Pat Martino - Exit (Jazz, 1976)

Klangperlen und künstlerische Leckerbissen
Antworten
martino
Aktiver Hörer
Beiträge: 501
Registriert: 31.01.2010, 21:50
Wohnort: Berlin

Pat Martino - Exit (Jazz, 1976)

Beitrag von martino »

Bild

Als Jazzgitarrenschüler übt man unweigerlich Standards aus dem "Real Book", und ein beliebter Vertreter ist Kenny Dorham's Blue Bossa. Für Gitarristen gibt es eine Art Referenzversion. Denn einer der Großmeister der Jazzgitarre, der Amerikaner Pat Martino (allmusic bio), schüttelte auf seinem garnicht mal so sehr beachteten 1976er Album "Exit" dieses durch seine große Bekanntheit doch etwas "abgenudelte" Stück mit einer solchen Lässigkeit aus dem Ärmel, dass einem ob der auf sehr dicken Saiten gespielten durchgehenden maschinengewehrsalvenartigen Single-Note-Lines voll harmonischer Raffinesse der Mund offen stehen bleibt. Das muss man bewundern, und nein, das kann kaum einer wirklich so nachspielen.
Jedenfalls bekam ich dieses wunderbare Album aus der mittleren Schaffensphase des Künstlers ausgeliehen, und seither gehört es zu meinen meistgespielten Gitarrenalben.
Ich erinnere mich außerdem, wie beeindruckt ich als Zwölfjähriger von Pat Martinos Lebensgeschichte war, die mir mein Gitarrenlehrer erzählte - und das war noch vor der Zeit der Internetrecherche: ein Hirngefäßaneurysma bzw. dessen operative Entfernung in den 1980ern (also erst nach diesem Album) bedingte eine Amnesie, und den Verlust seiner Spielfähigkeit, weshalb er sich seinen eigenen Stil danach aus eigenen Aufnahmen wieder antrainieren musste - und dann zwar auch wieder umwerfend gut, doch irgendwie anders klang...

Reinhörproben:
Blue Bossa (youtube.com)
Three Base Hit (youtube.com)
Days of Wine and Roses (youtube.com)

Zum Nachlesen:
allmusic review


Einen Download habe ich nirgends gefunden, und die CD gibts leider nur recht teuer z.B. bei JPC.


Martin
Bild
martino
Aktiver Hörer
Beiträge: 501
Registriert: 31.01.2010, 21:50
Wohnort: Berlin

Pat Martino - El Hombre (1967), East! (1968) [Jazz]

Beitrag von martino »

Bild
Bild

Gute Beispiele für die frühe Schaffensphase sind z.B. das Debütalbum "El Hombre" von 1967 (allmusic review) und der Drittling "East!" (allmusic review) von 1968.

Hörbeispiele:
El Hombre - Waltz For Geri (youtube.com)
East! - East (youtube.com)

Gibts z.B. bei:
qobuz (Download für "El Hombre")
JPC (CD für "East!")

Martin
Bild
martino
Aktiver Hörer
Beiträge: 501
Registriert: 31.01.2010, 21:50
Wohnort: Berlin

Pat Martino - All Sides Now (Jazz, 1997)

Beitrag von martino »

Bild

Auf diesem moderneren Duos-Album sticht finde ich besonders die tolle Version von Joni Mitchell's "Both Sides Now" mit Cassandra Wilson heraus. Auch sonst gibts viele sehr schöne Stücke (s.u.), aber ein paar andere hätte man weglassen können - was im Endeffekt den Fluss des Albumms etwas stört. Aber schlimm ist das nicht...

Reinhörproben:
Both Sides Now (feat. Cassandra Wilson) (youtube.com)
Too High (feat. Charlie Hunter) (youtube.com)
Two of a kind (feat. Tuck Andress) (youtube.com)
Ayayko (feat. Mike Stern) (youtube.com)
Two Days Old (feat. Michael Hedges) (youtube.com)
Outrider (feat. Mike Stern) (youtube.com)


allmusic review


Gibts z.B. als Download bei qobuz.


Martin
Bild
Schorsch
Aktiver Hörer
Beiträge: 662
Registriert: 17.02.2011, 03:33
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von Schorsch »

Hi Martin,
toller Tip!

Two Days Old mag ich besonders:
martino hat geschrieben:
14.05.2020, 00:22
Reinhörproben:
Two Days Old (feat. Michael Hedges) (youtube.com)
Hier der Komponist und Spielpartner Michael Hedges in einer früheren Version auf seinem ersten Album:

Two Days Old (1981, Michael Hedges)

Viele Grüße
Georg
Bild
martino
Aktiver Hörer
Beiträge: 501
Registriert: 31.01.2010, 21:50
Wohnort: Berlin

Beitrag von martino »

Hallo Georg,

das "toller Tipp" kann ich nur zurück geben - Michael Hedges und besonders dieses Album kannte ich noch nicht und bin begeistert. Das ist das Schöne an so einem Forum!

Sein zweites Album "Aerial Boundaries" wird auch überall gelobt - kennst Du das auch?

Martin
Bild
Antworten