Earthworks

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.
chriss0212
Aktiver Hörer
Beiträge: 3863
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Earthworks

Beitrag von chriss0212 »

Mal ne Frage...

Ich habe per Mail das Kalibrierfile für das M30 bekommen. Das fängt erst bei 790Hz an. Geht man also einfach davon aus, dass es nach unten so genau ist oder hat es technische Gründe warum die Kalibrierung nicht tiefer reicht?

Viele Grüße

Christian
Bild
wgh52
Aktiver Hörer
Beiträge: 5043
Registriert: 25.01.2008, 15:17
Wohnort: Schweitenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von wgh52 »

Hallo Christian,

Ich habe bereits einige Kalibrierdateien gesehen und die fingen fingen alle erst bei einigen...mehreren hundert Hertz an. Uli kalibriert ja Mikrofone und kann da sicher mehr fundiertes sagen.

Grüße,
Winfried

4691
Bild
Mister Cool
Aktiver Hörer
Beiträge: 1297
Registriert: 22.11.2017, 23:21

Beitrag von Mister Cool »

Hi,

Mein Beyerdynamic fängt bei 50Hz und Umik-1 bei 10Hz an.

Grüsse,
Alwin
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
Beiträge: 4170
Registriert: 23.03.2009, 15:58
Wohnort: 33442
Kontaktdaten:

Beitrag von uli.brueggemann »

Earthworks gibt die Kalibrierdateien erst ab 700 Hz an. Für den Bereich darunter verhalten sich die Mikros linear. Das wurde mir in einem Gespräch mit Earthworks mitgeteilt. Tatsächlich zeigt sich dass im Vergleich zu anderen Mikrofonen dies auch gut passt. Üblicherweise fallen Mikros wie ECM8000 oder ECM999 im unteren Frequenzbereich früher ab als die Earthworks Mikros.

Grüsse
Uli
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
Beiträge: 3863
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von chriss0212 »

Moin...

Ok... Danke ;)

Frage mich jedoch, warum der Hersteller dann nicht selber die fehlenden Frequenzen auffüllt. Oder spricht da etwas gegen?

Viele Grüße

Christian
Bild
Mister Cool
Aktiver Hörer
Beiträge: 1297
Registriert: 22.11.2017, 23:21

Beitrag von Mister Cool »

chriss0212 hat geschrieben: Frage mich jedoch, warum der Hersteller dann nicht selber die fehlenden Frequenzen auffüllt.
Hi,

ich denke, diese fehlenden Frequenzen mit Nullen aufzufüllen hätte lediglich eine "kosmetische" Auswirkung, ohne Funktiom. Wozu dann?

Grüsse,
Alwin
Bild
OpenEnd
Aktiver Hörer
Beiträge: 559
Registriert: 02.01.2008, 13:05
Wohnort: 93083 Obertraubling
Kontaktdaten:

Beitrag von OpenEnd »

Sagen wir mal so. Eine vollständige Kalibrierkurve würde einfach die Bedenken zerstreuen. Es wäre technisch ja nun kein wirkliches Problem, etwas, was man kann auch gerade mal darzustellen.
Natürlich würde es auch reichen, klar und deutlich zu beschreiben, dass in der Kalibrierkurve nur Abweichungen vom Zielwert dokumentiert werden.

Grüßle vom Charly
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
Beiträge: 3863
Registriert: 06.01.2015, 21:03
Wohnort: Wuppertal

Beitrag von chriss0212 »

Hallo Charly

genau so sehe ich das auch... ich war erst verunsichert ;)

Wenn ich ein Auto kaufe erwarte ich ja auch, dass die drehmomentkurve über den komplett nutzbaren Bereich angegeben ist :)
ich denke, diese fehlenden Frequenzen mit Nullen aufzufüllen hätte lediglich eine "kosmetische" Auswirkung, ohne Funktiom. Wozu dann?
Es muss nicht mit Nullen aufgefüllt werden sondern wenn, dann mit dem letzten gemessenen Wert!

Grüße

Christian
Bild
uli.brueggemann
Aktiver Hersteller
Beiträge: 4170
Registriert: 23.03.2009, 15:58
Wohnort: 33442
Kontaktdaten:

Beitrag von uli.brueggemann »

Siehe https://earthworksaudio.com/support/faq/
Why does the electronic calibration file cut off at 770Hz?

Through the years of testing we found the low frequency response is incredibly consistent and thus predictable per a given microphone’s specifications.
Grüsse
Uli
Bild
Sigi M.
Aktiver Hörer
Beiträge: 328
Registriert: 30.01.2017, 17:54
Wohnort: 69469 Weinheim

Beitrag von Sigi M. »

Hallo Chris & Forenten,

um Mikros wirklich sauber im unteren Frequenzbereich zu kalibrieren, benötigt man eine Druckkammer.
Der Frequenzgang wird dann im Übergangsbereich Druckkammer / Freiluft dann zusammengesetzt.
Möglicherweise wird der Bereich vom Hersteller Earthworks ausgelassen ?

Das Mikro EMX 7150 von isemcon http://biglistofwebsites.com/list-top-w ... isemcon.de hat ein recht gutes Preis-Leistungsverhältnis, wird bspw. so kalibriert, und hat einen erheblich grösseren Dynamikumfang als beispeilesweise ein ECM 8000. http://www.isemcon.net/ashop/datasheets ... DE-r03.pdf (Nein, ich habe nichts mit dem Laden zu tun :wink: ) http://www.isemcon.net/ashop/datasheets ... sample.pdf (Bassbereich abgebildet) Es ist also auch möglich mal eine Messung im Hornmund bei Normalpegel am Hörplatz zu machen. (Eignung für Schalldrücke bis 145 dB)

Isemcon kalibriert auch fremde Mikrofone (incl. Druckkammermessung)

Hier steht ein bischen was über Kalibrierung http://www.isemcon.net/ashop/datasheets/SC1-DE-r01.pdf
Über Unsicherheiten bei der Kalibrierung findet man hier ein paar Fakten https://www.spektra-dresden.com/de/prod ... att_de.pdf

Viele Grüße
Sigi
PS: ich weiss, ist ja fast off-topic...
Bild
Trinnov
Aktiver Hörer
Beiträge: 715
Registriert: 13.11.2009, 19:02

Beitrag von Trinnov »

Das Thema hatten wir 2016 schon mal.
Beim M50 lohnt sich eine Korrektur erst ab knapp 1000 Hz
Darunter ist es extrem linear.

Siehe dazu meine Beiträge zum M50 auf dieser Seite:
viewtopic.php?f=40&t=7997&start=15


Viele Grüße,
Horst
Bild
Sigi M.
Aktiver Hörer
Beiträge: 328
Registriert: 30.01.2017, 17:54
Wohnort: 69469 Weinheim

Beitrag von Sigi M. »

wow, das ist mal ne andere Dimension, Danke für den Hinweis :-)
Bild
Lauscher
Aktiver Hörer
Beiträge: 418
Registriert: 30.09.2017, 07:54
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Lauscher »

Hallo in die Runde,

Ich konnte das auf den Herstellerseiten nicht erkennen: Bekomme ich eine Kalibrier-Korrekturdatei oder zwei ?
Auf 0 Grad = von vorne ——- und oder 90 Grad ?

Oder wie kann / darf ich mir das vorstellen ?

Etwas günstiger ist das Audix TM-1 Plus -
https://audixusa.com/docs_12/support_pd ... 3_0516.pdf
- passt wohl nicht zum Thema - aber falls ein Mitforen hier Erfahrungen oder eine Meinung hat, würde ich mich über eine Äußerung freuen :D

Fragende Grüße
Jens
Bild
Lauscher
Aktiver Hörer
Beiträge: 418
Registriert: 30.09.2017, 07:54
Wohnort: Oldenburg

Beitrag von Lauscher »

Oh - wieder zu früh gefragt :oops: ?

https://earthworksaudio.com/products/mi ... eries/m30/
Unter Charts - POLAR - ist wohl die Antwort zu sehen = eine Korrekturdatei.

Viele Grüße
Jens
Bild
Hans-Martin
Aktiver Hörer
Beiträge: 7226
Registriert: 14.06.2009, 15:45

Beitrag von Hans-Martin »

Hallo,
ich finde besonders interessant:
Re-calibration recommended every five (5) years
Grüße
Hans-Martin
Bild
Antworten