Fireface UC - was danach?!?

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Beitragvon thorsten » 21.09.2014, 20:04

Hi,

gebt mir noch 2 Tage, die erste Hörrunde ist rum, die zweite ist für morgen Abend geplant :cheers:

*kleinerTeaser: das Ergebnis ist überraschend :mrgreen: *

Schönen Gruß

Thorsten
Bild
thorsten
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 183
Registriert: 11.01.2012, 19:26
Wohnort: Neutraubling

Beitragvon Truesound » 22.09.2014, 16:20

Einen nenneswerte Verbesserung bzw. Veränderung sollte innerhalb der ersten Minuten klar hörbar sein ...
Bild
Truesound
inaktiv
 
Beiträge: 1095
Registriert: 22.10.2011, 17:18
Wohnort: Everglades National Park

Beitragvon cantusfirmus » 25.09.2014, 22:27

Thorsten, bist Du schon fertig mit Deinem Vergleich? ;)
Spann uns bitte doch nicht so auf die Folter...
Ungeduldige Grüße, Horst :cheers:
Bild
cantusfirmus
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 542
Registriert: 27.11.2011, 14:19

Beitragvon gregor » 02.10.2014, 10:21

thorsten hat geschrieben:*kleinerTeaser: das Ergebnis ist überraschend :mrgreen: *

Hallo Thorsten,

wir warten immer noch!

Beste Grüße
gregor
Bild
gregor
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 574
Registriert: 08.03.2010, 21:08

Beitragvon cantusfirmus » 02.10.2014, 11:27

... allerdings ;) ...
Bild
cantusfirmus
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 542
Registriert: 27.11.2011, 14:19

Beitragvon h0e » 02.10.2014, 11:28

... wahrscheinlich hat er sich die Augen ausgestochen, um blind hören zu können und findet jetzt das Forum nicht mehr...
Bild
h0e
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1703
Registriert: 11.11.2013, 10:40
Wohnort: München

Beitragvon dukezero » 02.10.2014, 12:15

Bild
dukezero
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 228
Registriert: 10.09.2013, 13:51
Wohnort: Düsseldorf,Salzburg

Beitragvon Truesound » 02.10.2014, 15:05

Scheint nicht so überragend für den Orpheus gelaufen zu sein ...
Bild
Truesound
inaktiv
 
Beiträge: 1095
Registriert: 22.10.2011, 17:18
Wohnort: Everglades National Park

Beitragvon thorsten » 02.11.2014, 23:14

Hallo zusammen,

entschuldigt für die Verzögerung, aber hier nun endlich der langerwartete Bericht zur PrismSound.

Das Gerät
Nachdem ich das Schmuckstück ausgepackt hatte und von außen bewundert habe (es stimmt, der Drehregler ist etwas popelig), habe ich die 19"-Ohren abgeschraubt. Und wo ich schon dabei war, wurde gleich komplett geöffnet :mrgreen:
15 Schrauben später sah es so aus:
Bild

Sehr sauberer Aufbau, das NT nochmals extra geschirmt. Dadrunter mE sehr hochwertige Ware:

Bild

Die Wandlersektion:

Bild

Bild

Und das Herz:
Bild

Also schnell wieder alles zusammengeschraubt und ab in den Keller damit.

Schönen Gruß

Thorsten
Bild
thorsten
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 183
Registriert: 11.01.2012, 19:26
Wohnort: Neutraubling

Beitragvon thorsten » 02.11.2014, 23:38

Versuchsaufbau

Für den Vergleichstest habe ich in meinen Haupt-PC eine Firewirekarte eingebaut und die FF UC über ein 3m USB-Verlängerung an meinen Zweit-PC gehängt.
Die FF hat ein Peaktech-NT, sonst wurde nichts besonderes gemacht.

Bild

Die Soundkarten wurden direkt bei der Endstufe positioniert (keine Angst, die schwarze ist aus, rechts die silberne wurde verwendet) und verkabelt.

Bild

Zum Testen verwende ich immer meinen selbstgebauten 8-Kanal-Umschalter. Das Umschalten erfolgt mit einem 4m langen Kabel und einem kleinen Kippschalter, der nach 3 Sekunden schon nicht mehr erfühlen läßt, wie rum er in der Hand liegt.
Bild

Als Verkabelung wurden jeweils 30cm lange AVM-Bicoax2 eingesetzt und eine 50cm Version zur Endstufe.
Die restliche Anlage:
Endstufe: Cambridge Audio 840W mit Hör-Wege-Umbau und Padis-Sicherungen
LS-Kabel: Mobami Blue Rocket
LS: Visaton VOX 202 MTi (2x 20er TT CB, Titan-MTs, Magnetostat-HT)
Software: Jriver MC20 ohne Faltung unter WIN7

Der Test

Nachdem nun alles verkabelt und eingepegelt war, wurden einige Stücke probegehört. Sarah K., Manger-CD, Lenny Kravitz (Fields of Joy) und noch ein paar Einzeltitel.

Nach einem kurzen Test kam ein Kumpel vorbei, der ebenfalls ein FF UC hat und nach Aufrüsten dünstet :lol:

Also gings los: synchrones Starten jeweils im MC20 von mir, freies Umschalten vom Kumpel beim Hören auf dem Referenzplatz.

Und?
Um es kurz zu machen: die FF klang etwas besser....

Beides war sehr klar und die Unterschiede waren minimalst! Spaßeshalber 1dB mehr bei der PRism lies die besser klingen.

