Hinweise zu USB-Kabel gesucht

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Hinweise zu USB-Kabel gesucht

Beitragvon muenchenlaim » 17.01.2019, 14:04

Hallo Leute,

sagt ruhig „der Kerl ist zu blöd, die Suchfunktion zu bedienen“ – vielleicht stimmt es sogar.
Ich wollte mich zum Thema „USB-Kabel“ einlesen, habe aber nichts gefunden.

Hintergrund: Ich spiele mit dem Gedanken meinem „no-name“ USB-Kabel zwischen SOtM sms 200 Ultra und AFI ein Update zu gönnen. An Länge reichen 40-100 cm und beim Preis fange ich ab € 200-300 an zu zucken.

Hat jemand eine Fundstelle (hier im Forum) zum einlesen, Erfahrungen, Hinweise ect.?

Christoph
Bild
muenchenlaim
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 287
Registriert: 30.06.2010, 11:55

Beitragvon StreamFidelity » 17.01.2019, 16:09

Hallo Chistoph,

ich musste mir auch etwas mühevoll zusammen suchen. :wink:

Siehe USB Kabel in meinem Vorstellungsthread.

Ich bin nicht gerade der Kabelklanghörer, aber bei USB war der Unterschied schon hörbar im Sinne von Störungsfreier.

Grüße Gabriel
Bild
StreamFidelity
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 509
Registriert: 24.09.2017, 14:50
Wohnort: Berlin

Beitragvon beltane » 17.01.2019, 18:51

Hallo Christoph,

im Teil Computer gibt es zu USB Kabeln den folgenden 21 seitigen Thread:

viewtopic.php?f=30&t=4841&hilit=Usb+kabel

Ich selber nutze das Oyaide Continental 5s und bin damit sehr zufrieden. Es liegt aber preislich über dem von Dir genannten Preisrahmen.

Und an meiner anderen Anlage setze icj ein USB Kabel AH8/2 von Achtung Audio eim:

http://www.ebaystores.co.uk/achtung-aud ... 524689924&

Das 1 mtr. Silberkabel liegt bei 90,00 £ und bietet ein aus meiner Sicht hervorragendes Preis-/Klangverhältnis.

Viele Grüße

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1927
Registriert: 14.11.2012, 10:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitragvon muenchenlaim » 18.01.2019, 21:04

Hallo Gabriel, hallo Frank,
ich dank euch für eure hilfreichen Hinweise.
Bild
muenchenlaim
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 287
Registriert: 30.06.2010, 11:55

Beitragvon Lauscher » 18.01.2019, 22:56

Hallo Frank,

Das ist ja interessant das Du beide Kabel in der Verwendung hast. Beide habe ich mir auch schon angeschaut.
Aber noch nicht angehört - ich verwende immer noch ein Standartkarbel.

Wie würdest Du die Unterschiede beschreiben ? Hast Du die Kabel auch schon über Kreuz gehört ?

Viele fragende Grüße
Jens
Bild
Lauscher
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 318
Registriert: 30.09.2017, 07:54
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon beltane » 19.01.2019, 01:41

Hallo Jens,

also - seinerzeit empfand ich das Oyaide in meinem damaligen Setup in Hannover als etwas natürlicher und besser auflösend als das Achtung Audio. Allerdings entsprechen meine Anlagen in Hannover und Göttingen heute überhaupt nicht mehr der damaligen Situation und sind beide deutlich besser auflösend.

Ich müsste also einen solchen Vergleich noch einmal an einer Anlage durchführen, um fundierte Aussagen treffen zu können.

Viele Grüße

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1927
Registriert: 14.11.2012, 10:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitragvon Salvador » 19.01.2019, 10:44

Hallo Christoph,

ich habe hier noch ein Oyaide Continental 5S, das was Frank zu Recht auch lobt, sogar professionell eingebrannt. Könntest Du für 220 Euro plus Versand haben. Bei Interesse schreib mir einfach eine PN.

Beste Grüße,
Andi
Bild
Salvador
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1781
Registriert: 01.12.2012, 11:58
Wohnort: Region Hannover

Beitragvon Lauscher » 19.01.2019, 20:18

Hallo Frank,

Ja - Es kommt wahrscheinlich auch sehr auf das eigene Setup an - mehrere Kabel in der Preisklasse zu bestellen um dann ein Vergleich / eine Entscheidung zu treffen empfinde ich unfair gegenüber den Händlern.

Ich werde einige Händler aus Bremen mal anrufen um das Sortiment und die Bereitschaft zum ausleihen abzuklopfen :D

Vielen Dank für Deine Antwort

Viele Grüße
Jens
Bild
Lauscher
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 318
Registriert: 30.09.2017, 07:54
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon SirMartin » 20.01.2019, 09:44

Hallo Christoph,

Ich habe in meinem Vorstellungsthread ziemlich am Ende was über meinen persönlichen usb Kabel Vergleich geschrieben. Neue Kabel beim Händler für einen Vergleich heranzuziehen ist wenig sinnvoll weil sie doch meist eine beträchtliche Einspielzeit benötigen. Mein persönlicher Favorit in deiner Preisklasse ist das JCat USB Kabel. Gebraucht extrem selten aber auch neu noch erschwinglich. Es kommt meinem CAD Nero schon sehr nahe bei einem Drittel des Anschaffungspreises!

Grüße
Martin
Bild
SirMartin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 116
Registriert: 20.02.2016, 08:26
Wohnort: Singen

Beitragvon Kawumm » 20.01.2019, 10:21

Das Preisvrelation dürfte zur Zeit bei 1:2 liegen
Bild
Kawumm
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 418
Registriert: 18.01.2016, 22:48

Beitragvon SolidCore » 20.01.2019, 10:43

Hallo zusammen

Ohne nun Werbung für mein eigenes USB machen zu wollen, kann ich dir nun raten,
an dieser Verbindungsstrecke nicht zu sparen.
USB Kabel machen sich manchmal deutlicher klanglich bemerkbar, als Cinch- und XLR-Kabel.

Typisch beim Vergleich von "hochwertigen" aus Silber gegen die Standartware wäre ein verhaltendes,
leicht matschiges Klangbild ohne großartige Detailauflösung, gegen ein sauber gestaffeltes, räumlich freieres Klangbild,
das mehr Details offenbart, gleichzeitig aber auch eine bessere Tonalität zeigt, stimmiger wirkt, und Töne wie z.B Klavier länger nachklingen.
Bedenke bitte, in diesem Zuge sollten auch die anderen Kabel auf ähnlichem Niveau liegen, sonst verschleiern diese wieder, und man nimmt weniger Unterschiede wahr. Stichwort "Kettengedanke".

Berichte über verschiedene USB Kabel sollte man im Forum eigentlich finden. Soll es eins von der Industrie sein, ist ein Audioquest Diamond in meiner Betrachtung das erste, was der Anlage aus deinem Profil gerecht wird.

Gruss
Stephan
Bild
SolidCore
Aktiver Hersteller
 
Beiträge: 569
Registriert: 12.12.2014, 11:38

Beitragvon muenchenlaim » 20.01.2019, 11:21

Hallo, hallo.
Ich möchte mich bei allen bedanken, die mir hier oder per PM Tipps oder Angebote gegeben/gemacht haben. Es war auch ein gebrauchtes Audioquest Dimond darunter, welches mir zu einem sehr fairen Kurs angeboten wurde, bei dem ich "Nein" sagen konnte.

Christoph
Bild
muenchenlaim
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 287
Registriert: 30.06.2010, 11:55


Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste