Renaissancemusik auf Weltspitzenniveau: Simone de Bonefont - Missa pro Mortuis

Klangperlen und künstlerische Leckerbissen
Antworten
alcedo
Aktiver Hörer
Beiträge: 123
Registriert: 09.12.2019, 20:21
Wohnort: NRW Kreis Rhein-Sieg

Renaissancemusik auf Weltspitzenniveau: Simone de Bonefont - Missa pro Mortuis

Beitrag von alcedo »

Simone de Bonefont? Noch nie gehört! Was für ein Fehler.

Die neue Aufnahme mit dem Huelgas Ensemble unter Paul van Nevel ist eine echte Entdeckung. Nevel fand dem Booklet nach das Requiem in einem Wiener Archiv und führte es mit seinem fantastisch singenden Sängerensemble auf. Diese Live-Aufnahme (was hier sehr positiv zu verstehen ist) ist einfach hinreissend. Eine fast meditative Klangwelt, fliessende Töne, nie laut.

Ich habe sie auszugsweise im Auto gehört und danach direkt bestellt.

Übrigens auch aufnahmetechnisch ein echtes Juwel!
Äusserst empfehlenswert - nicht nur für Anhänger der "Alten" Musik

Bild
Quelle: Qobuz (HiRes 24-96)


Grüße,
Jörg
Bild
alcedo
Aktiver Hörer
Beiträge: 123
Registriert: 09.12.2019, 20:21
Wohnort: NRW Kreis Rhein-Sieg

Beitrag von alcedo »

Achtung - ich habe heute von einem Freund die Info bekommen, dass beim Streamen (zumindest) über TIDAL diese Aufnahme rechtslastig und in den Höhen gedämpft erscheint. Ich habe dies bei mir (in mehreren Auflösungen) über Kopfhörer und an mehreren Anlagen noch einmal überprüft: die Qobuz-Aufnahme klingt hier hervorragend.

Grüße, Jörg
Bild
Schorsch
Aktiver Hörer
Beiträge: 642
Registriert: 17.02.2011, 03:33
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von Schorsch »

Hallo Jörg,
Rudolf hat geschrieben:
02.08.2020, 10:03
genauso wie Jörg mit seinem Musiktipp bin auch ich beim Autofahren hellhörig geworden.
Ich bin zwar nicht am Autofahren, ...
alcedo hat geschrieben:
01.08.2020, 14:18
Übrigens auch aufnahmetechnisch ein echtes Juwel!
Äusserst empfehlenswert - nicht nur für Anhänger der "Alten" Musik

... und auch kein bewußter Anhänger der Alten Musik, aber diese Musik und die Aufnahme sind faszinierend. Besten Dank für den Hinweis!

Viele Grüße
Georg
Bild
Funky
Aktiver Hörer
Beiträge: 386
Registriert: 30.01.2012, 19:26

Beitrag von Funky »

Hallo zusammen,

habe mir die Aufnahme nun auch über Tidal (High Res) angehört. Ich kann da keine Rechtslastigkeit und keine Abdunklung bei mir ausmachen. Sehr transparent, saubere Staffelung der Sänger, beruhigende - schon fast transzendente Stimmung - erinnert mich an gregoriansiche Gesänge, deren ich einige Schätze auf Vinyl besitze.

Danke für den Tip, sehr hörenswert (bei mir eben auch via Tidal)

Funky
Bild
alcedo
Aktiver Hörer
Beiträge: 123
Registriert: 09.12.2019, 20:21
Wohnort: NRW Kreis Rhein-Sieg

Beitrag von alcedo »

Danke für dein Feedback, Funky.
Dann liegt es schon mal nicht an Tidal generell.
Grüße, Jörg
Bild
Antworten