SOtM sMS-200 Streamer

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Beitragvon muenchenlaim » 21.12.2018, 16:46

Eine Frage an die SOtM-Kenner:
Ich habe gerade ein Update gemacht. Nach dem Download hieß es "reboot" (wenn ich mich richtig erinnere). Und jetzt geht nichts mehr. Ich komme zwar auf die Benutzeroberfläche, aber wenn ich da irgend eine Funktion a tippe, dann heiß es "webside/Adresse nicht erreichbar".

Jemand einen Tipp?

"Danke" im Voraus. Christoph
Bild
muenchenlaim
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 272
Registriert: 30.06.2010, 11:55

Beitragvon Chiller54 » 21.12.2018, 17:13

Hat sich wahrscheinlich die IP geändert!
Bild
Chiller54
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 38
Registriert: 24.09.2017, 12:20
Wohnort: Münster

Beitragvon muenchenlaim » 21.12.2018, 17:45

Hmmm.
Ich sehe die IP-Adresse des SOtM 192.xxx.xx.21 mit der Statusmeldungen "verbunden". Doch wenn ich diese Adresse im Browser eingebe, dann komm ich nicht auf die Benutzeroberfläche. Gibt es eine Funktion wie "auf Werkseinstellung zurücksetzen"?
Christoph
Bild
muenchenlaim
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 272
Registriert: 30.06.2010, 11:55

Beitragvon rpaul » 22.12.2018, 01:33

ich habe nach 12 Stunden! das Update abbrechen müssen und update grad nach folgender Anleitung alles neu: http://docs.sotm-audio.com/doku.php?id= ... mage_files

viele Grüße
Robert
Bild
rpaul
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 232
Registriert: 21.07.2014, 08:41

Beitragvon rpaul » 22.12.2018, 09:39

so - nach der obigen Anleutung ging es.

Musik spielt -a llerdings mit furchtbaren Aussetzern am Anfang bzw. zum Ende mancher Musikstücke. (FLAC, 16bit/44,1 Khz)

Leider habe ich mir die Einstellungen vor Update nicht aufgeschrieben - hatte aber mit mit den Standard-Einstellungen gehört.

Ich höre mit Squeezelite.

in der Squeezelite config gibt es die Parameter Buffer Time, Period Count, Internal Buffer mit den Werten

Buffer Time = 40
Period Count = 4
Internal Buffer = 4096

und Sample Format=32_LE

Kann mir jemand von euch die Standartwerte, die vor dem Update eingestellt waren, nennen? Dann würde ich es noch mal damit probieren.

Danke und viele Grüße
Robert
Bild
rpaul
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 232
Registriert: 21.07.2014, 08:41

Beitragvon muenchenlaim » 22.12.2018, 13:20

Hallo Robert,
Du scheinst mit deinen Problemen nicht alleine zu sein. Schaum mal hier auf den letzten Seiten:
https://www.computeraudiophile.com/foru ... d/?page=52
Vielleicht hat dort jemand einen Tipp.

Bei mirgeht es nur um ein Update auf 4.4. Von 4.5 lasse ich erst mal die Finger (und zunächst muss 4.4 laufen. Am Nachmittag probiere ich weiter).
Christoph
Bild
muenchenlaim
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 272
Registriert: 30.06.2010, 11:55

Beitragvon rpaul » 22.12.2018, 14:36

Hallo Christoph,

danke für den Tipp. Das lese ich mir gleich mal durch.

Der Zustand erinnert mich an das Probehören mit einem Metrum Jade DAC, bei dem die gleiche Erscheinung auftrat. Vermutlich liegt es nur an der richtigen Justage des Datenaustauschs zwischen SOtM und Singxer (den der SOtM als DAC "sieht").

Ich habe schon eine Mail an SOtM (May) geschickt und melde mich, wenn ich ihre Antwort habe

viele Grüße
Robert
Bild
rpaul
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 232
Registriert: 21.07.2014, 08:41

Beitragvon muenchenlaim » 22.12.2018, 17:23

Habe die Version 4.4 zun laufen bekommen.
Wie geht denn 4.5: braucht es da eine neue, größere SD-Karte?
Christoph
Bild
muenchenlaim
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 272
Registriert: 30.06.2010, 11:55

Beitragvon rpaul » 22.12.2018, 19:16

nein, für die 4.5 reicht die karte, die im SOtM ist.

Grüße
Robert
Bild
rpaul
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 232
Registriert: 21.07.2014, 08:41

Beitragvon rpaul » 25.12.2018, 10:12

rpaul hat geschrieben:...

Ich habe schon eine Mail an SOtM (May) geschickt und melde mich, wenn ich ihre Antwort habe


so, hier die Rückmeldung von SOtM (May):

The values are not changed, and the previous value is applied on the new f/w. But if you can’t find it, please try to find the best value on Sample format and Has sample rate according to your DAC information and also change Buffer time around 160 if possible.


Ich werde das in den nächsten Tagen mal probieren. Hat jemand von euch zufällig auch die Kombi Singxer SU-1 und SMS200 und war/ist erfolgreicher, als ich?

viele Grüße
Robert
Bild
rpaul
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 232
Registriert: 21.07.2014, 08:41

Beitragvon Siriuslux » 05.01.2019, 13:49

Hallo zusammen,

ich habe schon einiges über den SOtM sMS-200 Streamer gelesen. Was mir nicht klar ist, ist ob der Streamer für meinen Setup einen Vorteil bietet.
Konkret:
Minimserver mit Minimstreamer auf der Synology NAS
SOtM sMS-200 als Streamer über WLAN
Kabelverdindung zum
G-Oppo BDP-105
zu dem AGM 5.4

Control Point iPad - normalerweise Lümin App

Kann ich damit dann Gapless hören oder habe ich einen anderen Vorteil gegenüber dem normalen Setup:
Minimserver mit Minimstreamer auf der Synology NAS
BubbleUPNP Server auf Synology NAS
LAN Verbindung zum
G-Oppo BDP-105
zu dem AGM 5.4

Control Point iPad - Lümin App
Das funktioniert halbwegs stabil, jedoch nicht in gapless.

Was mit diesem Setup nicht funktioniert, ist der Zugriff auf Qobuz und auf die verschiedenen Radiostationen, die über den Logitech Media Server auf der Synology NAS laufen.

Meine Fragen konkret:
Wird damit eine Gapless Wiedergabe vom Minimserver möglich?
Kann ich dann die üblichen Radios hören, die über den LMS laufen
Kann ich dann auf Qobuz zugreifen - auch über LMS?
Alles , was über den LMS läuft, bediene ich normalerweise mit der iPeng App.
Oder gibt es dann eine noch leichtere Bedienung?
Habe ich sonstwelche Vorteile?
Wie würde ich den SOtM sMS-200 am G-Oppo anschliessen?

Entschuldigt diese womöglich ignorante Fragestellung.

Gruss, Jörg
Bild
Siriuslux
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 616
Registriert: 13.05.2013, 13:46
Wohnort: Sandweiler / Luxembourg

Beitragvon treble trouble » 05.01.2019, 17:56

Hallo Jörg,

ich kann nichts zu Deiner eigentlichen Frage sagen. Aber diese Aussage wundert mich:
"Was mit diesem Setup nicht funktioniert, ist der Zugriff auf Qobuz"

Das sollte eigentlich funktionieren, wenn Du für Deinen Streamer in dem Bubble-UPnP-Server die openhome-Checkbox aktiviert hast. Dann findest Du den Streamer über die bspw. lumin-App. Darin kannst Du Dich an qobuz anmelden und damit sollte dann auch gestreamt werden können. (Genauso mit der linn kazoo App oder BubbleUPnP unter Android).

Schöne Grüße
Gert
Bild
treble trouble
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 183
Registriert: 17.03.2017, 19:54
Wohnort: NRW-SU

Beitragvon Siriuslux » 06.01.2019, 12:42

treble trouble hat geschrieben:ich kann nichts zu Deiner eigentlichen Frage sagen. Aber diese Aussage wundert mich:
"Was mit diesem Setup nicht funktioniert, ist der Zugriff auf Qobuz"

Das sollte eigentlich funktionieren, wenn Du für Deinen Streamer in dem Bubble-UPnP-Server die openhome-Checkbox aktiviert hast. Dann findest Du den Streamer über die bspw. lumin-App. Darin kannst Du Dich an qobuz anmelden und damit sollte dann auch gestreamt werden können. (Genauso mit der linn kazoo App oder BubbleUPnP unter Android).

Hallo Gert,
Danke für Dein Feedback. Ich habe mich wohl nicht komplett genug ausgedrückt.
Im LMS habe ich Qobuz aktiviert. Mit diesem Setup kann ich im Haus an verschiedenen Stellen gleichzeitig auf Qobuz zugreifen. So hängt im Wohnzimmer ein HifiBerry Digi+ am SPDIF Eingang meines Wohnzimmer G-Oppo, Im Hörraum hängt daran der Abacus Streamer im Preamp 14. Damit habe ich lediglich ein Device bei Qobuz angemeldet, zusätzlich habe ich mein iPhone als Device angemeldet, darauf lade ich mir dann Musik für's Auto, die ich dann über Bluetooth abspiele.

Wenn ich mit jedem Streamer ein Device anmelden müsste, dann wäre ich schnell am Ende mit den 3 Devices, welche ich mit meinem Abo anmelden kann.
Ausser natürlich man könnte Qobuz im Minimserver integrieren, das habe ich aber nicht so verstanden, als ob das funktionieren würde.

Gruss, Jörg
Bild
Siriuslux
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 616
Registriert: 13.05.2013, 13:46
Wohnort: Sandweiler / Luxembourg

Beitragvon treble trouble » 06.01.2019, 15:52

Hallo Jörg,

zählen bei qobuz die Zahl der angemeldeten Geräte bzw. Programme oder ist die gleichzeitige Benutzung von mehreren Geräten/Programmen (also Clients) begrenzt? Ich habe mehrere Clients abwechselnd in Benutzung:

Streamen auf hifi Streamer über BubbleUPnP Server über die Apps: (zählt dann der Streamer, BubbleUPnPServer oder jede App als Client?)
1) lumin iOs
2) linn kazoo iOs
3) BubbleUPnP Android

Dann:
4) qobuz app MacOs
5) qobuz app iOs
6) qobuz app Android
7) Browser auf PC 1
8) Browser auf PC 2
9) LMS auf NAS zum Streamen auf hifi Streamer

Ich hatte noch nie ein Problem, dass es nicht funktioniert wegen zu vieler Devices.

Gruß
Gert

Sorry fürˋs Offtopic. Wir sollten das bei Bedarf vermutlich besser in einem anderen Thread weiter diskutieren.
Bild
treble trouble
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 183
Registriert: 17.03.2017, 19:54
Wohnort: NRW-SU

Beitragvon meldano » 06.01.2019, 18:21

Achtung bei Nutzung Singxer SU-1 und V0.4.5:
Der SU-1 wird nicht erkannt!

Ich habe sotm mal angeschrieben und auf das Problem hingewiesen - mal schauen ob es was bringt...

Generell empfehle ich das Update mit dem PC auf eine alternative SD Card zu machen - hätte mir ne menge Zeit und Frust erspart.

Gruß
Daniel
Bild
meldano
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 331
Registriert: 01.05.2014, 16:08

VorherigeNächste

Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: flarst1 und 5 Gäste