ZeroZone - Highend Netzteil

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Beitragvon kampanolo » 19.02.2018, 00:14

Moin
Ich habe gerade, übrigens recht schnell und unkompliziert, ein 12V ZeroZone geliefert bekommen (über die Zoll-Kosten war ich ja ...aufgeklärt, durch diesen Thread). 8)
Nach 3 Tagen spielt es nun sehr gut, doch an einer Tuningplatine für die Gleichrichtung würde ich auch Interesse anmelden. (Auch 2 Stück)
Das mag durchaus als weitere Motivation verstanden werden, es gibt Bedarf... auch bei eher stillen Forenten!
LG Karsten



Die weitere Diskussion zum Gleichrichter findet in einem eigenen Thread statt: viewtopic.php?f=37&t=9473
Bild
kampanolo
inaktiv
 
Beiträge: 19
Registriert: 03.01.2015, 18:35

Beitragvon wgh52 » 01.04.2018, 21:13

Liebe ZeroZone Freunde,

nachdem meine ZoroZone Saga ja mit etwas Lehrgeldzahlung zu Ende ging, ergab sich durch Anregungen von Christoph und Fujak eine unerwartete Anwendung: Auf Basis eines 12V S11 Netzteiles baue ich einen 10 MHz Masterclock in das schwarze Gehäuse. Ich bin interessiert an technischer Begleitung und verweise darum mal von hier auf mein Masterclockprojekt als ZeroZone-Sigma11 Anwendung.

Grüße,
Winfried

4494
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 4651
Registriert: 25.01.2008, 16:17
Wohnort: Schweitenkirchen

Beitragvon Toschimoto » 02.04.2018, 18:19

Hallo liebe Freunde der guten Spannungsversorgung.
Nachdem ich diesen Beitrag interessiert gelesen habe, stelle ich mir gerade die Frage, ob ich in meiner Zweitanlage nicht auch ein besseres Netzteil für meinen Streamer implementieren sollte.
In meiner Zweitwohnung betreibe ich ich einen Raumfeld Connector 2 als Streamer. Dieser ist mittels Toslink an einen Antelope Zodiac DAC angebunden. Leider hat der Connector nur einen optischen Digitalausgang. Vom Antelope geht es direkt auf meine von Abacus aktivierten B&W N803.
Der Connector wird noch mit Standard Netzteil (10V und 1,25A am Ausgang) betrieben.
Welches ZeroZone würdet ihr empfehlen? Oder ggfs. welches andere Netzteil?
Oder besser gar nichts ändern?

Höre gern.
Torsten
Bild
Toschimoto
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 27
Registriert: 01.06.2016, 18:57

Beitragvon Xelor » 26.12.2018, 13:05

Gibt es gegen das „ZEROZONE New Version 25W„ grundsätzliches einzuwenden?

https://www.ebay.com/itm/ZEROZONE-New-Version-25W-Full-Division-MOS-Linear-Power-Supply-HIFI-LPS-PSU/252999812750?hash=item3ae7f6c68e:g:2CAAAOSwjk9ZR6TW

Speisen soll es: Pro-Ject Stream Box 2 Ultra
Bild
Xelor
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 13
Registriert: 19.11.2017, 20:57

Beitragvon muenchenlaim » 27.12.2018, 09:58

Hallo Xelor,
wenn Du Dir schon die Mühe eines ImporteS machst, dann würde lieber etwas mehr ausgeben und ein Netzteil mit R-Trafo nehmen.
Christoph
Bild
muenchenlaim
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 266
Registriert: 30.06.2010, 11:55

Beitragvon Xelor » 27.12.2018, 10:57

Christoph, überzeugt Dich dieses eher: https://www.ebay.com/itm/ZEROZONE-30VA-LT1038cp-mini-linear-Power-supply-DC5V-9V-12V-15V-18V-24V-L158-23/191889072543?hash=item2cad7ae19f:g:JN4AAOSwd0BVyg2E
Ist halt leider nicht schwarz eloxiert, was sich womöglich noch finden lässt.
Xelor
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 13
Registriert: 19.11.2017, 20:57

Beitragvon muenchenlaim » 27.12.2018, 11:57

Ja - das ist die Variante, die ich gemeint habe. Bin allerdings nicht der Technik-Experte. Vielleicht meldet sich noch ein Kenner.
Bild
muenchenlaim
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 266
Registriert: 30.06.2010, 11:55

Beitragvon v_erich » 27.12.2018, 12:12

Hallo,
letztes Netzteil ist kein S11, das hat einen integrierten Spannungsregler verbaut.

Gruß,
Erich
Bild
v_erich
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 206
Registriert: 05.10.2011, 12:49
Wohnort: Deutsch Wagram in Österreich

Beitragvon Lauscher » 27.12.2018, 16:10

Hallo Erich,

Magst Du das richtige mal verlinken ?

Ich hätte da auch Interesse daran :D

Viele Grüße
Jens
Bild
Lauscher
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 242
Registriert: 30.09.2017, 07:54
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Xelor » 28.12.2018, 13:35

Ist ja gar nicht so einfach das richtige Gerät zu finden, obwohl im Threadverlauf schon Geräte erwähnt wurden, welche jedoch meinen bescheidenen 18 V/1A Bedarf weit übertreffen.

muenchenlaim hat geschrieben:Vielleicht meldet sich noch ein Kenner.

Lauscher hat geschrieben:Magst Du das richtige mal verlinken

Geduld, Geduld, ein hilfsbereiter Wissender wird sicherlich ein S11-Gerät (gerne schwarz eloxiert) verlinken...
Bild
Xelor
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 13
Registriert: 19.11.2017, 20:57

Beitragvon v_erich » 28.12.2018, 14:29

Ich hab letztens für einen Forumskollegen das gekauft (für einen Audio-PC als Netzteil):

https://www.ebay.de/itm/Hiend-S22-65VA-HIFI-Linear-Power-supply-TOP-LPS-for-preamp-DAC-DC5V-36V-L7-32/223064418072?hash=item33eface718:m:my2NjM2wsJ2myWkmprkQgPA:rk:2:pf:0

Kann als 18V Version 2,5A.

Schöne Grüße,
Erich
Bild
v_erich
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 206
Registriert: 05.10.2011, 12:49
Wohnort: Deutsch Wagram in Österreich

Beitragvon Xelor » 28.12.2018, 15:19

DANKESCHÖN :cheers:
Bild
Xelor
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 13
Registriert: 19.11.2017, 20:57

Beitragvon Horse Tea » 28.12.2018, 15:32

Bild
Horse Tea
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 580
Registriert: 19.03.2016, 21:22
Wohnort: Unterfranken

Beitragvon Lauscher » 28.12.2018, 23:15

Auch von mir ein DANKESCHÖN :D :cheers:

Viele Grüße
Jens
Bild
Lauscher
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 242
Registriert: 30.09.2017, 07:54
Wohnort: Oldenburg

Vorherige

Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste