SOtM sMS-200 Streamer

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Beitragvon Ralf77 » 19.07.2017, 08:03

Hallo Robert, danke für die Info.
Für Ipeng brauche ich aber einen PC mit einem LMS installiert. Ebenso brauche ich für Lumin einen Pc, oder?
Das möchte ich eben nicht.

Mein Ziel war ja kein PC und keine NAS betreiben zu müssen.
Wenn das mit dem SMS-200 jetzt nicht geht, dann ist er für mich nicht passend.

Grüße,
Ralf
Bild
Ralf77
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 463
Registriert: 12.03.2012, 22:41
Wohnort: Friedrichshafen

Beitragvon Twity » 19.07.2017, 09:00

Hallo Ralf !
Versuch mal kazoo von Linn
Ich glaub damit müsste es funktionieren
Viele Grüße
Wasfi
Bild
Twity
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 225
Registriert: 19.09.2014, 10:20
Wohnort: Wuppertal Elberfeld

Beitragvon Fujak » 19.07.2017, 09:22

Hallo Ralf,

hast Du eine Möglichkeit, an Deinem PC oder Deinem Tablet alle Netzwerk-Geräte anzeigen zu lassen? Hier müsste zum reibungslosen Funktionieren mindestens folgende Komponenten aufgeführt werden:
- sMS-200
- Router (der Streamer und Controlpoint miteinander vernetzt)
- Controlpoint (iPhone, iPad Smartphone etc.)
Alle drei Komponenten müssen im gleichen Netzwerk mit eigener IP aufgelistet sein. Zudem muss es auch der gleiche Adressraum innerhalb der Netzwerkmaske 255.255.255.0 sein, also z.B. 192.168.1.X (X steht für die jeweiligen Endziffern der IP-Nummern für die drei erforderlichen Netzwerk-Komponenten). Im Router muss der Adressraum freigegeben sein, oder er fungiert ohnhin als DHCP-Server, der die IP-Nummern automatisch an sMS-200 und Controlpoint vergibt. In dem Falle muss im sMS-200 die Option "DHCP" aktiviert sein. Es darf keine eigenständige = statische IP eingegeben werden - jedenfalls nicht innerhalb des DHCP-Adressraumes des Routers.

In meiner Software (BubbleDS) wird dann der sMS als Renderer und die gemountete Platte als Musikverzeichnis angezeigt.

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5863
Registriert: 05.05.2009, 21:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon Ralf77 » 19.07.2017, 12:21

Hallo zusammen, alles so gemacht...
Es geht aber nicht... Eigentlich sollte es ja alles einfach sein.

Schade, es klappt aber nicht :cry:

Grüße,
Ralf
Bild
Ralf77
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 463
Registriert: 12.03.2012, 22:41
Wohnort: Friedrichshafen

Beitragvon Twity » 19.07.2017, 13:06

Hallo Ralf,

Ich glaub du kommst nicht drumrum einen NAS zu nutzen erst dadurch erfällt ja der PC,
Bin jetzt im aufgeblickt nicht zu Hause und komme erst am Samstag wieder zurück, da kann ich
das nochmal direkt mit den SOTM und eine USB Platte testen.
Viel Glück bis dahin und

Grüße
Wasfi
Bild
Twity
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 225
Registriert: 19.09.2014, 10:20
Wohnort: Wuppertal Elberfeld

Beitragvon Ralf77 » 19.07.2017, 14:19

Hallo Wasfi,

Danke für die Hilfr. Das wäre natürlich extrem Schade...genau das wollte ich nicht.
Laut Fujak sollte es ja eben genau der Vorgeil sein, dass weder PC noch NAS nötig ist.

Grüße,
Ralf
Bild
Ralf77
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 463
Registriert: 12.03.2012, 22:41
Wohnort: Friedrichshafen

Beitragvon Ralf77 » 19.07.2017, 15:49

Also das schafft mich echt...

Noch mal kurz zu meinen Einstellungen:

"MPD & DLNA" ist aktiv
Die Einstellungen dort sind: "OpenHome DLNA Renderer" --> Haken gesetzt

Unter "System Setup" habe ich "DHCP" aktiviert und unter dem Reiter "Libary config" habe ich den Haken bei "Automatic USB storage Mount" gesetzt.

Das sollte eigentlich doch alles sein, oder?

Alle Geräte sind im gleichen Netz (sMS-200 mit LAN am Router, USB Festplatte am sMS-200 und Ipad per WLAN am Router)

Als App verwende ich PlugPlayer.
Habe auch schon unterschiedliche USB-Sticks dann den sMS-200 gesteckt und unterschiedlich formatiert.

Leider hat das alles nicht geholfen :cry:

Wenn ich den USB-Stick an den Rooter stecke, dann kann ich streamen und PlugPlayer erkennt den Rooter/den USB-Stick als Server...

Was mach ich nur falsch?

Grüße,
Ralf
Bild
Ralf77
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 463
Registriert: 12.03.2012, 22:41
Wohnort: Friedrichshafen

Beitragvon rpaul » 19.07.2017, 16:43

Hallo Ralf,

hab grad mal den PlugPlayer (Android) bei mir installiert. Der zeigt mir aber nur die Medienserver in meinem Heimnetz an. Kann der PlugPlayer gemountete Laufwerke ansprechen?

Eine andere Möglichkeit wäre evtl, den mit dem neuen SOtM-Update verfügbaren Minim- oder BubbleUPNP-Server auf dem SOtM zu starten. Über die solltest Du die lokal gemounteten Laufwerke finden.

Das probier ich nachher auch mal aus und melde mich.

nicht verzagen!
Robert
Bild
rpaul
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 211
Registriert: 21.07.2014, 08:41

Beitragvon Twity » 19.07.2017, 16:51

Hallo Ralf,
versuch mal den OpenHome Rendere mal raus zunehmen
Ich dachte der wäre nur interessant wenn ich den bubbleUpnp Server
Auf dem NAS installiert habe um TIDAL und Qobuz zu streamen.
Grüße
Wasfi
Bild
Twity
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 225
Registriert: 19.09.2014, 10:20
Wohnort: Wuppertal Elberfeld

Beitragvon Bernd Peter » 19.07.2017, 16:54

Hallo Ralf,

die USB Platte hat eine eigene Stromversorgung? Wenn nein, wundert es mich nicht, daß nichts geht.

Wenn ja, welches USB? Beim neuen USB 3 gibt es teilweise Anschlußprobleme, obwohl alles kompatibel sein soll.

Versuche dann mal eine ältere, echte USB 2 Platte.

Gruß

Bernd Peter
Bild
Bernd Peter
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 3161
Registriert: 04.05.2010, 19:37

Beitragvon rpaul » 19.07.2017, 17:02

so, habe jetzt mal meine externe 2,5" Platte an einen der beiden USB-Anschlüsse angestöpselt (die Platte hat keine eigene Stromversorgung).

Meine Einstellungen unter Local library config:
Automatic USB storage mount x
Sync mode mount x
Share folder (samba)

Dann MPDroid auf meinem Smartphone geladen udn gestartet. Die App zeigt mir nach recht kurzer Zeit unter "Bibliothek" Ansicht "Dateien" die Platte als USB1 an.

Ralf, versuch es doch mal mit einer MPD-App für iOS.

Bin auch grad dabei, auf dem SOtM den BubbleUPNP Server zu installieren und melde mich dann noch mal.

wie gesagt: nicht verzagen...
Robert
Bild
rpaul
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 211
Registriert: 21.07.2014, 08:41

Beitragvon Ralf77 » 19.07.2017, 17:17

Hallo zusammen,

Vielen vielen Dank für Eure Hilfe.

@Bernd Peter: Das war auch mein Gedanke, dass die Platte einfach zu wenig Strom bekommt. Deshalb habe ich auch verschiedene USB-Sticks genommen (2GB). Hat aber auch nicht geholfen.

@Robert: Leider überfordert mich das schon. Ich habe im iOS App-Store mal MPD eingegeben. Leider kommt da nichts. Wenn ich die Server auf dem sMS-200 installiere, welche App würde ich da benötigen? Dachte BubbleUPNP ist Android... MinimServer sagt mir leider auch nichts.

OpenHome Renderer habe ich auch mal raus genommen...hat auch keine Besserung gebracht...

Es ist echt zum verzweifeln...

Grüße,
Ralf
Bild
Ralf77
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 463
Registriert: 12.03.2012, 22:41
Wohnort: Friedrichshafen

Beitragvon Fujak » 19.07.2017, 17:41

Hallo Ralf,

zum Verzweifeln ist es vielleicht noch zu früh. Hast Du mal im Online-Manual von SOtM geschaut, z.B. hier:
http://docs.sotm-audio.com/doku.php?id= ... rary_setup

Dort ist relativ ausführlich und anschaulich beschrieben, wie Du eine USB-Laufwerk/Stick für MacOS einbindest.

Viel Erfolg :cheers:
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 5863
Registriert: 05.05.2009, 21:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon rpaul » 19.07.2017, 18:49

Ralf77 hat geschrieben:Hallo zusammen,

Vielen vielen Dank für Eure Hilfe.

@Robert: Leider überfordert mich das schon. Ich habe im iOS App-Store mal MPD eingegeben.

Es ist echt zum verzweifeln...

Grüße,
Ralf


Hallo Ralf,
hast du mal nach MPDluxe geschaut? Das spuckt zumindest Google aus.

Grüße
Robert
Bild
rpaul
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 211
Registriert: 21.07.2014, 08:41

Beitragvon Tinitus » 19.07.2017, 19:26

MPoD ist für iOS kostenlos. Da es nicht mehr gepflegt wird ist es manchmal etwas langsam und man bekommt die Meldung, dass die App auf einen neueren Stand gebracht werden müsste. MPDluxe ist nicht kostenfrei aber mit dem neuesten iOS kompatibel. Ich habe das Problem, dass es bei vielen meiner Alben im wav Format die Lieder nach Alphabet abspielt statt nach Albumreihenfolge. Deshalb starte ich die Wiedergabe mit MPoD und bediene dann weiter mit MPDluxe.

Gruß

Uwe
Bild
Tinitus
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 795
Registriert: 10.11.2013, 22:48

VorherigeNächste

Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste