B. Supertramp Crime of Century, klingt sehr vielversprechend (bei aller Skepsis gegenüber MQA).

Schöne Grüße,

Nikander
Bild
nikander
inaktiv
 
Beiträge: 343
Registriert: 01.02.2013, 16:20

Beitragvon uli.brueggemann » 08.05.2018, 11:39

Am erstaunlichsten finde ich, dass Roon da wohl ganz vorn dran ist mit

Roon hat geschrieben:MQA + DSP

We've covered some additional new ground with MQA: Roon will not only be able to perform DSP on "unfolded" MQA content, but it will do so without destroying the MQA signalling information. This means that it's now possible to use features like EQ, Room Correction, and Volume Leveling while still taking advantage of the rendering capabilities of your MQA DAC.


Es wird also dekodiert, dann DSP gerechnet und anschliessend wieder kodiert. Was auch bedeutet, dass MQA sich in die Karten gucken lassen muss, vermutlich mit einem ganz dicken NDA (non-disclosure agreement)

Grüsse
Uli
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 3431
Registriert: 23.03.2009, 16:58
Wohnort: 33442

Beitragvon nikander » 08.05.2018, 13:05

danke für Deine ergänzenden Infos, Uli.
weitere "Aufbereitung" (inkl. Acourate Filterung) erfolgt bei mir durch den HQ Player ("MQA" Filter),

hier einige weitere Infos aus dem Roonlabs Forum:
https://community.roonlabs.com/t/roon-1 ... ions/42390
Bild
nikander
inaktiv
 
Beiträge: 343
Registriert: 01.02.2013, 16:20

Beitragvon Hans-Martin » 08.05.2018, 17:38

Hallo Nikander,
was mich dann besonders interessieren würde, wäre eine Spektralanalyse der Musik nach MQA-Dekodierung.
Das könnte ja nun möglich sein.
Bei Musik hat man normalerweise einen oberhalb 10kHz stetig abfallenden Pegel.
Wenn oberhalb 20kHz der Pegel ganz einbricht, aber bei 30-40kHz auf einmal wieder relativ viel auftaucht, sogar deutlich mehr als bei 19-20kHz, wäre ich sehr skeptisch, ob da alles mit wahren Dingen zugeht.
Wenn man das Signal für DSP oder Convolver digital bekommt, könnte man es auch normal wandeln.
Grüße Hans-Martin
Bild
Hans-Martin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 5455
Registriert: 14.06.2009, 15:45

Beitragvon uli.brueggemann » 08.05.2018, 18:57

Hans-Martin,

Roon wird sich hüten das dekodierte MQA-Signal direkt auszugeben. Insofern gibt es auch kein Fremd-Plugin wie z.B. VST oder AudioUnit. Die DSP-Engine ist intern und gibt nichts Inneres nach aussen. D.h., erst dann wenn der an Roon angeschlossene DAC wiederum ein 'MQA'-DAC ist, wird auch MQA-gemäß dekodiert. Und nach dem DSP wird dann für den entsprechenden DAC wieder MQA kodiert.
Ist dagegen der DAC nicht MQA-fähig, wird das MQA-Signal wie ein übliches CD-Signal behandelt. Auch dann geht es durchs DSP, aber es wird dann wiederum nicht mehr kodiert.

Wenn also jemand das MQA "hacken" wollte, müsste er schon einen MQA-DAC passend behandeln und z.B. das I2S-Signal anzapfen. Was dann nur klappt, wenn die Dekodierung nicht im DAC-Chip selbst stattfindet.

Grüsse
Uli
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 3431
Registriert: 23.03.2009, 16:58
Wohnort: 33442

Beitragvon Hans-Martin » 08.05.2018, 23:46

Hallo Uli,
irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, dass egal, wo man hinschaut, die Beschäftigung mit MQA nichts anderes hervorbringt als Restriktionen, Nebelkerzen, Versprechen, die sich bei versuchten Überprüfungen als nicht eingehalten erweisen, und am Ende dort enden, wo damals die High-Resolution-Gläubigen denen auf den Leim gingen, die einfach das CD-Format mit Upsampling hochgerechnet dann teuer als die reine Lehre verkauft haben, nur im Fall von MQA nicht mit 44,1kHz/16Bit, sondern mit 48/24.
Da Streaming per Flatrate vermutlich die Zukunft dominiert, wird es dem User eh egal sein, ob er betrogen wird oder nicht, per Bluetooth auf den Brüllwürfel übertragen, merkt er das sowieso nicht.
Für mich bleibt MQA in der Bringeschuld eines Nachweises, dass MQA überprüfbar hält, was es verspricht.
Grüße Hans-Martin
Bild
Hans-Martin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 5455
Registriert: 14.06.2009, 15:45

Beitragvon Hybrid-OLI » 13.05.2018, 21:48

Hi Hans-Martin

Kann mich da deiner Skepsis nur anschließen. :cheers:
Was ich bis dato an technischen Erklärungen gelesen habe, hat mich als Toningeneur nicht wirklich überzeugt.
Vielmehr halte ich den MQA-Hype für den Versuch, mal wieder ein neues Format zu etablieren und dabei ordentlich Lizenzgebühren zu kassieren.

Erinnert sich noch jemand an Neil Young's Pono ? :?
Bild
Hybrid-OLI
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 104
Registriert: 15.02.2017, 20:23

Beitragvon Horse Tea » 13.05.2018, 23:27

Hybrid-OLI hat geschrieben:Erinnert sich noch jemand an Neil Young's Pono ? :?


Hallo Oli,

ja, schon, aber ich werde da von seltsamen Wortspielen überman(n)t. Wie kann man(n) nur so einen Namen wählen. Werbefachleute haben wohl berufsmäßig was an der Waffel.

Viele Grüße
Horst-Dieter
Bild
Horse Tea
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 508
Registriert: 19.03.2016, 21:22
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon Hybrid-OLI » 13.05.2018, 23:37

Hallo Horst-Dieter

Als ich das das erste mal gelesen habe, habe ich auch gezuckt.
... und das R gesucht. :D

Möglicherweise aber war der Name genau die Absicht, damit er im Gedächtnis bleibt.
Bild
Hybrid-OLI
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 104
Registriert: 15.02.2017, 20:23

Beitragvon Horse Tea » 13.05.2018, 23:50

Hybrid-OLI hat geschrieben:Möglicherweise aber war der Name genau die Absicht, damit er im Gedächtnis bleibt.


Hallo Oli,

davon bin ich felsenfest überzeugt. Und diese Überzeugung brIngt mich zu meinem Urteil über Werbefachleute. Hauptsache: die Emotion wird maximal stimuliert. Daher die Redewendung mit der Waffel.

Viele Grüße
Horst-Dieter
Bild
Horse Tea
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 508
Registriert: 19.03.2016, 21:22
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon Hans-Martin » 14.05.2018, 00:43

Horse Tea hat geschrieben:Hauptsache: die Emotion wird maximal stimuliert.

Hallo Horst-Dieter,
Musiker haben demnach auch einen an der Waffel?
Hornlautsprecher auch...
Grüße Hans-Martin
Bild
Hans-Martin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 5455
Registriert: 14.06.2009, 15:45

Beitragvon Nordlicht » 14.05.2018, 09:41

Hallo

also mein subjektiver Eindruck ist, dass es mit der neuen Roon Version an meinem Nicht-MQA-Fähigen Dac jetzt besser klingt.

Jörg
Bild
Nordlicht
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 191
Registriert: 04.05.2015, 19:43
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon Horse Tea » 14.05.2018, 10:04

Hans-Martin hat geschrieben:
Horse Tea hat geschrieben:Hauptsache: die Emotion wird maximal stimuliert.

Musiker haben demnach auch einen an der Waffel?


Hallo Hans-Martin,

aua! Habe ich mich da vergaloppiert?

Ich meine, nein, denn es gibt mindestens einen entscheidenden Unterschied. Auf die Musik (oder auch einen Hornlautsprecher) gehen wir aktiv zu bzw. lassen uns bewusst darauf ein. Werbung wirkt sehr oft unterschwellig und ohne, dass wir uns dessen bewusst sind. Ich halte auch den Wahrheitsgehalt einer Werbeaussage für absolut zweitrangig. In der Musik ist das, im übertragenden Sinne, wesentlich.

Ich hoffe, ich habe die Kurve hinbekommen :oops: .

Viele Grüße
Horst-Dieter
Bild
Horse Tea
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 508
Registriert: 19.03.2016, 21:22
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon nikander » 14.05.2018, 15:04

also mein subjektiver Eindruck ist, dass es mit der neuen Roon Version an meinem Nicht-MQA-Fähigen Dac jetzt besser klingt.


So ist es auch anhaltend bei mir!!

Werde demnächst einige Stücke mit/ohne MQA, die ich in meiner Sammlung habe, vergleichen.
Bild
nikander
inaktiv
 
Beiträge: 343
Registriert: 01.02.2013, 16:20

PONO, nix Porno

Beitragvon never » 14.05.2018, 23:02

Hallo werte „Sprachgeleerte“ (die Schreibweise ist absichtsvoll gewählt),

wer sich im Zusammenhang mit Neil Young und seinem PONO-Player berufen fühlt, spontan den plattitüdenhaften Schnellschuss in Richtung Porno und Werbemasche abfeuern zu müssen, der hätte sich einen derart peinlichen Patzer durch einen kurzen Besuch bei Google ersparen können. Noch mehr daneben liegen per Bauchgefühl geht schon gar nicht, was die Person Neil Young angeht.

Und, um den eigenen fremdsprachlichen Horizont zu erweitern, kann ein Blick auf den Begriff PONO weiterhelfen:

Pono

Pono is a Hawaiian word commonly rendered as "righteousness". For instance, the Hawaii state motto: Ua Mau ke Ea o ka ʻĀina i ka Pono or "The life of the land is perpetuated in righteousness". Pono is a notably polysemous term. Mary Kawena Pukui's and Samuel Hoyt Elbert's Hawaiian dictionary gives six meanings and 83 English translation equivalents. nvs. Goodness, uprightness, morality, moral qualities, correct or proper procedure, excellence, well-being, prosperity, welfare, benefit, behalf, equity, sake, true condition or nature, duty; moral, fitting, proper, righteous, right, upright, just, virtuous, fair, beneficial, successful, in perfect order, accurate, correct, eased, relieved; should, ought, must, necessary. vs. Completely, properly, rightly, well, exactly, carefully, satisfactorily, much. n. Property, resources, assets, fortune, belongings, equipment, household goods, furniture, gear of any kind, possessions, accessories, necessities. n. Use, purpose, plan. n. Hope. vs. Careless, informal, improper, any kind of. The word has strong cultural and spiritual connotations of "a state of harmony or balance", and is the aim of the Ho'oponopono practice. Pono is often used as in affirmative prayers, especially within Kanaka Maoli healing arts and the Hawaiian Sovereignty Movement”.
https://www.definitions.net/definition/PONO

Wie Neil Youngs Klangqualität per Streaming in der Praxis rüberkommt, läßt sich schnell bei einem Besuch auf seiner eigens dafür geschaffenen Plattform nachvollziehen:

https://www.neilyoungarchives.com/#/?_k=c2wsqd

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 07554.html

Ein paar Tage noch ist die Offerte kostenlos. Die Klangqualität überzeugt absolut.

Freundliche Grüße,
never (Udo)
Bild
never
inaktiv
 
Beiträge: 285
Registriert: 30.12.2012, 12:00

Nächste

Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: flarst1 und 7 Gäste