Tidal mit Jriver ( Mac) nutzen

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Tidal mit Jriver ( Mac) nutzen

Beitragvon Nordlicht » 07.05.2018, 14:55

Hallo

Auf Grund der vielen Berichte hier im Forum versuche ich gerade den SOTm 200 Ultra mit Jriver zu bedienen. Die Musik von der HD spielt auch, ich weiß nur nicht Tidal oder Qobuz in Jriver einzubinden . Wäre nett wenn mir jemand da zu die nötige Info geben könnte. Ich habe etwas von Tidal bei Jriver für Windows gelesen, aber nichts für den Mac.

Viele Grüße
Jörg
Bild
Nordlicht
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 191
Registriert: 04.05.2015, 19:43
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon uli.brueggemann » 07.05.2018, 18:48

Ich weiss nicht ob das beschriebene Prinzip auch für den Mac geht, siehe https://blog.dsnyder.ws-e.com/index.php ... nvolution/

Grüsse
Uli
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 3432
Registriert: 23.03.2009, 16:58
Wohnort: 33442

Beitragvon chriss0212 » 07.05.2018, 18:50

Hallo Jörg,

so weit ich weiß gibt es keine direkte Intgration von TIDAL oder Qobuz in JRiver. Das war für mich der Grund auf ROON zu wechseln. In Windows gibt es den Umweg aus der Tidal App in JRiver zu streamen und von da dann weiter... aber ob das so das Wahre ist???

Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2159
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon tom539 » 07.05.2018, 20:00

chriss0212 hat geschrieben:Hallo Jörg,

so weit ich weiß gibt es keine direkte Intgration von TIDAL oder Qobuz in JRiver. Das war für mich der Grund auf ROON zu wechseln. In Windows gibt es den Umweg aus der Tidal App in JRiver zu streamen und von da dann weiter... aber ob das so das Wahre ist???

Grüße

Christian

Hallo Jörg + Christian,

es gibt zwar „diverse“ Möglichkeiten, Tidal/Qobuz per (unter Windows) WDM-Treiber und/oder Umwege wie Bubble-UPNP-Server in JRiver „einzubinden“ - aber wie Christian bereits geschrieben hat: optimal ist anders... :?

Auch ich habe deswegen nach mehr als fünf Jahren JRiver letzte Woche auf Roon mit Tidal gewechselt - zumal die Integration der Devialets als Roon-Endpunkt „besser“ klingt als JRiver.


Musikalische Grüße
Tom
Bild
tom539
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 128
Registriert: 12.03.2016, 20:50
Wohnort: Düren

Beitragvon Nordlicht » 07.05.2018, 21:34

Hallo

Schon mal vielen Dank für die schnellen Antworten. Es ist schon ernüchternd wenn es wohl kaum jemand gelungen ist die Streamingdienste Tidal und Qobuz vernünftig in Jriver für Mac zu integrieren. Hab gedacht dass es bei Jriver schon Haus aus integriert ist. Ich werde noch etwas abwarten und im Netz lesen bevor ich mich dann wieder Roon und Audirvana zu wende.

Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Jörg
Bild
Nordlicht
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 191
Registriert: 04.05.2015, 19:43
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitragvon chriss0212 » 07.05.2018, 22:13

Es gab wohl seitens JRiver mal den Versuch Tidal zu integrieren...war wohl auch im Grunde fertig... ist aber wohl an unverständlichen Hürden der Gestaltung gescheitert. Also wenn ich mich recht erinnere hat Tidal die grafische Umsetzung nicht gefallen...

Ich denke nicht, dass da ein neuer Versuch gestartet wird.

Viele Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2159
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal


Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: taggart und 4 Gäste