Kann nicht oder? Der letzte Meter von Swoboda Audio

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Kann nicht oder? Der letzte Meter von Swoboda Audio

Beitragvon thomas2 » 19.04.2019, 09:32

Hallo Zusammen,
angeregt durch einige Artikel von Forenten, zur Abrüstung an der eigenen Anlage und gesteigertem Musikgenuss, habe ich ebenfalls meinen Lap12 „Gordian“ und meine Audiobyte Hydra verkauft.

Und tatsächlich- ich war zufrieden und meinte dass es sogar besser ist- mir fehlte keiner der beiden Verkäufe.
Aber durch Zufall fand ich im Web stöbernd eine Kundenmeinung, wo dieser schrieb, dass er nach der Installation der Swoboda Audio Komponenten seine Feldmann Leiste und weiteres hochkarätiges Zubehör verkaufen wird. Also besuchte ich die Seite.

Die Firma Swoboda Audio war mir bekannt durch das Modifizieren von CD Spielern. Aber das die Entwicklung von High End Komponenten und Strom Zubehör ebenfalls dazu gehört, wusste ich nicht.

Jedenfalls habe ich das Team Swoboda angeschrieben und nachgefragt, ob ich eine Referenz Netzleiste und 4 Referenz Stromkabel mit Schuko Furotech ausleihen könnte. Ja, kein Problem, ich kann aber selbst gerne vorbei kommen und schaue und höre mir ihre Anlage mal an.

Gesagt- getan und am Mittwoch war Herr Swoboda hier. Etliches an Zubehör, Kabeln und die Referenznetzleiste auf "Swoboda Basis" mit Pucks wurden ausgepackt. Ein schwergewichtiges Konstrukt, welches top verarbeitet ist und toll aussieht.

Meine Einstellung war!- anhören und dann mal schauen, ob ich tatsächlich etwas höre. Danach freundliche Verabschiedung mit- „Danke fürs kommen“. :wink:

Kurze Hörprobe von 3 Musiktiteln die ich perfekt kannte, an meiner bestehenden Stromversorgung. Ausschalten und danach wurde jeder meiner Komponentenstecker ausgephast und die Swoboda Referenzleiste mit 4 Netzkabel wurde 1:1 vorbereitet so dass diese sofort in die normale Wandsteckdose und an den Komponenten anschlussfertig war.
Spielen sie bitte ein Stück erst mal ganz leise und schauen wir uns mal den Garten an, meinte Herr Swoboda. Aber, allein der erste Ton in kleinster Laustärke ließ mich ahnen, was da gleich kommt.

Nach kürzester Zeit, wurde das erste Stück von meiner Liste gespielt. Ich war platt- diese Veränderung des Klangbildes hätte ich so nie erwartet. Die Musik löst sich viel besser nach vorn von den Lautsprechern in den Raum. Alles war noch mal transparenter, dreidimensionaler und die Ortung der Stimmen und Instrumente im „neuem“ Raum war fantastisch. Mein Bass hat sich ebenfalls verändert. Es kam mir vor, dass er weniger war aber in der Tiefe der Frequenz keinesfalls fehlend. Er war nicht mehr so dominant, alles überlagernd und nicht mehr so aufgeblasen.

Herr Swoboda saß sichtlich amüsiert auf der Couch und hörte meine Aussagen von Oh ne, boah- das gibt’s doch gar nicht.

Abschließend kann ich nur schreiben - es ist eine gewaltige Investition, aber es lohnt sich ungemein und wenn man mal wieder emotional heulen möchte ist doch gut. Ich habe das Komplettpaket bis nächste Woche hier und dann muss ich mich entscheiden was passiert.

Viele Grüße und eine Frage in die Runde- wer hat denn eine Stromversorgung von Swoboda Audio?
Thomas
Bild
thomas2
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 182
Registriert: 15.07.2014, 16:31
Wohnort: 41363 Jüchen

Beitragvon saabcoupe » 19.04.2019, 14:35

Hallo Thomas,

Glückwunsch zu den Kabeln.

Ich weiß auch ganz genau wie sich Herr Swoboda gefühlt hat, das gleiche habe ich schon sehr oft erlebt wenn man die leuchtenden MÄNNER Augen und das Dauergrinsen sieht bei dem was sie im Moment hören und fühlen.

Es macht unglaublich viel Spaß, deswegen höre ich nicht auf mit den Kabeln, auch wenn es nur für den Freundes und Bekannten Kreis ist.
Dieser Moment ist für einen Entwickler nicht bezahlbar.

:cheers:

Gruß Harald
Bild
saabcoupe
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 120
Registriert: 24.04.2016, 13:37
Wohnort: Raum Stuttgart

Beitragvon frmu » 19.04.2019, 16:52

Hallo Thomas,

nach einem Blick in die Preisliste, kann ich verstehen, dass du emotional heulen musstest .... oder habe ich jetzt was falsch verstanden? Bei fast 6.000,- € für 4 Stromkabel und eine Netzleiste könnte ich die Woche bis zur Entscheidung auch nicht schlafen.

Kannst du denn noch ohne die Swoboda's Musik geniessen?


Österliche Grüße
Frank
Bild
frmu
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 708
Registriert: 07.02.2011, 17:34
Wohnort: Berlin

Beitragvon thomas2 » 19.04.2019, 19:33

Hallo Harald, hallo Frank,

sitze trotz tollem Wetter wieder vor meiner Anlage und staune.

Ja die Preisliste ist toll- wenn man allerdings Stromkabel anderer Hersteller vergleicht, erscheint mir der Preis von Swoboda für dieses Erlebnis moderat. :mrgreen:

Wir sind nach allem was hier steht bei 7.300 Euro. :? Die Furutech Stecker machen schon einiges aus.
Aber Frank, Du hast es erkannt- ich kann sicher nicht mehr so richtig ohne sein. Ich muss Reiner (Easy) unbedingt noch vor Rückgabe zu einem Hörtest bekommen.

Und Harald Du hast recht, es ist klanglich ein Highlight was jetzt hier wieder abgeht.
Und meine Frau, die sonst immer egal was neues angeschafft wurde sagt "hört sich gleich gut an" sagte sofort das hört sich besser an und bei ihrer geliebten Helene Fischer kam dann noch " genau so, wie wir live dabei waren"

Dennoch werde ich "nur" die Netzleiste Referenz mit Furutech Stecker auf Basis und Pucks kaufen. Das Geld steht mir zur Verfügung.
Die Netzkabel werden sich über einen langen Zeitraum nach und nach einfinden.

Viele Grüße

Thomas
Bild
thomas2
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 182
Registriert: 15.07.2014, 16:31
Wohnort: 41363 Jüchen


Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 31 Gäste