Netzteil für Router FritzBox 7590

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.
martin83
Aktiver Hörer
Beiträge: 19
Registriert: 07.10.2020, 15:20

Beitrag von martin83 »

Bei zu hoher Luftfeuchtigkeit wird die Datenrate etwas in die Knie gehen. Aber das ist minimal und wirkt sich nicht auf den Klang aus.

WLAN hat generell keine klanglichen Nachteile, solange die Signalstärke gut bis sehr gut ist.

Ich hab trotzdem an der Fritz!Box das iFi iPower getestet. Sorry, aber da ändert sich rein nichts. Das iPower nutzt nichts.
Die einzige Verbesserung die ich erzielen konnte war der phasenrichtige Anschluss, auch beim original Netzteil. Hier meine ich tatsächlich eine Verbesserung wahrgenommen zu haben.

Das neue iPower Elite würde ich dennoch gerne testen.
Bild
Audiophon
Aktiver Hörer
Beiträge: 679
Registriert: 29.01.2020, 16:50
Wohnort: Frankfurt a.M.

Beitrag von Audiophon »

saabcoupe hat geschrieben:
28.01.2021, 19:08
Hallo Martin,

was ist denn der Grund für diese Maßnahme, was hast du denn aus zusetzen an dem 3fach geschirmten Coaxkabel? Oder machst du das einfach nur nach dem Motto VIEL HILFT VIEL.

Vg Harald
Hallo Harald,

Nach diversen Optimierungen meiner WLAN Streaming Strecke die im Wesentlichen alle auf eine Vermeidung von Störungen abzielten, meine ich hörbare Verbesserungen insbesondere bei der Raumtiefe und generellen räumlichen Abbildung bemerkt zu haben (ich drücke es mal vorsichtig aus, da ein schneller A/B Vergleich kaum möglich ist). Von daher bin ich jetzt auch noch diese „last mile“ gegangen, da der Filter sehr günstig ist und ähnlich meinen galvanischen LAN Isolatoren Störungen durch Potentialunterschiede von anderen Geräten die bei mir im Haus am Kabelnetz hängen, oder HF Ströme Fernhalten sollen.

Gleiches gilt für das Kabel, welches durch die 4. Schirmung ein Abschirmmaß von 135db erreichen soll (an Stelle von 105 dB bei 3 Schirmen wenn ich mich richtig erinnere). Da auch diese Kabel bei je nur 50cm Länge günstig sind, ist es für mich ein No-Brainer hier diese Kabel einzusetzen.

Generell macht es ja keinen Sinn die Fritzbox mittels Auth 503 —> ifi iPowerX -> ifi CD Purifier von Netzstörungen möglichst gut abzuschirmen um dann HF-Störungen oder Potenzialausgleichsströmen über den Kabeleingang die Tore offen zu lassen.

Ich lasse mich hier aber auch gerne eines Besseren belehren :wink:

VG
Martin
Bild
alsterfan
Aktiver Hörer
Beiträge: 237
Registriert: 05.04.2011, 11:40

Beitrag von alsterfan »

In der Hoffnung, nichts überlesen zu haben, möchte ich noch eine mögliche Stromversorgungsalternative zu hier besprochenen Netzteilen ins Spiel bringen: Nach vergleichendem Musikhören habe ich seit langem einen Mac mini eine Akkuversorgung gegönnt (Powerbank MP-50000 DC/USB Hochleistung Akku mit 52800mAh von XTPower). Ich bin mit dieser Lösung sehr zufrieden. Eine volle Ladung reicht für ca. 10 Betriebsstunden.
Ich werde in der kommenden Woche mit einem kleineren Akku die "becirisierte" Fritz!Box 7590 versorgen und bin gespannt, wie sich das MeanWell Netzteil, das von Alex Crespi (Uptone Audio) als kostengünstige Lösung für den Mac mini empfohlen wurde, hiergegen schlägt.

Viele Grüße,
Uwe
Bild
Thomas86
Moderator
Beiträge: 950
Registriert: 21.08.2018, 18:34

Beitrag von Thomas86 »

Hallo Uwe,

Konntest du deinen Test schon durchführen?

Mich würde interessieren wie sich das Uptone Audio so schlägt.
Überlege gerade an meinem 2.ten Router das ifi Elite zu probieren.

Grüße
Thomas
Bild
alsterfan
Aktiver Hörer
Beiträge: 237
Registriert: 05.04.2011, 11:40

Beitrag von alsterfan »

Guten Morgen Thomas,

der Akku an der FritzBox hat nicht funktioniert. Dessen Leistung reichte zum Starten nicht aus. Deshalb wird sie jetzt vom Uptone MeanWell Netzteil versorgt. Sie hat das ZeroZone ersetzt, ohne dass ich zu den klanglichen Unterschieden etwas sagen könnte. Das würde durchaus für MeanWell sprechen wegen seines im Vergleich zum ZeroZone günstigeren Preises.
Interessant ist vielleicht Folgendes:
Ich hatte für 14 Tage eine externe Clock (5V) für den EtherRegen mit dem Uptone JS-2 betrieben und danach mit dem Akku. Ich war überrascht, dass das JS-2 Netzteil nicht mithalten konnte. Ob das eine Folge dessen ist, dass dessen 2 Ausgänge nicht galvanisch getrennt sind (der 1. Ausgang + Sense Kabel sind mit dem Mac mini verbunden), vermag ich nicht zu beurteilen. A b e r :
Das beste Ergebnis habe ich erzielt mit dem IFI Power X. Hier war dessen Überlegenheit gegenüber dem Akku deutlich im Sinne eines besseren musikalischen Flusses (Hans hatte mitgehört und kam zu dem gleichen Ergebnis).

Viele Grüße,
Uwe
Bild
Audiophon
Aktiver Hörer
Beiträge: 679
Registriert: 29.01.2020, 16:50
Wohnort: Frankfurt a.M.

Beitrag von Audiophon »

alsterfan hat geschrieben:
14.06.2021, 08:36

Das beste Ergebnis habe ich erzielt mit dem IFI Power X. Hier war dessen Überlegenheit gegenüber dem Akku deutlich im Sinne eines besseren musikalischen Flusses (Hans hatte mitgehört und kam zu dem gleichen Ergebnis).
Hallo Uwe,

interessant, danke für deine Einschätzungen. Meintest Du oben das ifi Power X oder doch das (nicht unwesentlich teuere) ifi Power Elite?

Viele Grüße
Martin
Bild
alsterfan
Aktiver Hörer
Beiträge: 237
Registriert: 05.04.2011, 11:40

Beitrag von alsterfan »

Hallo Martin,

ich meinte das ifi Power X. Nur das lag zum Vergleich vor und ist schon lange ein Tipp von Christoph (taggart).

Viele Grüße,
Uwe
Bild
Franz
inaktiv
Beiträge: 4423
Registriert: 24.12.2007, 17:07
Wohnort: 53340 Meckenheim

Beitrag von Franz »

Damit versorge ich auch meine Fritzbox. Das Steckernetzteil habe ich noch in einen Auth 501 ( https://auth-nt.de/produkte/netzfilter/adapter/3/em-501 ) damit gesteckt. :wink:

Gruß
Franz
Bild
Harry_K
Aktiver Hörer
Beiträge: 305
Registriert: 07.08.2016, 17:19
Wohnort: Nördlich von München

Beitrag von Harry_K »

Hallo Franz,
ich habe auch das ifi-X- Netzteil an meiner Fritzbox.
Ist es aber nicht kontraproduktiv, vor dem ifi einen Filter zu setzen, weil doch davon auszugehen ist, dass das ifi bereits einen solchen Filter integriert hat?
Ich meine schon oft gelesen zu haben, auch hier im Forum, dass man in solchen Fällen die Filter nicht kaskadieren soll.
Gehört habe ich solch eine Konstellation allerdings nicht :cheers:
Viele Grüße
Matthias
Bild
Franz
inaktiv
Beiträge: 4423
Registriert: 24.12.2007, 17:07
Wohnort: 53340 Meckenheim

Beitrag von Franz »

Hallo Matthias,

ich folge da dem Rat von Herrn Rudolph von TMR, der diese Vorgehensweise empfohlen hat. Andere user machen das auch mit Erfolg. Ich kann auch nichts Nachteiliges daran hören. Der Sinn des Auth Netzfilters liegt wohl darin, daß die Störrückflüsse in`s Netz damit verhindert bzw. vermindert werden. Ich verlass mich da also auf den Rat eines Fachmannes.

Gruß
Franz
Bild
Harry_K
Aktiver Hörer
Beiträge: 305
Registriert: 07.08.2016, 17:19
Wohnort: Nördlich von München

Beitrag von Harry_K »

Hallo Franz,
Danke.
Dann ist der Sinn des Auth also nicht die Filterung hin zur Quelle, sondern die zurück ins Stromnetz, um dieses weitgehend sauber zu halten. Verstanden :wink:
Gruß
Matthias
Bild
Thomas86
Moderator
Beiträge: 950
Registriert: 21.08.2018, 18:34

Beitrag von Thomas86 »

Hallo,

Ich habe mir das Ifi Elite bestellt, zum testen.
Obwohl ich zufriedener Nutzer der kleinen Ifis bin, konnte das iPower X mich überhaupt nicht überzeugen.
Ob mit, oder ohne Auth.

Mal schauen, ob das Elite da "mehr" kann.

Ein zweites Keces P8 zu holen, ist mir im Moment noch zu teuer.

Grüße
Thomas
Bild
Franz
inaktiv
Beiträge: 4423
Registriert: 24.12.2007, 17:07
Wohnort: 53340 Meckenheim

Beitrag von Franz »

Harry_K hat geschrieben:
16.06.2021, 17:34
Hallo Franz,
Danke.
Dann ist der Sinn des Auth also nicht die Filterung hin zur Quelle, sondern die zurück ins Stromnetz, um dieses weitgehend sauber zu halten. Verstanden :wink:
Gruß
Matthias
Ja, exakt.

Gruß
Franz
Bild
Thomas86
Moderator
Beiträge: 950
Registriert: 21.08.2018, 18:34

Beitrag von Thomas86 »

Hallo Zusammen,

Die ersten paar Töne laufen momentan mit dem Ifi Elite und ich muss sagen, ich bin sehr angetan.
Auch hier bestätigt sich wieder, JEDE Stromquelle bedingt das System.
Hatte ich an meinem 1. Router nach Umzug ein Ifi mit Auth, setzt das Elite sich DEUTLICH ab.

Generell gefällt mir der kleine Türstopper.
Verarbeitung ist super und Materialianmutung sehr edel.

Mir gefällts.
Probiert es ebenso aus!

Grüße
Thomas
Bild
martin83
Aktiver Hörer
Beiträge: 19
Registriert: 07.10.2020, 15:20

Beitrag von martin83 »

Also Leute …..
Es macht kein Unterschied ob DSL, Kabel, Mobil oder so.
Auch egal welche Router oder Netzteile!
Bild
Antworten