Anouar Brahem - Khomsa (Jazz)

Klangperlen und künstlerische Leckerbissen

Anouar Brahem - Khomsa (Jazz)

Beitragvon realperfekt » 10.04.2008, 13:26

Khomsa

Bild

Eine schon etwas betagte CD aus dem Jahr 1995, aber immer noch frisch, anregend und spannend.

Anour Brahem oud
Richard Galliano accordion
Francois Couturier piano, synthesizer
Jean Marc Larché sopran saxophone
Béchir Selmi violin
Palle Danielson double-bass
Jon Christensen drums

Pressestimmen
B. Noglik in HiFiVision 5 / 95: "Musik, wundersam changierend zwischen ethnischen Einflüssen aus verschiedenen Himmelsrichtungen, zwischen Komponiertem und frei Fortgesetztem. Frühere Arbeiten Brahems für Film und Theater bilden die Grundlage für assoziationsreiche Um- und Ausdeutungen in wechselnden Spielkonstellationen mit französischen, arabischen und skandinavischen Musikern."

Stereoplay
Wo Rabih Abou-Khalil, der andere formidable Oud-Spieler, in seiner schön klingenden World Music auf die Synthese von Orient und Okzident setzt, da offeriert der Tunesier Anouar Brahem eine ganz andere Ästhetik, die auf dem Umweg über andalusische Klangideale alte maurische Einflüsse ins französisch geprägte Nordafrika zurückholt. "Khomsa" stellt eine Sammlung von Musiken dar, die Brahem für Cinéma und Theater geschrieben hat. Ohne auch nur entfernt illustrierend zu wirken (wie so viele Filmmusiken), machen die 16 Stücke unauffällig Reklame für das Zelluloid und die Bühne. Zu sensiblen Huldigungen legendärer Streifen von Fellini und Godard gerieten "E la nave va" - ein Trio für Baß, Akkordeon und Piano - und "Nouvelle vague" für Akkordeon und Piano. "En robe d'olivier" - ein Oud-Solo - atmet mit seinen Kalimba-artigen Klängen die Luft Westafrikas. Ohnehin ist schillernde Vielfalt Leitmotiv dieser zauberhaften Aufnahme: John Christensen (Drums), Palle Danielsson (Baß), Béchir Selmi (Violine), Richard Galliano (Akkordeon), François Couturier (Piano) und Jean Marc Larché (Sopransax) tun ein übriges, den zwischen Musette-Seligkeiten, orientalischen Düften und nordischer Schönheit tändelnden Stücken zusätzliche Reize zu verleihen.

© Stereoplay

Genre: Jazz
Erscheinungsdatum (Info): 31.01.1995
Label: ECM Records
Vertrieb: Universal Music GmbH
Artikelnummer: POL270932
EAN/UPC Code: 0731452709325
Medium: CD
Bild
realperfekt
inaktiv
 
Beiträge: 460
Registriert: 24.01.2008, 23:45

Zurück zu Musikempfehlungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste