Seite 3 von 6

Verfasst: 24.10.2020, 14:46
von Luxman4Ever
Hallo Frank,
Ich grueble - deine Schieferplatten liegen - filzbeschichtet direkt auf dem Boden?? đŸ€—

Beste Gruesse Bernd

Verfasst: 24.10.2020, 17:35
von beltane
Hallo Bernd,

genauso ist es - Klickparkett -> Filz -> Schieferplatten -> Holzklötzchen -> Lautsprecher - angekoppelt.

Sylomer nutze ich zum Entkoppeln der sonstigen Komponenten, die in einem Lowboard stehen:

Syolmerpads -> Ikea Aptitlig -> Holzklötzchen -> Komponente.

Meine Monoendstufen und meine Frequenzweichen stehen auf dem Boden, da sieht es dann wie folgt aus:

Klickparkett -> Filz -> Schieferplatte -> Solymerpads -> Ikea Aptitlig -> Holzklötzchen -> Komponente.

Die Schieferplatten habe ich mir auf Maß bestellt, die Aptitlig Platten hat mir ein Freund passend gesĂ€gt.

Es gibt verschiedene Aptitlig AusfĂŒhrungen. Ich nutze diese:

https://www.ikea.com/de/de/p/aptitlig-h ... -00233429/

Das gibt es natĂŒrlich auch professionell:

https://www.bfly-audio.de/produkte/prod ... rbase.html

Ich habe aber alle meine GerÀte sowieso ergÀnzend geerdet, ist in meinem Vorstellungsthread nachzulesen. Also benötige ich diese Erdung nicht.

KostengĂŒnstig und - in meinen Ohren - klanglich prima.

Viele GrĂŒĂŸe

Frank

Verfasst: 25.10.2020, 00:04
von Luxman4Ever
Hallo Frank,
Besten Dank fuer die Info.
Ich bin wieder einen Riesenschritt weitergekommen.

Hab die Wabbelabsorber unter den Platten weg genomme dabei hat sich alles verschoben.
Naja, dachte ich wolltest eh die Position der Boxen testen.

Also Filzchen unter die Platten, die rutschen dann schoen einfach auf dem Parkett.

Boxen um 50cm weiter auseinander und nochmal weg von der Wand jetzt 85cm, mit Laser auf den Hoerplatz ausgerichtet

- und -

der Vorhang zum ganz grossen Kino ging auf - Buehne nach hinten und zu den Seiten ein Traum

aber die Ortung passte auf einigen Stuecken nicht ganz also gemessen und gerueckt.

Bereits eine Differenz von nur EINEM cm bei einer Box im Diagonalabstand zum Hoerplatz ist bei mir von der Ortung her ein Riesenunterschied.

Stimmen wandern auseinander oder zusammen.

Aber jetzt passt es von der Ortung.

Ich bin mir recht sicher weil ich am Mittwoch bei Carnoalto [Martin] gehoert habe - dessen Kette ist ein Traum von RĂ€umlichkeit und Ortung grenzt an Holographie.

Das erste Mal, dass jetzt beim Carus Quintett die Saenger bei einem Stueck genauso weit auseinander stehen wenn sie einzeln singen und an der selben Position - naja - nicht so weit und extrem wie bei Martin - aber die Tendenz stimmt - 50 cm links von der Mitte und vorne - der naechste 1m links und 1m weiter hinten.

Jedenfalls hab ich einen aufregenden aber am Ende ganz zufriedenen und entspannten Abend hinter mir und bin wieder ein Stueck weiter.

Wie hiess es doch in einem Cartoon - Heute ist nicht alle Tage - ich teste weiter keine Frage - oder so....🙈

Beste Gruesse Bernd

Verfasst: 25.10.2020, 00:28
von Hans-Martin
Luxman4Ever hat geschrieben: ↑
25.10.2020, 00:04
Das erste Mal, dass jetzt beim Carus Quintett die Saenger bei einem Stueck genauso weit auseinander stehen wenn sie einzeln singen und an der selben Position - naja - nicht so weit und extrem wie bei Martin - aber die Tendenz stimmt - 50 cm links von der Mitte und vorne - der naechste 1m links und 1m weiter hinten.
Hallo Bernd,
an dieser Stelle wĂŒnscht man sich doch eigentlich Informationen ĂŒber die realen AbstĂ€nde, wie die SĂ€nger bei der Aufnahme tatsĂ€chlich gestanden haben.
In der Regel verschweigen die Beihefte diese Informationen.
Falls du Aufnahmen hast, bei denen Aussagen zu Mikrofonplatzierung und Aufnahmeequipment beigefĂŒgt sind, freue ich mich ĂŒber einen Beitrag zu diesem Thread: viewtopic.php?p=57497#p57497
Sonst bleibt nur die Ausrichtung nach persönlichem Geschmack, was bei der nÀchsten Aufnahme schon wieer anders ausfallen könnte.
GrĂŒĂŸe
Hans-Martin

Verfasst: 25.10.2020, 07:08
von RainerD
Hilfreich ist es mal zu checken ob es YouTube Aufnahmen von Konzerten gibt. Spontan fallen mir da z. B. Eric Clapton Unplugged und Erikha Badu Live ein. Da kann msn sich sehr genau die Positionen der Background SĂ€ngerinnen ansehen.

Verfasst: 25.10.2020, 12:02
von Audiophon
Hallo Rainer,

Das passt dann aber leider auch nur wenn die Aufnahme One Point gemacht wurde, sonst werden die Spuren am Mischpult sowieso wieder nach Gusto des Mastering Engineers gemischt.

Bleibt also ein schwieriges Thema. Mir persönlich ist das aber auch relativ egal: Hauptsache Emotionen kommen rĂŒber und Musikhören macht Spaß!

Viele GrĂŒĂŸe
Martin

Verfasst: 25.10.2020, 12:39
von Luxman4Ever
Audiophon hat geschrieben: ↑
25.10.2020, 12:02
Bleibt also ein schwieriges Thema. Mir persönlich ist das aber auch relativ egal: Hauptsache Emotionen kommen rĂŒber und Musikhören macht Spaß!

Viele GrĂŒĂŸe
Martin
So ist es bei mir auch - die Instrumente und Saenger sollen sauber getrennt sein.
Ob sie so standen bei der Aufnahme - keine Ahnung - aber mir geht es da wie Dir es muss stimmig sein und Spass machen.
Klassik hoere ich bis jetzt selten - eher Akustik Jazz und Saenger-innen meist mit wenig Begleitung.

Absolut kritische Lieder sind bei mir:

https://play.qobuz.com/album/3700426912372

Santa Monica Dream
Es singen beide - fuer mich so korrekt - sie links er rechts ca. 1m auseinander wobei die Stimmen waehrend des Liedes etwas wandern.

Draw your Swords
Sehr interessant - am Anfang meiner Upgrades sang - er - rechts wie aus dem off kaum zu orten - sehr diffus
Jetzt singt er aus der Mitte - klar zu orten und als Stimme/Person praesent.

Waere mal interessant zu erfahren - wer Qobuz hat - wie die Ortung bei Euch ist.

Beste Gruesse Bernd

Verfasst: 25.10.2020, 12:45
von RainerD
Spannend, höre ich mir gleich mal an.

Interessant. Schön ruhig. Also die beiden Stimmen im ersten StĂŒck sind wirklich seltsam. Als wenn die SĂ€nger rumlaufen. Mal meinte ich ihn sogar auf der rechten Seite kurz zu hören.

Beim zweiten StĂŒck kommt bei meiner Kette die Stimme fast exakt aus der Mitte, vielleicht ganz leicht nach rechts versetzt.
Gut sprachverstÀndlich und auch druckvoll. Nur (gerade im Vergleich zu den Instrumenten) etwas tiefer angeordnet. Man hast fast den Eindruck man schaut von oben auf die SÀngerin (den SÀnger) herab?

Verfasst: 25.10.2020, 14:30
von Audiophon
beltane hat geschrieben: ↑
24.10.2020, 17:35
Hallo Bernd,

genauso ist es - Klickparkett -> Filz -> Schieferplatten -> Holzklötzchen -> Lautsprecher - angekoppelt.
Bevor ich die Oehlbach unter den Granitplatten gestellt habe, hatte ich auch nur Filz und auf den Granitplatten dann die LS mit ihren serienmĂ€ĂŸigen Spikes.

Als ich Filz nutzte, hatte ich jedoch auch noch einen Marmorboden. Nach einem Umzug habe ich dann die Oehlbach auf das Altbau-Echtholzparket gestellt, und hierauf dann die Granitplatten mit den LS und den Spikes.

Es ist also immer situationsabhÀngig.

