Oppo Sonica DAC G-Mod geplant?

Player, Streamer, Wandler, Vorverstärker usw.

Oppo Sonica DAC G-Mod geplant?

Beitragvon totti1965 » 27.09.2018, 11:01

Liebe Forenten,

Oppo scheint mit dem Sonica DAC ein wirklich interessantes Gerät herausgebracht zu haben.
Funktionen:
1. Ein extrem sauberer DA-Wandler PCM bis 32 bit und 768 kHz; DSD bis zum achtfachen der Standardtaktrate (also DSD 512)
2. Streamer mit Netzwerkanschluß und Spotify sowie Tidal an Bord (leider kein Qobuz)
3. Analogeingang mit Vorverstärkerfunktionalität und Automatischer Analog / Digitalwandlung mit Zur-Verfügung-Stellung sogar ursprünglich analoger Ausgangssignale im Netzwerk (ähnlich kenne ich das nur vom Linn Majik DSM / Akurate DSM - ich erinnere mich an eine sehr beeindruckende Vorführung des Linn LP 12 Plattenspielers bei den Westdeutschen Hifi-Tagen 2016 wo ich niemals auf die Idee gekommen wäre, dass das Signal zwischendurch digitalisiert worden und über Netzwerkkabel an die Lautsprecher geschickt worden ist)

In der Januar Ausgabe der stereoplay zeigt der Sonica DAC schon ab Werk die besten Messwerte, die je gemessen wurden (vielleicht ist denen aber auch nur der Maßstab um 30 dB verrutscht): Die graphische Auswertung des Klirrspektrums zeigt einen Rauschgrund der jenseits von 150 dB unter dem Signal liegt. Die höchste Klirrkomponente (k3) liegt bei etwa - 127 dB (!!!).

Ein online-Testbericht ist hier zu lesen: https://www.avguide.ch/testbericht/audi ... sonica-dac

Hat Dr. Gert Volk zu diesem Gerät bereits Pläne geschmiedet?

Gruss,

Thorsten

Zur Zeit bin ich hochzufriedener G-Majik user (Gebraucht erworben), der allerdings mit dem Umstieg auf Computer-Hifi liebäugelt (wegen der Convolving-Möglichkeiten!)......
Bild
totti1965
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 149
Registriert: 29.11.2010, 12:18
Wohnort: 53115 Bonn

Beitragvon chriss0212 » 27.09.2018, 11:45

Hallo Thorsten

Das Oppo im HiFi Bereich die Segel gestrichen hat, hast Du aber mitbekommen?

https://www.oppodigital.com/farewell.aspx

Grüße

Christian
Bild
chriss0212
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 2709
Registriert: 06.01.2015, 22:03
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon totti1965 » 27.09.2018, 12:54

Hallo,

ach Du meine Güte, ist völlig an mir vorbeigegangen. Sehr traurig das alles...... :(

Haben die kaufmännisch versagt? Waren die Geräte einfach zu günstig?

Streaming (Netflix) kills videostar.....?

Gruss,

Thorsten
Bild
totti1965
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 149
Registriert: 29.11.2010, 12:18
Wohnort: 53115 Bonn


Zurück zu Bausteine für aktives HiFi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste