SWR2: Wie ich Neue Musik zu hören lernte (2 Teile)

Klangperlen und künstlerische Leckerbissen

SWR2: Wie ich Neue Musik zu hören lernte (2 Teile)

Beitragvon Zwodoppelvier » 08.04.2014, 19:33

Hallo miteinander,

hier mal wieder ein Hörfunk-Tip für Musikliebhaber, die ebenfalls Interesse an Neuer Musik haben:

eine 2-teilige Sendung auf SWR2 ->"Eine eigene Geschichte oder Wie ich Neue Musik zu hören lernte"

Den ersten Teil habe ich aufnehmen und heute hören können. Hat, wie zu erwarten, großen Spaß gemacht - auch wegen der zahlreichen Musikbeispiele. Er kann noch als Audio on demand nachgehört werden. Der zweite Teil folgt nächsten Montag.
Leider gibt es den Teil "Atlas der Moderne" in den nachmittäglichen Musikpassagen auf WDR3 nicht mehr (die Sendung heißt inzwischen auch nur noch "Passagen"). Dies war vor ca. 15 Jahren mit ein Grund, mich stärker auf die Neue Musik einzulassen; ein anderer waren gelegentliche Uraufführungen in der Kölner Philharmonie, deren wir im Rahmen mehrerer Konzertabos teilhaftig wurden...

Viele Grüße
Eberhard
Bild
Zwodoppelvier
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1265
Registriert: 07.07.2010, 12:38
Wohnort: Raum Köln / Bonn

Beitragvon Uwe » 16.04.2014, 11:17

Hallo Eberhard,
leider konnte ich die Sendungen nicht hören.
Als alter Zappa Fan höre ich gerne neue Musik.
Ensemble Modern Plays Frank Zappa - Greggery Peccary & other persuasions
The Yellow Shark von Frank Zappa
Edgar Varèse, Philip Glass, Steve Reich.
Ich bin immer auf der Suche.
Vielleicht kannst du mir noch ein paar Tipps geben oder einen Sammelthread neue Musik eröffnen?
Grüße Uwe
Bild
Uwe
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 245
Registriert: 09.12.2008, 11:41
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Siriuslux » 16.04.2014, 19:01

Uwe hat geschrieben:Hallo Eberhard,
leider konnte ich die Sendungen nicht hören.
Als alter Zappa Fan höre ich gerne neue Musik.
Ensemble Modern Plays Frank Zappa - Greggery Peccary & other persuasions
The Yellow Shark von Frank Zappa
Edgar Varèse, Philip Glass, Steve Reich.
Ich bin immer auf der Suche.
Vielleicht kannst du mir noch ein paar Tipps geben oder einen Sammelthread neue Musik eröffnen?
Grüße Uwe


Noch ein Zappa-Fan :D :D :D Ich meine, wir sollten ein Subforum gründen :mrgreen:

Mit zappaesken Grüssen aus Lëtzebuerg,

Jörg
Bild
Siriuslux
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 609
Registriert: 13.05.2013, 13:46
Wohnort: Sandweiler / Luxembourg

Beitragvon Uwe » 17.04.2014, 08:34

Hallo Jörg,
ich höre gerade Frank Zappa, Electric Symphony Orchestra, Lumpy Gravy
Grüße Uwe
Bild
Bild
Uwe
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 245
Registriert: 09.12.2008, 11:41
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Uwe » 25.04.2014, 09:52

Hallo Eberhard,
kannst du uns etwas zu der Sendung posten und ein paar Empfehlungen geben?
Grüße Uwe
Bild
Uwe
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 245
Registriert: 09.12.2008, 11:41
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon GaK » 25.04.2014, 18:51

Ich habe über 50 Zappa CDs. :D
The Yellow Shark habe ich damals in Berlin gesehen, Frank ist da leider nicht mehr gekommen. In Frankfurt war er noch beim Konzert. Bald danach ist er ja leider verstorben. :(
Einziger Trost für mich, ich saß in der Reihe, in der das Mischpult aufgebaut war und Moon Device Zappa, also seine Tochter, drückte sich durch unsere Reihe zum Pult. Dabei striff sie mich, die Stelle habe ich seit dem nicht gewaschen. 8)

Gruß Guido
Zappa Fan
Bild
GaK
inaktiv
 
Beiträge: 24
Registriert: 12.01.2013, 21:46

Beitragvon Siriuslux » 25.04.2014, 22:49

GaK hat geschrieben:Ich habe über 50 Zappa CDs. :D
The Yellow Shark habe ich damals in Berlin gesehen, Frank ist da leider nicht mehr gekommen. In Frankfurt war er noch beim Konzert. Bald danach ist er ja leider verstorben. :(
Einziger Trost für mich, ich saß in der Reihe, in der das Mischpult aufgebaut war und Moon Device Zappa, also seine Tochter, drückte sich durch unsere Reihe zum Pult. Dabei striff sie mich, die Stelle habe ich seit dem nicht gewaschen. 8)

Gruß Guido
Zappa Fan

Wow! Moon Unit Zappa, wenn sie mich gestreift hätte, dann hätte ich mich wohl gar nicht mehr gewaschen :mrgreen: !
Auf 50 CDs komme ich nicht, aber sicher auf über 40 LPs, die sind alle noch verpackt und werden ausgepackt, wenn mein Hörraum fertig ist :D - kann sich also nur noch um Jahre handeln :cheers:
Ich habe den Meister leider nie persönlich erlebt, dafür ein Konzert mit den Grandmothers in Karlsruhe im Subway, da habe ich dann mit Don Preston gesprochen und seiner Frau, die mir über den schlechten Gesundheitszustand von FZ berichteten - er war damals noch am Leben. Gerade hier in Luxemburg angekommen habe ich dann nach einem äusserst schlecht beschallten Paolo Conto Konzert eine Freikarte für Dweezil Zappa bekommen. Der hat im kleinen Teil der Rockhal eine ganze Menge Titel seines Vaters gespielt, das war grosse Klasse :cheers:

Liebe Grüsse, Jörg
Bild
Siriuslux
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 609
Registriert: 13.05.2013, 13:46
Wohnort: Sandweiler / Luxembourg

Beitragvon GaK » 26.04.2014, 03:49

Klar, Unit war's, nicht Device. :oops:
Es gibt in Bad Doberan jedes Jahr die Zappanale.
Ich war da noch nicht, soll aber eine recht kultige Veranstaltung sein, bei der wohl regelmäßig alte Musiker von FZ auftreten.

Gruß Guido
Bild
GaK
inaktiv
 
Beiträge: 24
Registriert: 12.01.2013, 21:46

Beitragvon Siriuslux » 10.03.2018, 17:52

Jetzt schreibe ich gerade meinen Monatsbericht, und im Hintergrund läuft Frank Zappa - Roxy the Performances, das habe ich gerade auf Qobuz entdeckt.

https://www.google.lu/search?tbm=isch&source=hp&biw=980&bih=637&ei=WPyjWrvcMeK96ASAuZjADg&q=zappa+roxy+performances&oq=zappa+roxy&gs_l=img.1.0.0l2j0i30k1j0i5i30k1l2j0i24k1l4.2256.8867.0.10571.20.15.4.1.1.0.160.1450.0j12.12.0....0...1ac.1.64.img..3.17.1548.0..0i19k1.0.8Q8q2TuUQLg#imgrc=H_BpHFQUJQoG8M:

Da mich die Roxy & Elsewhere schon seit vier Jahrzehnten als absolute Lieblings Platte begleitet, ist das natürlich recht witzig und interessant, bestimmte Titel in einer anderen Version aus den gleichen Konzerten zu hören.
Macht sehr viel Spaß, auch wenn nicht audiophil.

Gruß, Jörg
Bild
Siriuslux
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 609
Registriert: 13.05.2013, 13:46
Wohnort: Sandweiler / Luxembourg

Beitragvon Marbello » 10.03.2018, 18:43

Ich war damals dabei als die Mothers im Sportpalast 16.10.1968 auftraten.
Es war in der heißen 68er Zeit.

"The Mothers were playing in W. Berlin in 1968. During afternoon soundcheck, FZ was approached by a group of German youths, who paid him compliments, described themselves as activists and asked for his assistance in a project. He asked them What project? They said, tonight we are marching to the American Center in order to burn it down, and we want you to lead the parade. FZ said, in so many words, get lost.

At the concert that night, these same "activists," with reinforcements, disrupted the concert, chanting anti American slogans and piling onto the stage while the band was playing, and you know how pissed FZ got whenever a concert was interrupted for no "good" reason. There's film footage of the incident."

Das Konzert lief in der tat etwas chaotisch ab und Zappa war not amused.
Ich war dann anschließend noch mit einem Freund bei der Band im Hotel. Die Band war in einem kleinen Hotel in der Bleibtreustr. abgestiegen. Mit denen sind wir dann noch am Kudamm in eine Musikbar gergangen und haben dort abgehangen.Der lustigste war der Drummer J.Black.
Zappa selber war im Kempinski abgestiegen und tauchte leider nicht auf.
Gruß Fritz
Bild
Marbello
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 83
Registriert: 16.06.2016, 16:10
Wohnort: Berlin

Beitragvon Siriuslux » 10.03.2018, 20:05

Hallo Fritz,

das ist ja cool, dass Ihr mit der Band 1968 in Berlin unterwegs wart, J. Black = Jimmy Carl Black, wenn ich richtig gehe.

Gruss, Jörg
Bild
Siriuslux
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 609
Registriert: 13.05.2013, 13:46
Wohnort: Sandweiler / Luxembourg

Beitragvon tbmuc » 10.03.2018, 21:06

Hallo Jörg,
Siriuslux hat geschrieben:Jetzt schreibe ich gerade meinen Monatsbericht, und im Hintergrund läuft Frank Zappa - Roxy the Performances, das habe ich gerade auf Qobuz entdeckt.
Macht sehr viel Spaß, auch wenn nicht audiophil.


das Album spielt bei mir auch zur Zeit, Roxy & Elsewhere kenn ich altersbedingt nicht ganz so lang wie Du.
Es klingt vielleicht nicht audiophil, verursacht bei mir aber einen Eindruck von Authenthizität.
Kommt mir schon so vor, als sei man "nah dran".

Grüße
Thomas
Bild
tbmuc
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 24
Registriert: 25.09.2015, 18:04
Wohnort: 80336 München


Zurück zu Musikempfehlungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste