Logitech Media Server auf Synology

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Logitech Media Server auf Synology

Beitragvon Siriuslux » 19.11.2017, 15:09

Liebe Mitforenten,

Vor zwei Wochen habe ich mal wieder nach Internet-Radiostationen suchen wollen, das ganze über iPeng auf dem Logitech Media Server, der auf meiner Synology NAS läuft und diverse Raspberry Streamer im Haus mit Musik beschickt.
Ich musste dabe feststellen, dass ich nur noch mit einer genauen URL suchen konnte :cry:
Gestern habe ich dann im Netz etwas gesucht, und bin dabei darau gestoßen, dass Synology normalerweise den LMS nur bis Version 7.7.6 unterstützt, die ist nun schon wirklich etwas älter.
Weitere Recherche ergab, dass auch Beta-Versionen unterstützt werden, und erstaunlicherweise auch zum Download angeboten werden. Da wird dann die Version 7.9 angeboten.
Guter Dinge installiert, und siehe da, die Suche nach Radiostationen funktioniert wieder :D
Gleichfalls sollten auch plugins für Spotify und Qobuz unterstützt werden, habe ich aber mangels Abo nicht probiert.

Möge dieser Tipp nützen.

Gruß, Jörg
Bild
Siriuslux
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 601
Registriert: 13.05.2013, 13:46
Wohnort: Sandweiler / Luxembourg

Beitragvon Hironimus_23 » 19.11.2017, 19:28

Hallo,

auch ich nutzte den LMS 7.9.1 - 166 auf meiner Synology DS216play, mit dem ich die RasPis mit dem AroioOS steuere. Läuft alles super.

Auch das neune Spotify-PlugIn "Spotty" für den LMS läuft stabil und damit bei mir deutlich besser als die Vorgängervarianten.

Nur die Bedienung ist nach meinem Geschmack noch deutlich von dem der originalen Spotify-Windowsoberfläche und Spotify-Connect entfernt. So habe ich mir z.B. in den Spotify-Playlists eine Ordnerstruktur angelegt, die mit dem PlugIn "Spotty" leider nicht unterstützt wird. Damit liegen sämtliche Playlists (bei mir über 200 Stück) direkt unter Playliste/Wiedergabelisten, was die Übersichtlichkeit nicht gerade steigert :cry:

Grüße,
Hironimus
Bild
Hironimus_23
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 285
Registriert: 29.12.2012, 22:49
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon Siriuslux » 19.11.2017, 21:17

Hallo Hieronymus,

bei mir lässt sich die Spotty App irgendwie nicht installieren.
Ich versuche das über in meinem Browser, indem ich in den Server Settings des LMS unter Plugins die Spotty App ankreuze.
Ich kann dann aber im Menü nichts von Spotify finden.

Gruss, Jörg
Bild
Siriuslux
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 601
Registriert: 13.05.2013, 13:46
Wohnort: Sandweiler / Luxembourg

Beitragvon Hironimus_23 » 19.11.2017, 22:40

Hallo Jörg,

wenn das Spotty-PlugIn sauber installiert wurde, sollte im LMS im Hauptmenü unter Eigene Anwendungen der Eintrag Spotty aufgeführt sein.

Bild

Gruß
Hironimus
Bild
Hironimus_23
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 285
Registriert: 29.12.2012, 22:49
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon treble trouble » 19.11.2017, 22:41

Ich empfehle auch noch das wohl noch recht neue Radio Paradise Plugin. Damit kann man diesen m.M.n. tollen Sender in flac (CD-Qualität) streamen.
Bild
treble trouble
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 138
Registriert: 17.03.2017, 19:54
Wohnort: NRW-SU

Beitragvon Hironimus_23 » 19.11.2017, 22:47

und so sieht Spotty im LMS aus:

Bild

Gruß
Hironimus
Bild
Hironimus_23
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 285
Registriert: 29.12.2012, 22:49
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon treble trouble » 19.11.2017, 23:26

Ach, noch ein Plugin, von dem ich erst kürzlich im naim forum erfuhr: upnp bridge

Damit kann jeder upnp streamer zu einer squeezebox verwandelt werden. Es wird also ein squeezebox-proxy eingerichtet, der den Musikstream für den upnp streamer übersetzt.

Damit kann man die ganzen Plugins auch ohne squeezebox testen/nutzen. Qobuz funktioniert ganz gut. Allerdings fehlt mir die Funktion, ein Album in die qobuz-Favoriten zu taggen. Daher verwende ich doch vorerst noch den BubbleUPnPServer weiter mit der lumin app.
Bild
treble trouble
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 138
Registriert: 17.03.2017, 19:54
Wohnort: NRW-SU

Beitragvon Hironimus_23 » 30.12.2017, 18:21

Spotify Connect

Hallo Zusammen,

entweder habe ich es bislang beim LMS übersehen oder es ist eine neue Funktion:

Im LMS kann für jeden angelegten Player die Spotify-Connect-Funktionalität eingestellt werden. Damit kann direkt aus der nativen Spotify-Anwendung (z.B. die Windows-Desktop-Anwendung) über die Player des LMS gestreamt werden.

Bei mir habe ich das jetzt für meine Aroio-Streamer eingestellt und kann endlich den Komfort der originalen Spotify-Anwendung mit der Qualität der Aroios kombinieren.

Hier ein paar Streenshots, wo das eingestellt wird.

LMS
Bild

Bild


Spotify
Bild

Viele Grüße,
Hironimus
Bild
Hironimus_23
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 285
Registriert: 29.12.2012, 22:49
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon Michaellang » 18.03.2018, 17:15

Bei mir wird das aber nicht angezeigt. hat sich das mittlerweile geändert?

Michael
Bild
Michaellang
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 82
Registriert: 21.08.2014, 17:41

Beitragvon Hironimus_23 » 18.03.2018, 18:46

Hallo Michael,

was wird bei dir wo nicht angezeitgt ? Im LMS ? In Spotify ?

Bei mir ist es noch genauso, wie in den Screenshots dargestellt.

Gruß Hironimus
Bild
Hironimus_23
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 285
Registriert: 29.12.2012, 22:49
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon freezebox » 22.03.2018, 18:07

Hallo,

Ich möchte von meiner "Erfolg-Story" berichten (Linux Experten bitte weiterclicken ;-)).
Nachdem ich mit meinem älteren QNAP NAS und Spotty nicht weiterkam (das plugin wird HW-seitig nicht vom NAS Prozessor unterstützt und ich habe daher zu Tidal gewechselt), habe ich einen Raspi genommen, diesen mit dem gratis Max2Play Image versehen und den darauf enthaltenen LMS auf meinen QNAP NAS als Speicherpfad für die Musiksammlung verwiesen. War kinderleicht und es klappt jetzt alles inklusive Spotify connect direkt-Verbindung zur Android Spotify App auf meinem Smartphone - mit allen Funktionen wie vorspulen und speichern in der Favoriten-Liste - klasse!
Endlich kann ich auch wieder individuelle Musik-Empfehlungen genießen, und muss mich nicht mehr mit neusten Jay-Z Alben-Empfehlungen von Tidal abgeben. ;-)

Viele Grüße,
Jörn
Bild
freezebox
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 490
Registriert: 08.07.2011, 11:42
Wohnort: München


Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste