Pulsar Trio - Erpelparka Suite

Klangperlen und künstlerische Leckerbissen

Pulsar Trio - Erpelparka Suite

Beitragvon cassco » 20.01.2016, 09:13

Moin zusammen,

da ich mit Jazz Standards nicht wirklich was anfangen kann, werde ich hier in schöner Regelmäßigkeit CDs vorstellen, die auch den Nicht-Jazzer interessieren könnten.

Beginnen wollen wir mit dem Pulsar Trio und dem Debut „Erpelparka Suite“ aus 2011.
Anstelle des typischen Basses spielt hier eine indische Sitar mit Klavier und Drums zusammen.
Das Ergebnis lässt sich schwer beschreiben, die Musik besitzt eine unglaubliche Dynamik und eine fast schon hypnotische Wirkung.
Hört mal rein…

https://www.youtube.com/watch?v=vKYBTkzp92Y

http://www.pulsartrio.de/
Bild
cassco
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 134
Registriert: 11.01.2016, 15:24
Wohnort: 66***

Beitragvon cinematic » 20.01.2016, 17:54

Hallo Sascha,

Pulsar Trio war mir neu, hört sich interessant an. :D
Es gibt eh ein paar gute junge Jazz Kombos in letzter Zeit die auch mal die klassischen Pfade verlassen.
Als Beispiele fielen mir da GoGo Penguin, Three Fall und das Lisbeth Quartett ein.

Irgendwo in Deiner Vorstellung wurde über Cassandra Complex gesprochen, die habe ich mal vor Urzeiten in Dudweiler in "Dragon`s Waldcafe" gesehen.

beste Grüße
tom
cinematic
inaktiv
 
Beiträge: 708
Registriert: 28.04.2013, 12:42

Beitragvon cassco » 20.01.2016, 18:04

cinematic hat geschrieben:.

Irgendwo in Deiner Vorstellung wurde über Cassandra Complex gesprochen, die habe ich mal vor Urzeiten in Dudweiler in "Dragans Waldcafee" gesehen.

beste Grüße
tom


Das Waldcafe kenne ich auch noch, hab dort ende der 80er Killing Joke gesehen :cheers:
“cassco“ ist die Kurzform von Cassandra Complex :wink:

Gogo penguin spielen Anfang März übrigens in Luxemburg in der Philharmonie. Das gönnen wir uns auf jeden Fall...
Bild
cassco
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 134
Registriert: 11.01.2016, 15:24
Wohnort: 66***

Beitragvon cinematic » 20.01.2016, 18:07

ja, habe gerade Deinen Avatar erst erkannt :wink:

Die Karten für GoGo Penguin lassen sich erst ab 01.02.2016 bestellen, ich will da auch hin :cheers:

Grüße
tom
cinematic
inaktiv
 
Beiträge: 708
Registriert: 28.04.2013, 12:42

Beitragvon cassco » 20.01.2016, 18:20

cinematic hat geschrieben:
Die Karten für GoGo Penguin lassen sich erst ab 01.02.2016 bestellen, ich will da auch hin :cheers:

Grüße
tom


Mal kucken, ob das mit der Erinnerung per mail klappt, hab mich vor Wochen mal registriert.
Man sieht sich :mrgreen:
Das neue album nacht auch einen guten Eindruck, wird aber schwer V2.0 zu übertreffen.
Bild
cassco
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 134
Registriert: 11.01.2016, 15:24
Wohnort: 66***

Beitragvon Traumhaus » 24.03.2018, 14:43

cassco hat geschrieben:Moin zusammen,

da ich mit Jazz Standards nicht wirklich was anfangen kann, werde ich hier in schöner Regelmäßigkeit CDs vorstellen, die auch den Nicht-Jazzer interessieren könnten.

Beginnen wollen wir mit dem Pulsar Trio und dem Debut „Erpelparka Suite“ aus 2011.
Anstelle des typischen Basses spielt hier eine indische Sitar mit Klavier und Drums zusammen.
Das Ergebnis lässt sich schwer beschreiben, die Musik besitzt eine unglaubliche Dynamik und eine fast schon hypnotische Wirkung.
Hört mal rein…

https://www.youtube.com/watch?v=vKYBTkzp92Y


http://www.pulsartrio.de/


Hallo Cassio,

Danke für deinen Tipp. Das Pulsar Trio gefällt mir sehr gut. Auch das Nachfolgealbum, Cäthes Traum, ist sehr empfehlenswert und legt m.E. noch an Klasse zu - tolle Musik.

Bild

Ubrigens, am 06. April erscheint die Neue CD, Zoo of Songs. Habe ich in meinem Kalender schon notiert, ich bin sehr gespannt.

Bild

Viel Spaß Bernd
Bild
Traumhaus
inaktiv
 
Beiträge: 97
Registriert: 24.02.2018, 13:03

Beitragvon cassco » 24.03.2018, 15:12

Danke Bernd für den Hinweis mit der neuen CD :cheers: , Tante Cäthe haben wir natürlich auch :mrgreen:
Leider verschlägt es die Truppe nicht in den Südwesten der Republik, ich würde die gerne einmal live erleben :D

Grüße
Sascha
Bild
cassco
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 134
Registriert: 11.01.2016, 15:24
Wohnort: 66***

Beitragvon treble trouble » 24.03.2018, 20:32

Hallo,

ich werfe mal die Band Get The Blessing hier in den Ring. Ich meine, die müsste ganz gut passen.

2 Alben gibt es auf qobuz. „Bugs in Amber“ und „All is Yes“.
Auf Bandcamp.com gibt es dann noch „Astronautilus“, „Lope and Antilope“ und „OCDC“.

Mein Anspieltipp: Green Herring von der Astronautilus.

Gruß
Gert
Bild
treble trouble
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 159
Registriert: 17.03.2017, 19:54
Wohnort: NRW-SU

Beitragvon cassco » 06.04.2018, 10:29

Traumhaus hat geschrieben:Ubrigens, am 06. April erscheint die Neue CD, Zoo of Songs. Habe ich in meinem Kalender schon notiert, ich bin sehr gespannt.

Bild


tja, leider schafft es amazon nicht, den Silberling trotz Vorbestellung und Prime pünktlich zu liefern, soll wohl Dienstag werden... :|
schade, hätte gerade Urlaub 8)

wenigstens geht das Trio dieses Jahr auf große D-Tournee und stattet sogar dem Südwesten der Republik einen Besuch ab :cheers:

Grüße
Sascha
Bild
cassco
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 134
Registriert: 11.01.2016, 15:24
Wohnort: 66***

Beitragvon Traumhaus » 06.04.2018, 10:37

Hallo Sascha,

Ich habe gerade mal quer durch die Neue gehört. Hört sich gut an und im Vergleich zu den Vorgängern sicher kein Rückschritt.

Ich werde mich heute Abend bei einem Glas Wein näher mit dem Album beschäftigen.

Gruß Bernd
Bild
Traumhaus
inaktiv
 
Beiträge: 97
Registriert: 24.02.2018, 13:03

Beitragvon cassco » 06.04.2018, 11:00

Traumhaus hat geschrieben:Ich werde mich heute Abend bei einem Glas Wein näher mit dem Album beschäftigen.


na dann wünsche ich mal viel Spaß, Bernd :cheers:
da ich nächste Woche wieder arbeite, komme ich wohl nicht vorm nächsten WE zum Probehören :wink:

Grüße
Sascha
Bild
cassco
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 134
Registriert: 11.01.2016, 15:24
Wohnort: 66***

Beitragvon Traumhaus » 06.04.2018, 20:12

Traumhaus hat geschrieben:Ich werde mich heute Abend bei einem Glas Wein näher mit dem Album beschäftigen.


Die Zeitschrift Jazzthings schreibt:

>Wie in einem Tierpark steht man staunend vor zehn akustischen Gehegen. Da fliegt im "Butterfly Toe" ein Schmetterling mit raffinierten Taktwechseln von Blüte zu Blüte, bei "Mink the Toad" liegt ein Raga namens Todi zugrunde und in der "Tin Stag Story" (Zinnhirsch Geschichte) greift der Dreier wie ein Zahnradwerk ineinander, mit mehr Symbiose, als es sie im Indo -Jazz jemals gab.<

Ok??? Werde glücklich der versteht was die meinen. :mrgreen:

Mit meinen Worten: Die Scheibe ist geil.

Ach ja, der Wein! Es ist ein junger, trockener australischer Shiraz mit einer deutlichen Fruchtnote im Gaumen wie Nase. Absolut passend zum Album.

Viel Spaß Bernd
Bild
Traumhaus
inaktiv
 
Beiträge: 97
Registriert: 24.02.2018, 13:03

Beitragvon Traumhaus » 20.04.2018, 17:36

Guten Abend,

die letzten Tage habe ich mich nochmal intensiv mit allen drei bisher erschienenen Alben beschaftigt. Für mich ist das ganz herausragende Musik. Erste Liga sozusagen.
Wenn ich aber eine Reihenfolge aufstellen müsste, quasi auf der einsamen Insel nur ein Album mitnehmen dürfte, würde ich mich wohl für das erste, "Erpelparka Suite" entscheiden.

Gruß Bernd
Bild
Traumhaus
inaktiv
 
Beiträge: 97
Registriert: 24.02.2018, 13:03

Beitragvon cassco » 20.04.2018, 19:26

Traumhaus hat geschrieben:Wenn ich aber eine Reihenfolge aufstellen müsste, quasi auf der einsamen Insel nur ein Album mitnehmen dürfte, würde ich mich wohl für das erste, "Erpelparka Suite" entscheiden.

Gruß Bernd


Hallo Bernd,

hab die "neue" jetzt schon einige Tage hier, konnte sie aber aus Zeitmangel erst einmal komplett hören.
Wirklich gut, keine Frage, an die Erpelparka kommt sie aber nicht ran :cheers:

by the way: mit der neuen Pulsar wurde auch der aktuelle Silberling von Nils Petter Molvaer geliefert: Nordub.
Erste Erkenntnis: der Typ macht keine schlechten Platten - Punkt! Werde im Jazz Thread (wenn man es denn noch als Jazz bezeichnen kann) die Tage noch was dazu schreiben, schöner Mix aus Jazz, Dub und Reggae 8)

Gruß
Sascha
Bild
cassco
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 134
Registriert: 11.01.2016, 15:24
Wohnort: 66***

Beitragvon Traumhaus » 20.04.2018, 21:41

Hallo Sascha,
die neue Molvaer höre ich mir gerne mal an. Das Album Khymer von Nils Petter Molvaer gehört auch zu denen die ich auf die einsame Insel mitnehmen würde.
Gruß Bernd
Bild
Traumhaus
inaktiv
 
Beiträge: 97
Registriert: 24.02.2018, 13:03

Nächste

Zurück zu Musikempfehlungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste