Was wir zur Zeit hören

Klangperlen und künstlerische Leckerbissen
tom_on_wheels
Aktiver Hörer
Beiträge: 931
Registriert: 11.07.2010, 17:53
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von tom_on_wheels »

Hallo Oliver,

tolle Entdeckung, die macht richtig Spaß! Schiebt… :cheers:

Viele Grüße
Tom
Bild
Produktnarr
Aktiver Hörer
Beiträge: 249
Registriert: 07.08.2015, 18:16
Wohnort: Nähe Köln

Beitrag von Produktnarr »

Hallo zusammen,

Ich habe mir eben auf YouTube Grobschnitts „Solar Musik“ , live im Rockpalast (1978?) angeschaut.
Gerade höre ich nun die Doppel- LP „Sonnentanz“, Jahre später aufgenommen.
Für mich spannend, da ich mir nach 40 Jahren wieder einen Plattenspieler zugelegt habe.

LG
Ralf
Bild
planetti
Aktiver Hörer
Beiträge: 244
Registriert: 29.04.2014, 22:17
Wohnort: Olching, nähe München

Beitrag von planetti »

Hier eine fesselnde Perle aus einer dynamischen Frauenstimme, einem FM Yamaha GS-1 und einem antiken Drumcomputer:

https://www.youtube.com/watch?v=jlnVl_mecwo
"Die Tänzerin" von Ulla Meinecke und Edo Zanki am E-Piano.

Der Beweis, dass die neue deutsche Welle 1982 noch mehr als Da-Da-Da, Eisbären und Sternenhimmel zu bieten hatte ...

Viel Spaß
Uli
Bild
Thomas K.
Aktiver Hörer
Beiträge: 1531
Registriert: 12.03.2009, 13:46
Wohnort: Konstanz

Beitrag von Thomas K. »

Hallo Uli,
Neue deutsche Welle würde ich im Falle von Ulla Meinecke nicht unterschreiben. Eher neues deutsches Biedermeier.
NDW, das war frech, DADA, oder auch nur Gaga.
Aber die Aufnahme ist technisch gut.

Viele Grüße
Thomas
Bild
planetti
Aktiver Hörer
Beiträge: 244
Registriert: 29.04.2014, 22:17
Wohnort: Olching, nähe München

Beitrag von planetti »

Hi Thomas,

die Nähe zum Spliff-Umfeld war bei dieser Songproduktion prägend.

Um ehrlich zu sein, finde ich die strenge Einteilung in Schubladen meist nicht dem musikalischen Wesen gerecht, weil jedes einzelne Musikstück ein für sich eigenes Werk in seiner umgebenden Zeit ist und nie von der Schublade inspiriert wurde, in der sie später von anderen gesteckt wird.

Stilrichtungsfreie Grüße
Uli
Bild
potsdamer
Aktiver Hörer
Beiträge: 20
Registriert: 06.12.2017, 13:36

Beitrag von potsdamer »

Hallo Uli,

magst Du kurz erläutern, worin die "Nähe zum Spliff-Umfeld" bestand?
Das Album wurde doch von Udo Arndt produziert und nicht mehr von Herwig Mitteregger, oder?

Danke Dir und beste Grüße
Stephan
Bild
planetti
Aktiver Hörer
Beiträge: 244
Registriert: 29.04.2014, 22:17
Wohnort: Olching, nähe München

Beitrag von planetti »

Hi Stephan,

korrekt, das Album "Wenn schon nicht für immer, dann wenigstens für ewig" wurde nicht, wie die vorigen, von Spliff Schlagzeuger Herwig Mitteregger produziert, er wurschtelte aber noch tatkräftig und freundschaftlich mit. Ulla wirkte bei dem Songtext von "Deja vu"-Spliff mit und ihre Keyboarderin Rosemarie Precht war mit dem Spliff-Keyboarder Reinhold Heil zusammen- dies nur die hard facts.

Klugscheißers Grüße
Uli
Bild
Bajano
Aktiver Hörer
Beiträge: 560
Registriert: 31.10.2015, 18:24
Wohnort: Zwischen Bonn und Koblenz

Jazz Sabbath - Vol. 2

Beitrag von Bajano »

Hallo zusammen,

bei mir läuft gerade das bereits Ende April veröffentlichte Album Vol. 2 von Jazz Sabbath und ich bin von dem außerordentlich hohen Fußwippfaktor mehr als begeistert.

Bild

https://www.metal.de/reviews/jazz-sabbath-vol-2-441017/

Einfach mal reinhören und die Füße im Takt wippen lassen ... :cheers:.

Viele Grüße,
Oliver
Bild
Sebabe
Aktiver Hörer
Beiträge: 302
Registriert: 08.02.2018, 22:10
Wohnort: Erlangen

Ein Hoch auf die Blockflöte!

Beitrag von Sebabe »

Hallo, ich habe heute eine wunderbare Aufnahme wieder neu entdeckt:

http://open.qobuz.com/album/o1dqsdgd28rpc

Bild

Blockflöte ist ein faszinierendes Instrument - nur wissen das leider die wenigsten..
Bei dieser Aufnahme passt für mich alles - die musikalische Virtuosität des Solisten und die überbordende Energie des Orchesters.
Pure Spielfreude.

(Übrigens - ich finde gerade die Concertos für Sopranino sind eine Herausforderung für viele HifiSysteme. Es geht schnell das "Holz" im Klang verloren. Insofern nutze ich sie auch gern zum testen)

Viele Grüße
Sebastian
Bild
Schorsch
Aktiver Hörer
Beiträge: 786
Registriert: 17.02.2011, 03:33
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von Schorsch »

Hallo Oliver,
Bajano hat geschrieben:
24.06.2022, 20:49
bei mir läuft gerade das bereits Ende April veröffentlichte Album Vol. 2 von Jazz Sabbath und ich bin von dem außerordentlich hohen Fußwippfaktor mehr als begeistert.
der hohe Fußwippfaktor stellte sich auch bei mir ein, nachdem ich Deinem Hörtipp heute gefolgt bin.

Witzig und manchmal besser als das Original. :cheers:

Viele Grüße
Georg
Bild
Hybrid-OLI
Aktiver Hörer
Beiträge: 279
Registriert: 15.02.2017, 19:23

Beitrag von Hybrid-OLI »

Servus


Bild

Musikalisch zweifelsohne eine sehr schöne Compilation. Klanglich leider alles andere als "ultimate". :(

Hier wurde mal wieder in abartiger Weise dem Loudness War gefrönt.

Bild

Das ist ein Wert wie bei Metallica oder den RHCP !!! :roll:

Wußte gar nicht, daß Sade dem Genre "Hard Rock / Metal" zuzurechnen ist.

Der Originalcharakter der Aufnahmen wird durch derartige Hyperkompression bereits geschädigt.



we are NOT amused !


unzufriedene Grüße
OLI
Bild
Hybrid-OLI
Aktiver Hörer
Beiträge: 279
Registriert: 15.02.2017, 19:23

Beitrag von Hybrid-OLI »

Klanglich einwandfrei hingegen dieses Werk aus dem Jahre 1989 ...

Bild

Als leidenschaftlicher Aficionado von Música do Brasil ist es mir immer wieder eine Freude, der einzigartigen Musik Brasiliens, speziell der Bossa Nova zu lauschen. Passt auch metereologisch bestens.

Hier finden sich zahlreiche Originalaufnahmen von Stan Getz bis Toots Thielemanns in gewohnt höchster Qualität - musikalisch wie klanglich - so wie man sie von VERVE gewohnt ist.


we are VERY amused !


zufriedene Grüße
OLI
Bild
A_stinner
Aktiver Hörer
Beiträge: 316
Registriert: 10.01.2010, 15:38

Beitrag von A_stinner »

Guten Morgen,

es mußte genau dieses Cover sein, um den respektvollen Umgang gegenüber Frauen zu zeigen.

Gruß

Andreas
Bild
music is my escape
Aktiver Hörer
Beiträge: 1399
Registriert: 03.07.2012, 10:56
Wohnort: Leipzig

Beitrag von music is my escape »

Hybrid-OLI hat geschrieben:
26.06.2022, 18:02
Klanglich einwandfrei hingegen dieses Werk aus dem Jahre 1989 ...

Bild

Als leidenschaftlicher Aficionado von Música do Brasil ist es mir immer wieder eine Freude, der einzigartigen Musik Brasiliens, speziell der Bossa Nova zu lauschen. Passt auch metereologisch bestens.

Hier finden sich zahlreiche Originalaufnahmen von Stan Getz bis Toots Thielemanns in gewohnt höchster Qualität - musikalisch wie klanglich - so wie man sie von VERVE gewohnt ist.


we are VERY amused !


zufriedene Grüße
OLI
Hallo Oli,

Vielen Dank für diesen Tipp - das macht Lust auf mehr.

Wie Du schon schreibst: Gerade bei den aktuell vorherrschenden, wunderbar sommerlichen Temperaturen ist das genau das Richtige; da bekommt die verkrampfte, schlechte Laune erst garkeine Chance.

Freundliche Grüße aus Leipzig,
Thomas
:cheers:
Bild
alcedo
Aktiver Hörer
Beiträge: 1308
Registriert: 09.12.2019, 20:21
Wohnort: NRW

Rodrigo & Gabriela

Beitrag von alcedo »

Hallo,

gestern war mein Enkel zu Besuch. Und wollte gerne Musik hören: "Obba lalla".
Obba - das bin ich, der Opa.
lalla heißt Guitarre.

Okay - also ab ins Musikzimmer und das aktuelle Album "Saturday Night in San Francisco" aufgelegt.
Nun ja, war nicht der dolle Erfolg bei der Jugend.
Erst wollte ich dann "Los Romeros" rauskramen, entschied mich aber für das Alternativprogramm "Rodrigo & Gabriela".

Bild

Bei "Mettavolution Live" fing der Kurze dann noch an zu Tanzen - mit 1,5 Jahren :cheers:
"Witness Tree" musste noch einmal gehört werden.
Danach war Schluß - der Junge war durchgeschwitzt. Zumindest war irgendetwas nass in seiner Hose :lol:

Ich dagegen habe das Album zu Ende gehört - gefiel mir wieder richtig gut!
Und nein, ich war danach nicht durchgeschwitzt.

Viele Grüße
Jörg
Bild
Antworten