Bernreuther & Bayer - Brothers & Friends (Folk)

Klangperlen und künstlerische Leckerbissen

Bernreuther & Bayer - Brothers & Friends (Folk)

Beitragvon Franz » 11.03.2008, 23:04

Bild

Bernreuther, Wolfgang & Rudi Bayer - Brothers & Friends (180 g)

brothers:
Wolfgang Bernreuther - vocals, acoustic & electric guitar
Rudi Bayer - double bass

friends:
Robert Seitz - fender rhodes (a1), grand piano (a4/b2/b5), organ (b1)
Andy Stahl - snare drum (a1/a3/b1)
Reinhard Fick - electric guitar (a2)
Tom Feiner - vocals (a3), harmonica (a3/b5)
Stefan Lamml - saxophone (a5,b4)
Roland Kopp - vocals (a6), acoustic guitar (a6)
Chris Herzberger - violin (b2)
Rudi Beer - banjo (a7)
Steiger Mich. - vocal (b3) banjo (b3/b6)

Heinz Wildhagen - Recording Ingenieur, Mastering
Pressung bei Pallas Deutschland auf 180 g Vinyl

Aufnahmen 19. Oktober 2006 im Reitstadel in Neumarkt / Oberpfalz!

Wer die zweifellos exzellenten LPs Im Waiting For und Brothers In Blues besitzt und vielleicht schon ein Konzert von Bernreuther und seinem langjährigen musikalischen Partner Rudi Bayer erleben durfte, der kann ahnen, von welcher Güte dieses neue Werk ist. Die technische Versiertheit und Hingabe beider zur Musik ist schon längst bekannt, doch nun wird auch noch eine weitere Komponente deutlich: der Schritt zum Songwriter. Freilich hat Bernreuther auch vorher schon seine Stücke selbst geschrieben, unter der wesentlichen Mitarbeit von Rudi Bayer entstanden viele tolle Nummern. Sie waren zunächst vorwiegend im Blues beheimatet, nun lösten sich die Beiden von diesem Korsett und öffneten sich musikalisch, erzählen Geschichten und integrieren mehr Instrumente. So hören wir ein geniales Violinsolo, einen hinreißenden Pianisten, ein Saxofon verzaubert den Zuhörer und ein launiges Banjo erinnert an die Welt der amerikanischen Folkmusik! Die ganze Band spielt die dreizehn Stücke mit einer Spielfreude und Inbrunst, die selbst abgebrühte Fachleute erstaunt. Die Melodien sind trotz teils melancholischer Stimmung sehr eingängig und bleiben im Ohr hängen, man ertappt sich oft selbst, wenn man den einen oder anderen Akkord nachpfeift. Natürlich sind hier auch Blues und Balladen zu hören, das Duo Bernreuther / Bayer kann seine Herkunft nicht leugnen, doch das Spektrum ist deutlich breiter geworden, die Kompositionen noch intensiver. Doch was Worte nur unklar beschreiben können, macht nur die Musik selbst deutlich, hören Sie die LP, um die Faszination dieser Musik nachvollziehen zu können. Insbesondere, wenn man weiß, dass diese Platte an nur einem einzigen Aufnahmetag im Reitstadel in Neumarkt eingespielt wurde!!! Für die Musiker bedeutete dies über 10 Stunden Schwerstarbeit. Und doch vermittelt das Ergebnis einen ganz anderen Eindruck: nämlich den, dass die Beteiligten viel Freude an ihrer Musik hatten, Ihnen die Session also leicht fiel, von Stress keine Spur!
Natürlich kommt noch der technische Aspekt der LP zu tragen, die Aufnahme klingt überragend: aufgrund der exzellenten Akustik der Halle und dem großen Erfahrungsschatz des legendären Tonmeisters Heinz Wildhagen brilliert Brothers & Friends mit einer frappierenden Natürlichkeit der Instrumente, die perfekt im Raum stehen und einer angenehmen Wärme, wie sie nur eine Analogaufnahme bieten kann. Am Ende der Seite 2 sitzt man wie gebannt da und hat nur einen Drang: die LP wieder umzudrehen und erneut zu spielen.
Viel Freude mit diesem wunderbaren Album! Klappcover im edlen Glanzdesign, mit Texten und tollen Fotos auf den Innenseiten.

Hier die Webseite von dacapo-records

Gruß

Franz
Bild
Franz
inaktiv
 
Beiträge: 3769
Registriert: 24.12.2007, 18:07
Wohnort: 53340 Meckenheim

Zurück zu Musikempfehlungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste