Toto - Dune (Soundtrack)

Klangperlen und künstlerische Leckerbissen

Toto - Dune (Soundtrack)

Beitragvon Walter » 05.02.2008, 01:26

Dune von TOTO der Original Soundtrack aus dem Jahre 1984 - ein Meisterwerk der Psychoakustik!

Bild

Ich habe gerade noch mal Rudolf´s Werdegang gelesen und spontan wurde mir klar dass ich unbedingt noch diese CD empfehlen möchte. Eigentlich gibt es zu jeder meiner CD´s eine Geschichte, aber die zu dieser möchte ich euch nicht vorenthalten.
Es war einmal, vor langer, langer Zeit. Meine erste Ausbildung. Ich lernte bei der POST Fernmeldehandwerker. Dort hatte ich Karsten B. kennen gelernt. Er war ein begnadeter Musiker. Ich habe auch später keinen kennen gelernt der Ihn überschattet. Eines Tages, wir hatten Sport , Karsten und ich hatten uns auf eine Bank zurückgezogen, da sagte er hier hör mal und reichte mir seine Kopfhörer. Ich höret und staunte. Es war unglaublich. Toto eine Pop-Gruppe, die Noten für ein ganzes Orkester geschrieben hatte.
Nein, es ist mehr, es ist in jeder form Psychoakustik! Wenn man sich entspannt und sich in der Musik treiben lässt, kann man enorme Energie gewinnen – vielleicht sogar den schlaf einer ganzen Nacht nachholen. Durch die Abwechselung von Stress und Entspannung wirkt dieses Wechselbad der Gefühle wie …. Ihr müsst es einfach selbst raus finden.
Ich habe Jahre mit dieser CD verbracht und ich habe von kaum einem Werk mehr gelernt als von diesem! Der Aufbau, gezielte Rauschfahnen, EQ Einstellungen die Zeit und Raum definieren…
Also stürzt euch ins Abenteuer. Übrigens den Film, habe ich erst Jahre später gesehen und ich hatte einen ganz anderen Zugang zu Ihm.
Bild
Walter
inaktiv
 
Beiträge: 28
Registriert: 25.01.2008, 23:26
Wohnort: Flensburg

Dankeschön

Beitragvon OpenEnd » 05.02.2008, 09:43

Hallo Walter,

das sind Beschreibungen, wie ich sie mag. Das ist das wahre Leben. Aufgrund dieser Beschreibung werde ich mir diese CD sofort kaufen. Im Plattenregal steht nämlich lediglich die Toto Live als schwarze Scheibe.

Ich werde nicht erst einen Blindtest machen und wünsche mir, dass ich auch so empfinden kann. Versuch macht kluch. 8)

Grüßle vom Charly
Bild
OpenEnd
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 541
Registriert: 02.01.2008, 14:05
Wohnort: 93083 Obertraubling

Beitragvon Rudolf » 05.02.2008, 13:54

Walter, danke für den Tipp!

Bei soviel Leidenschaft werde ich mir diese Aufnahme zulegen müssen.

Viele Grüße,
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4926
Registriert: 25.12.2007, 09:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon Walter » 05.02.2008, 14:50

Wenn Ihr euch schon so viel Mühe geben wollt, so habe ich hier noch ein paar daten meiner CD:
sie ist von polydor "original soundtrack - Dune
vorne auf dem booklet (unten rechts) steht 823 770-2 YH
LC 0309 1984
ist AAD aufgenommen ;-)
und der soundtrack zum Film
also wünsche ich euch viel schöne Zeit.

he wow hab sie bei ebay gefunden Artikelnummer: 220196666994 7€99
na das zeigt gutes muß nicht immer teuer sein ;-) .
Bild
Walter
inaktiv
 
Beiträge: 28
Registriert: 25.01.2008, 23:26
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Rudolf » 05.02.2008, 15:31

Ich sehe gerade, dass auch Brian Eno mit von der Partie ist. Da bin ich wirklich mal gespannt...

Viele Grüße,
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4926
Registriert: 25.12.2007, 09:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon Franz » 05.02.2008, 15:53

Danke für den Tipp, Walter. Ist bestellt, werde dann darüber berichten. :D

Gruß
Franz
Bild
Franz
inaktiv
 
Beiträge: 3769
Registriert: 24.12.2007, 18:07
Wohnort: 53340 Meckenheim

Beitragvon Ralph » 05.02.2008, 22:25

Hallo Walter,

wow, Dein Bericht löst sofort einen Kaufimpuls aus: auch ich habe soeben bestellt und freue mich darauf, eben gelesenes nachvollziehen zu dürfen.
TOTO ist ja eher aus dem Popgenre bekannt, daher bin ich auf den Soundtrack der Virtuosen sehr gespannt!

Gruß,

Ralph
Bild
Ralph
Aktiver Händler
 
Beiträge: 473
Registriert: 03.01.2008, 19:20
Wohnort: Köln / Zweibrücken

Beitragvon Rudolf » 18.02.2008, 10:50

Hallo Walter,

ich habe mir "Dune" gestern Abend angehört. Wenn ich mich recht erinnere, handelt es sich bei dem Film um ein Science-Fiction-Epos, das auf einem Wüstenplaneten spielt. Entsprechend düster und futuristisch fallen die "Klanggemälde" aus. Zumindest mir fehlt jedoch der Bezug zu den Bildern, da ich diesen Film nie im Kino bzw. zu Hause gesehen habe.

Zur Musik selbst: es ist leider genau die Art von Musik bzw. Aufnahme, die über meine Lautsprecher/Raum-Kombination nicht gut zur Geltung kommt: a) weil es sich um elektronische Musik handelt und b) weil sie meines Erachtens einer gewissen, höheren Abspiellautstärke bedarf als sie bei mir möglich ist. Insofern kam ich gar nicht erst dazu, die von dir angesprochenen psychoakustischen Feinheiten der Aufnahme zu entdecken und zu genießen.

Schade, denn ich bin mir sicher, dass "Dune" unter anderen Umständen eine tolle Erfahrung sein kann! :cry:

Viele Grüße,
Rudolf
Bild
Rudolf
Administrator
 
Beiträge: 4926
Registriert: 25.12.2007, 09:59
Wohnort: Bergisch Gladbach

Beitragvon Walter » 18.02.2008, 19:07

Lieber Rudolf, liebe Mitleser,
gib Bitte nicht gleich auf, oftmals kommen die Eindrücke erst etwas später.
Ich glaube es ist sehr gut wenn man den Film nicht kennt. Fast wie, wenn man ein Buch liest.
In diesem Album wird tatsächlich eine Geschichte erzählt und auch du hast schon erste eindrücke gewonnen – nun schreibst du von Klanggemälden und das ist doch ein wundervoller Anfang.
Schon mit der Einleitung beginnt sich ein Bild zu manifestieren. Wie sieht sie für dich aus?
Ist dir aufgefallen wie die Stimme in Ihre Präsens schwankt? Man wird in eine neue Realität hineingezogen, geht mit auf die reise.
In meinem anderen Beitrag habe ich die frage gestellt was bei euch die Gänsehaut auslöst? Nun die ersten antworten haben mich ja schon auf eine wundervolle Entdeckungsreise geschickt und mir neue Möglichkeiten aufgezeigt – hier nun wird eine andere Möglichkeit aufgezeigt. Klare starke Geräusche, tiefe prägnante Bässe und Trommeleinsätze.
Hast du mal auf das Rauschen geachtet das z.B. eingesetzt wird um Dinge als alte Überlieferungen dazustellen.
Vielleicht geht es dir so wie mir mit meinen BM 18, ich hatte eine hohe Erwartungshaltung und auch eine gewisse angst vor Enttäuschung – so brauchte ich erst einmal eine weile um unvoreingenommen an meine Schützlinge heranzutreten.
Nimm dir irgendwann noch mal ein wenig Zeit und Muße und versuche bei moderater Lautstärke erneut einzutauchen in diese reise.

Ganz herzliche Grüße
Walter
8)
Bild
Walter
inaktiv
 
Beiträge: 28
Registriert: 25.01.2008, 23:26
Wohnort: Flensburg

Beitragvon Stefan » 22.02.2008, 18:17

Hallo Rudolf,

Rudolf hat geschrieben:Zur Musik selbst: es ist leider genau die Art von Musik bzw. Aufnahme, die über meine Lautsprecher/Raum-Kombination nicht gut zur Geltung kommt: a) weil es sich um elektronische Musik handelt und....Rudolf

Komisch...meiner Meinung nach ist elektronische Musik, also deren Übertragung, eine große Stärke der Ss. Wandler. Ich höre viel EBM solchen Kram und freue mich über die Präzision der Wiedergabe.

Grüsse
Stefan
Stefan
inaktiv
 
Beiträge: 51
Registriert: 02.01.2008, 19:41
Wohnort: Dresden


Zurück zu Musikempfehlungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste