meroVinger - Geregelte Subwoofer

Diskussion über aktive Schallwandler
musikgeniesser
Aktiver Hörer
Beiträge: 1313
Registriert: 23.03.2011, 19:56
Wohnort: 22149 Hamburg

Beitrag von musikgeniesser »

Lieber Peter,
liebe Forenten,
meroVinger-audio hat geschrieben: Mehr geht aus solch kompakten Abmessungen kaum.
da werden dann die von Herrn Gruber erwähnten endgültigen Grenzen sichtbar, das kann ich mir schon vorstellen. Ich bin jetzt mal so frei, mich selber zu zitieren.
musikgeniesser hat geschrieben: Herr Gruber sagte dann, dass die Thiele-Small-Parameter damit kein Thema mehr sind, da von der Seite alles optimal ist. Am Horizont tauchen nun ganz andere Begrenzungen auf: die Kompressibilität der Luft an erster Stelle. Ich habe wirklich gefragt, ob ich ihm das glauben könne, so ungefähr jedenfalls, und er hat es mir ausdrücklich nochmal bestätigt, dass das wirklich funktioniert.
Quelle: viewtopic.php?f=16&t=5871&hilit=horizont&start=219

Mein B 38 begnügt sich noch mit 400 W Leistung (nach Update von den ursprünglichen 200 W) und einem Chassis, das, wenn ich mich recht entsinne, 2 x 3 mm linearen Hub plus nichtlineare, da durch Regelung beherrschte weitere Millimeter macht, und das in ein 50 l-Volumen. Das Volumen dürfte hier eher kleiner als größer sein, aber der wesentliche Unterschied kommt aus dem vielfach größeren Hub, der durch die Endstufe auch ausgenutzt werden kann.



Hans-Martin hat geschrieben:Hallo Peter,
ich muss wohl befürchten, dass deine Bässe noch schneller sind als diese (...)
Bemerkenswert, wie hartleibig sich das Gerücht hält, ein Basslautsprecher könne schnell sein. Mehr als seine obere Grenzfrequenz wird gar nicht verlangt; also in einem sorgfältig gemachten Umfeld. Und der Knick in der Wiedergabekurve, der entsteht, wenn die Wiedergabe in einem der Nulldurchgänge abbricht, kann nur mit Unterstützung eines Vollbereichslautsprechers (annähernd, geschenkt) wiedergegeben werden.

Euch einen schönen Tag!

Vielen Dank für Euer Interesse

Peter
Bild
kadu
Aktiver Hörer
Beiträge: 88
Registriert: 13.05.2014, 12:08
Wohnort: bad hall o.ö.

Beitrag von kadu »

chriss0212 hat geschrieben:Auf jeden Fall die geilste Ankündigung seid langem ;)
Hallo Peter,

Deine Neuigkeiten sind immer hochinteressant, aber bitte um Fotos und Preise und einer Aktualisierung Deiner Homepage.

Durch die grosse Auswahl deiner Subwoofer und auf der Homepage keine Preise der Variationen, immer in Arbeit, ist dadurch alles sehr verwirrend und die Entscheidung fällt schwer, sich für etwas zu entscheiden.

Möglicherweise geht es nur mir so, dann würde ich mich dafür entschuldigen. :cheers:

viele grüsse
karl
Bild
meroVinger-audio
Aktiver Hersteller
Beiträge: 542
Registriert: 29.05.2012, 09:22
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von meroVinger-audio »

Hallo zusammen,

wer Lust und Zeit hat:
Wir sind im Rahmen der süddeutschen Hifi-Tage im Holiday Inn auf Zimmer 433 anzutreffen.

Damit teilen wir uns die Etage mit Backes & Müller... Das tut uns natürlich Leid für die Herren.

Beste Grüße!

Peter
Bild
Hans-Martin
Aktiver Hörer
Beiträge: 7791
Registriert: 14.06.2009, 15:45

Beitrag von Hans-Martin »

meroVinger-audio hat geschrieben:Damit teilen wir uns die Etage mit Backes & Müller... Das tut uns natürlich Leid für die Herren.
Hallo Peter,
wieso?
Habt ihr nur die Damentoilette gemietet? :mrgreen:
Grüße
Hans-Martin
Bild
h0e
Moderator
Beiträge: 2877
Registriert: 11.11.2013, 09:40
Wohnort: München

Beitrag von h0e »

Hans-Martin,

dass würde sogar Sinn machen.
Stelle eine deCorus ins Clo,
die schafft selbst dort noch eine Bühne zu zaubern.
Da kann der Mitbewerber dann nur staunen.

Grüsse Jürgen
Bild
Hans-Martin
Aktiver Hörer
Beiträge: 7791
Registriert: 14.06.2009, 15:45

Beitrag von Hans-Martin »

Hallo Jürgen,
die Herren scheinen von diesem Genuss ausgeschlossen zu sein, zumindest habe ich Peters Worte so aufgefasst. Demnach also naheliegend die Damentoilette, zu der die Herren üblicherweise keinen Zutritt haben.
Vielleicht im Nachbarraum die Fenster öffnen, damit man noch etwas zu hören bekommt?
Grüße
Hans-Martin
Bild
meroVinger-audio
Aktiver Hersteller
Beiträge: 542
Registriert: 29.05.2012, 09:22
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von meroVinger-audio »

Mit dabei auf jeden Fall:

- 1/38
- 1/38-PA
- 1/46-HK
- 2/30
- Abysso.

Eventuell die laTus.

VG

Peter
Bild
mark247
Aktiver Hörer
Beiträge: 9
Registriert: 25.10.2016, 15:52

Beitrag von mark247 »

Hallo Peter,

seid Ihr am Wochenende 28.9. / 29.9. auch bei den Westdeutschen Hifi-Tagen in Bonn?

Viele Grüße,
Mark
Bild
meroVinger-audio
Aktiver Hersteller
Beiträge: 542
Registriert: 29.05.2012, 09:22
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von meroVinger-audio »

Hallo Mark,

nein, leider nicht.

VG

Peter
Bild
meroVinger-audio
Aktiver Hersteller
Beiträge: 542
Registriert: 29.05.2012, 09:22
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von meroVinger-audio »

Hallo zusammen,

nachdem der 1/38-PA nun erfolgreich auf den SDHT debütierte, hier noch eine Kurzvorstellung.
- 380mm Chassis
- 1kW Leistung
- Hub x-lin +-8mm
- DSP
- extrem breitbandig (siehe Messung)

Bild

Und die Messung

Bild

Tata!
Bild
FoLLgoTT
Aktiver Hörer
Beiträge: 553
Registriert: 20.01.2011, 14:05
Wohnort: Hannover

Beitrag von FoLLgoTT »

Hallo,
meroVinger-audio hat geschrieben: Beim 1/38 gibt es diverse Chassis auf Anfrage, darunter auch die Dayton-Modelle wie z.B. im 1/38-Eck. Das Standard-Chassis ist eine Sonderanfertigung für meroVinger in zwei Varianten mit entweder +-60mm Hub oder +-80mm Hub, korrespondierend mit Endstufen von 1kw resp. 1,6kw.
Beim 1/46 verhält es sich ähnlich. Den BMS gibt es auf Anfrage. Das Standard-Chassis ist ebenso eine Sonderanfertigung mit +-80mm Hub.
Du meinst aber sicher XDamage und nicht Xmax, oder? Selbst die dicken Extremlanghuber von Stereo Integrity machen gerade mal 40 mm Xmax. Und das ist schon extrem viel.

Gruß
Nils
Bild
meroVinger-audio
Aktiver Hersteller
Beiträge: 542
Registriert: 29.05.2012, 09:22
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von meroVinger-audio »

Das sind die technischen Daten des Herstellers.

Gruß.
Bild
meroVinger-audio
Aktiver Hersteller
Beiträge: 542
Registriert: 29.05.2012, 09:22
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von meroVinger-audio »

Im Übrigen sprechen die Herren von Stereo Integrity von Xlin 40mm.
Wir beziehen uns auf die Hubfähigkeiten der Chassis, ähnlich wie Scan-Speak xlin und xmax trennt. Wobei beides nichts mit x-Damage zu tun hat.

X-Damage liegt bei den Chassis von uns noch etwas höher. Diese maximalen Hübe (sowie auch die angegeben) werden natürlich im Gehäuse bei den Leistungen und den zur Verfügung stehenden Volumina nicht erreicht.

Gleichwohl besteht durch die Reserven keinerlei Gefahr das Chassis elektrisch oder mechanisch zu überlasten.

Gruß
Bild
FoLLgoTT
Aktiver Hörer
Beiträge: 553
Registriert: 20.01.2011, 14:05
Wohnort: Hannover

Beitrag von FoLLgoTT »

Hallo,
meroVinger-audio hat geschrieben:Im Übrigen sprechen die Herren von Stereo Integrity von Xlin 40mm.
Wir beziehen uns auf die Hubfähigkeiten der Chassis, ähnlich wie Scan-Speak xlin und xmax trennt. Wobei beides nichts mit x-Damage zu tun hat.
Die Begriffe waren in der Vergangenheit leider nicht einheitlich definiert. Aber inzwischen versteht man unter Xmax in der Regel den Hub, bei dem die nichtlinearen Verzerrungen z.B. bei 10% betragen (je nach Anforderung). Klippel dröselt das noch genauer auf, indem Xmax für Bl, CMS und Le angegeben wird. Der geringste dieser drei (in eine Richtung) entspricht dann das Gesamt-Xmax.

Der mathematische Xmax ist dagegen definiert als

Xmax = (Wickelhöhe - Luftspalthöhe) / 2

Allerdings schlagen die meisten PA-Hersteller noch etwas drauf. Das findet man auf deren Homepages in der Regel. Sicher ist allerdings nur der gemessene Xmax.

Jedenfalls ist ein Xmax von 60 mm bzw. 80 mm unrealistisch hoch. Dafür müssten die Treiber zentimeterbreite Fahrradschlauchsicken haben (siehe Stereo Integrity). Solche Werte entsprechen wahrscheinlich eher dem Hub beim Anschlagen an die Polplatte. :)

Gruß
Nils
Bild
meroVinger-audio
Aktiver Hersteller
Beiträge: 542
Registriert: 29.05.2012, 09:22
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von meroVinger-audio »

Vielleicht hilft - wie auc bei uns auf der Homepage - die Angabe "p-p" etwas. Diese fehlt hier offenbar.

Also zum weiteren Verständnis: +-80 = +40 / -40 von Ruhelage aus gesehen.

Das ist für derartige Chassis weder ungewöhnlich noch überzogen.

:roll:
Bild
Antworten