Wir waren sehr enttäuscht :cry:

Gegentest
Ok, vielleicht ist meine Anlage zu schlecht. Also noch anderes in der Kette geändert. Dazu habe ich das Audioplan Cleancord S Netzkabel der Endstufe im Blindtest (mein Kumpel wußte nich, was ich mache), gegen ein Standardkabel getauscht. Und das konnte er zielsicher raushören (inkl. A-B-A-A Test).

Auch habe ich am Abend den Test mit meiner Frau wiederholt. Sie steht überhaupt nicht auf solche Tests, ihr geht es beim Musikhören nur um das gute Gefühl, egal was ich da umstecke. Und dieses Gefühl ist sehr fein (wenn sie gut drauf ist).
Auch sie präferierte sehr knapp die FF, stellte aber fest das das Cleancord falsch gepolt war, danach klang es besser.

Was bleibt?
Fujak hatte mal erwähnt, daß die Ausgangstreiber der FF nicht das gelber vom Ei sind. Vielleicht würde der Test bei 3m langen Chinch-Kabel etwas anders ausgehen.
Auch habe ich beim Lesen vom Handbuch festgestellt, daß die Prism einen Plattenspielervorverstärker drin hat.
Die Software ist sehr rudimentär, das ganze routen wie im TotalMix geht nicht. Gut, das hätte ich mit meinem Acourate-Filtern hin bekommen. (die ADAT-Kanäle sind übrigens 13-20, steht nirgends in der Anleitung).

D.h.: in anderen Ketten und wer einen Plattenspieler hat, mag anders denken. Aber ich werde der FF treu bleiben und sie sogar um eine Zweite erweitern, da ich inzwischen min. 15 Kanäle brauche. Mit 2 FF habe ich mit der ADAT-Option 24 Kanäle@96kHz, das sollte auch für Atmos reichen.

Schönen Gruß

Thorsten
Bild
thorsten
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 183
Registriert: 11.01.2012, 19:26
Wohnort: Neutraubling

Beitragvon freezebox » 03.11.2014, 00:10

Hallo Thorsten,

Vielen Dank für den (lange erwarteten) Test, der mich als Multiface 2 user auch brennend interessiert hat! Das Ergebnis ist wirklich überraschend, wenn man den UVP-Unterschied beider Geräte berücksichtigt. Besonders danke ich Dir für den sehr ehrlichen Test, denn häufig wird ja das Ergebnis durch die hohe Erwartungshaltung eines selbst in die neue Investition verfälscht, und es gehört schon was dazu, sich den Fehlkauf einzugestehen...

Daher eion großes Danke auch für die Mühe, den Test so neutral wie möglich durchzuführen!

Gute Nacht,
Jörn
Bild
freezebox
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 494
Registriert: 08.07.2011, 11:42
Wohnort: München

Beitragvon cantusfirmus » 03.11.2014, 16:58

Hallo Thorsten,
auch von mir herzlichen Dank für diesen ausführlichen und interessanten Test.
Bei mir muss das FF leider 9m Kabel schaffen.
Ich teste ebenfalls gerade für mein Stereo Setup den Yulong DAC im Vergleich. Da schaut die Geschichte wiederum anders aus. Der Yulong ist allerdings nur ein Stereo DAC.

Was Vielseitigkeit betrifft und Einsatzmöglichkeiten im Bezug auf Preis Leistung bleibt das FF wohl ungeschlagen.

Herzliche Grüße, Horst
Bild
cantusfirmus
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 542
Registriert: 27.11.2011, 14:19

Beitragvon dukezero » 03.11.2014, 19:29

Interessanter gut aufgebauter Test! Aufmerksam gelesen!!

Grüsse Lutz
Bild
dukezero
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 228
Registriert: 10.09.2013, 13:51
Wohnort: Düsseldorf,Salzburg

Beitragvon nihil.sine.causa » 03.11.2014, 20:16

Hallo Thorsten,

interessant Dein Test. Ich hatte neulich den Prism Sound Titan in einer Analog-Digitalkette getestet. Den Analog-Digital-Wandler des Titan würde ich deutlich besser als denjenigen des Fireface einschätzen, ebenso die Mikrofon-Vorverstärker. Die DAC Funktion habe ich dagegen nicht getestet.

Thorsten hat geschrieben:Für den Vergleichstest habe ich in meinen Haupt-PC eine Firewirekarte eingebaut und die FF UC über ein 3m USB-Verlängerung an meinen Zweit-PC gehängt.

Ein Punkt ist mir bei Deinem Setup nicht klar geworden. Hast Du die beiden DACs auf unterschiedliche Weise / aus unterschiedlichen PCs als Quellen mit digitalen Signalen versorgt? Falls ja, konntest Du prüfen, ob die Qualität dieser Quellen unterschiedlich ist (etwa mit dem Fireface via USB)?

Beste Grüße
Harald
Bild
nihil.sine.causa
Administrator
 
Beiträge: 2477
Registriert: 28.07.2011, 12:31
Wohnort: Bonn

Beitragvon alexfra » 04.11.2014, 08:53

Hallo!

cantusfirmus hat geschrieben:... Bei mir muss das FF leider 9m Kabel schaffen ...

Du könntest mal den Abacus Line-Treiber ausprobieren. Vielleicht macht er einen Unterschied.


Grüße
Alex
Bild
alexfra
inaktiv
 
Beiträge: 298
Registriert: 13.02.2013, 13:46
Wohnort: Göttingen

VorherigeNächste

Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 4 Gäste

cron