Horns Universum III Hornlautsprecher

Diskussion über aktive Schallwandler

Beitragvon shakti » 20.12.2018, 10:12

das Kino wurde in der letzten Zeit wenig genutzt, der grosse 4K Fernseher laeuft zur Zeit mehr, insofern ist der Verlust der Leinwand im Alltag gerade nicht so schlimm.

Gruss
Juergen
Bild
shakti
Aktiver Händler
 
Beiträge: 2812
Registriert: 18.01.2010, 17:20
Wohnort: Koeln

Beitragvon Daihedz » 10.01.2019, 14:26

Hallo in die Runde der Audiofeiler

shakti hat geschrieben:... noch was an ansteuernden Elektronik feilen, im Moment spielen ein paar Hypex Ncore 400 ...

kottan hat geschrieben:... Ja, aber Filme schauen kann man nicht mehr ...

Ganz im Sinne des "nicht mehr" gedacht: An den Leistungsendstufen im Allgemeinen wird es fortan wohl auch nicht mehr allzu viel zu feilen geben ... Denn im Sinne des ganz grossen Kino gibt es für die Lesestube ein Buch zum FIlm:

https://www.audiosciencereview.com/foru ... y-amp.5907

Weile statt feile ...

Sinnierend-Ausgefeilte Grüsse
Simon
Bild
Daihedz
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 688
Registriert: 25.06.2010, 15:09

Beitragvon shakti » 10.01.2019, 14:47

die hypex ncore 400 monos sind nicht ohne Grund meine Basis zum hören.
Wenn an diesen ein LS nicht gut klingt, liegt es nicht an der Endstufe.

Dennoch geht es noch besser, aber dann muss man preislich unproportional
höher ins Regal greifen, seien es VTL Siegfried, sei es eine Boulder 1060 oder 2060, seine es Tidal Ferios Amps.

Gruss
Juergen

ps
danke fuer den link!
Bild
shakti
Aktiver Händler
 
Beiträge: 2812
Registriert: 18.01.2010, 17:20
Wohnort: Koeln

Vorherige

Zurück zu Aktivlautsprecher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste