Parallele Kabelführung von Strom- und NF-Kabel

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.
Antworten
Rasemuck
Aktiver Hörer
Beiträge: 61
Registriert: 03.03.2010, 10:18
Wohnort: Mainz

Parallele Kabelführung von Strom- und NF-Kabel

Beitrag von Rasemuck »

Hallo allerseits,

angeregt durch die benachbarte Diskussion - Netzkabel-Meterware - habe ich eine Frage zu einer Konstellation, die bei vielen Besitzern von Aktivboxen eine Rolle spielen dürfte: die parallele Kabelführung von NF- und Stromkabel.
Meine beiden Geithain ME 901KA werden versorgt von jeweils 7 m langen Strom- und NF-Kabeln, genauer Supra LoRad 3x1,5 Netzkabel und Sommer Cable Excelsior Classique XLR 3, die jeweils (L + R) in einem Strang verlaufen.

Was ist zu beachten, um eine solche parallele Kabelführung – vorausgesetzt sie läßt sich nicht vermeiden - optimal zu bewältigen?

Gruß

Martin
Bild
Hans-Martin
Aktiver Hörer
Beiträge: 6785
Registriert: 14.06.2009, 15:45

Beitrag von Hans-Martin »

Hallo Martin,
vielleicht hilft der Ansatz von John Siau (Benchmark), der die Unterschiede von Störeinflüssen auf Twisted Pair gegenüber StarQuad zeigt: https://www.youtube.com/watch?v=9ckp5CYBBjE
Grüße
Hans-Martin
P.S.: gilt für Audiokabel aber ebenfalls für Netzkabel...
Bild
saabcoupe
Aktiver Hersteller
Beiträge: 236
Registriert: 24.04.2016, 13:37
Wohnort: 14641 Nauen

Beitrag von saabcoupe »

Hallo Martin,

vertrau einfach darauf das die Schirmungen ihren Job machen und ein paar Zentimeter Luft dazwischen sind auch nicht verkehrt.

Gruß Harald
Bild
Rasemuck
Aktiver Hörer
Beiträge: 61
Registriert: 03.03.2010, 10:18
Wohnort: Mainz

Beitrag von Rasemuck »

Hallo allerseits,
das Video von Benchmark habe ich mir angesehen. Es verdeutlicht, daß sog. StarQuad Kabel (Stern-Vierer Prinzip) gegenüber Störeinflüssen weniger anfällig sind. Daraufhin habe ich Sommer Cable angemailt und erfahren, daß das von mir verwendete Sommer Kabel ein sog. Stern-Vierer Kabel ist (der Service von Sommer war sehr schnell und außerordentlich hilfsbereit).
Auch das LoRad Netzkabel scheint für solche Fälle sehr gut geeignet zu sein, da es laut Hersteller ein besonderes Abschirmkonzept besitzt.
Ich gehe also davon aus, daß eine parallele Kabelführung - vorausgesetzt die Kabel sind jeweils gut abgeschirmt - lege artis ist und dies auch hier im Forum so geteilt wird.

Vielen Dank für die Hilfe

Gruß

Martin
Bild
Antworten