Viele GrĂŒĂŸe
Martin

Verfasst: 25.10.2020, 14:39
von Audiophon
Luxman4Ever hat geschrieben: ↑
25.10.2020, 12:39

Absolut kritische Lieder sind bei mir:

https://play.qobuz.com/album/3700426912372

Santa Monica Dream
Es singen beide - fuer mich so korrekt - sie links er rechts ca. 1m auseinander wobei die Stimmen waehrend des Liedes etwas wandern.

Draw your Swords
Sehr interessant - am Anfang meiner Upgrades sang - er - rechts wie aus dem off kaum zu orten - sehr diffus
Jetzt singt er aus der Mitte - klar zu orten und als Stimme/Person praesent.

Waere mal interessant zu erfahren - wer Qobuz hat - wie die Ortung bei Euch ist.

Beste Gruesse Bernd
Hallo Bernd,

Bei mir funktioniert der Link leider nicht. Meinst Du Angus & Julia Stone (die habe ich mir auch von Qobuz mal im Angebot geklauft :cheers: )?

Ich wĂŒrde es in einem zweiten Schritt nochmals mit Spikes und Granit-/oder Schieferplatte versuchen und das ganze dann auf die Oehlbach stellen ;)

Wichtig ist hierbei, dass du Deine LS an die Platte ankoppelst, also nach eigenem Gusto Spikes oder Ähnliches benutzt und keine DĂ€mpfer!

Viele GrĂŒĂŸe
Martin

Verfasst: 25.10.2020, 14:41
von Luxman4Ever
Hallo Martin,
Es ist dieses Album

Down The Way (Deluxe Edition)

Wuerde mich freuen wenn du mir schreibst wie die Abbildung bei Dir ist.

Beste Gruesse Bernd

Verfasst: 25.10.2020, 14:46
von Audiophon
Luxman4Ever hat geschrieben: ↑
25.10.2020, 14:41
Hallo Martin,
Es ist dieses Album

Down The Way (Deluxe Edition)

Wuerde mich freuen wenn du mir schreibst wie die Abbildung bei Dir ist.

Beste Gruesse Bernd
Hallo Bernd,

Danke mache ich heute Abend gerne!

Viele GrĂŒĂŸe
Martin

Verfasst: 25.10.2020, 17:20
von Audiophon
beltane hat geschrieben: ↑
24.10.2020, 17:35

Ich habe aber alle meine GerÀte sowieso ergÀnzend geerdet, ist in meinem Vorstellungsthread nachzulesen. Also benötige ich diese Erdung nicht.
Hallo Frank,

Sorry fĂŒr meine Faulheit, aber kannst Du mir mal den Link auf Deine Erdungslösung schicken?? Ich hab den Beitrag auf die Schnelle nicht gefunden.

Ich habe mir nÀmlich im Sommer auch eine Erdungslösung installiert;)

Viele GrĂŒĂŸe
Martin

Verfasst: 25.10.2020, 18:54
von Hans-Martin
Hallo,
es ist das Dilemma, dass unsere Neuhinzugekommenen nicht wissen können, ĂŒber welche grandiosen Erfahrungen dieses Forum mittlerweile (nach 10 Jahren) verfĂŒgt, bzw., was eine Forumssuche nach den richtigen (welche?) Stichworten hergibt.
Bevor dieser Thread "Boxen entkoppeln" in "Boxen erden" umschwenkt, möchte ich noch gern alle Entkoppler bitten, eine Beschreibung der durch ihre Maßnahmen erreichte KlangverĂ€nderung abzugeben, also gegenĂŒber dem vorherigen Stand zu konkretisieren. Das ist schließlich ein elementares Thema.
Dann können alle davon profitieren...
GrĂŒĂŸe
Hans-Martin

Edit: P.S.: besonders interessant wĂ€re, wenn der klangliche Nutzen auch durch ein dafĂŒr vermutlich noch zu entwickelndes Messverfahren beweisbar wĂŒrde. Bisher hatte ich nur meine Ohren dafĂŒr eingesetzt.
Aber auch Alternativen, um dem Klangeinfluss von LS-StÀndern auf die Schliche zu kommen viewtopic.php?p=170987#p170987
PPS:Beschreibung des Messaufbaus und Ergebnis viewtopic.php?p=32409#p32409 im Thread ĂŒber "Akustische Relevanz von LS-StĂ€ndern"

Verfasst: 25.10.2020, 18:57
von alcedo
:cheers: