Neumann KH 420

Diskussion über aktive Schallwandler

Beitragvon Thomas1960 » 21.10.2018, 20:29

Hi Hans-Martin,

ich habe schon „Rücken“. :roll:

Die ideale Höhe wäre vorne 30cm. Wieder auf die bewährten Rollbretter, wo vorher meine Subs standen.
Ebenfalls wieder Korkplatten 5x5cm, 2mm dick als Abstandshalter.

Zwischen LS und U habe ich extra noch diese hier im Forum empfohlenen ockerfarbenen Gummipuffer besorgt.
Auch da U hochkant, gewölbte Fläche nach vorne habe ich probiert, mit und ohne Absorber. Das kommt klanglich an diese unterdimensionierten Wackelständer in keiner Weise dran!

Da gibt es nun noch die Atacama 400 für ca. 200 € ... Mal hören, was noch passiert ...

Lg Thomas
Bild
Thomas1960
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 66
Registriert: 07.12.2012, 12:11

Beitragvon Thor_7 » 19.11.2018, 15:24

Hi Thomas,

und wie würdest du die beiden Kandidaten (KH 420 und O 410) klangtechnisch vergleichend beschreiben?

Viele Grüße
Thorben
Bild
Thor_7
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 302
Registriert: 30.07.2014, 14:14

Beitragvon jackelsson » 29.12.2018, 18:41

Hallo zusammen,

sagt mal, gibt es eine neue Version der KH 420? Auf der Neumann Website wird sie plötzlich als "KH 420 G" geführt.

https://de-de.neumann.com/kh-420?_ga=2. ... 1545958818

Gruß,
Swen
Bild
jackelsson
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 191
Registriert: 03.04.2012, 23:56
Wohnort: Norddeutschland

Beitragvon Radiohörer » 29.12.2018, 18:57

G=grey/grau?

Zumindest sind die weißen mit W gekennzeichnet...

Oder G wie grandios, geil, großeklasse?

Oder, aber das traue ich mich gar nicht zu sagen: Geithainkiller?
...duck-und-weg... :wink:
Bild
Radiohörer
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 374
Registriert: 19.08.2011, 01:04

Beitragvon Salvador » 29.12.2018, 20:26

oder Grummeltiefbass? Auch duck und weg!
oder "ganz große Klasse"?
Bild
Salvador
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1755
Registriert: 01.12.2012, 11:58
Wohnort: Region Hannover

Beitragvon Hans-Martin » 29.12.2018, 21:46

Gertifiziert, getunt.... Grins
Gründlich gemessene Generalüberarbeitung...
Gepaarte Germany-Version
Glückliche Genießer: Ganz gut gelungen, gell?
Grüße...
Bild
Hans-Martin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 6210
Registriert: 14.06.2009, 15:45

Beitragvon MacDilbert » 30.12.2018, 10:37

Getränk gefällig?
Genialer Gedanke - gerade Gewürzgurke gegessen.
:cheers:
Bild
MacDilbert
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 61
Registriert: 30.04.2012, 14:14

Beitragvon Thomas1960 » 30.12.2018, 11:56

@Thor_7 und @all,

Sorry, das ich mich nun erst melde. Weihnachtszeit - Unruhezeit.

@Thor_7:
O410 vs KH420: die Unterschiede halte ich rückblickend für nicht sooo klein. Vom Horn kommend haben mich die O410 begeistert, schön frisch und direkt, ohne diesen Horn-Anmachfaktor. Die 410 haben jedoch von der Freundin schnell den Beinamen „Eisköniginnen“ bekommen. Extrem sauber und präzise, aber kalt, oft ohne „Gefühl“. Monitor eben.

Da empfinden wir beide die KH420 komplett anders. Anfangs hatten wir etwas Probleme beim Hören. Hochtonenergie hat gefehlt, das Anmachende war nicht mehr „so“. Gleiche Aufstellung, gleiche Zulieferer. Dann hatten wir den Genuss eine irische Gruppe (Iontach, unglaublich schön!) live unplugged in erster Reihe zu hören. CD gekauft, am selben Abend noch einmal gehört. Das klang ... 1:1! Wir waren sofort wieder im Konzert. Sämtliche Kühle, Rauhigkeit etc., die den 410 ihren Namen gegeben haben, sind schlicht nicht vorhanden. Seitdem haben wir beide tatsächlich das gute Gefühl, auch ohne Acourate etc. ziemlich „richtig“ zu hören. :mrgreen: Das war für uns eine amtliche Hörerfahrung. Mit den preiswerten NAD-Zuspielern. Sehr schön.

zu den Stands:
1-2x im Jahr habe ich hier musikaffine Freunde eingeladen. Pizza essen, Bier aus der Flasche (gemäßigt!) trinken, Musik hören, Geräte „vergleichen“. Die Frau ist aus dem Haus, die Herren tanzen auf den Tischen. :cheers: Die Betonständer wurden von uns wegen klanglichen Defiziten (tot!) schon beim Treffen vorher aussortiert. Wir haben wirklich alle uns möglichen Stellmöglichkeiten probiert. Meine wackeligen 50€ - Glasstands „klangen“ immer am lebendigsten (nein, kein Klingeln!). Belastbar bis 20kg, da wurde mir immer etwas schwindelig, wenn ich dagegen kam.

Zwischendurch kam ich brauchbar an ein Paar industriegraue Einbein-Liedtkes, 40cm. Final wurden nach Hörversuchen diese zur Hälfte mit „Thomas“ :wink: - Katzenstreu (Ökotest sehr gut :lol: ) gefüllt und die billigen Füße der Glasstands (gleiches Gewinde!) unter die Liedtkes geschraubt. Das war die absolut beste Performance ever! Im neuen Jahr werden die Liedtkes noch in RAL7021 umgespritzt - DAS WAR'S.

So bin ich im Moment sehr zufrieden.
Mann ist ja nie zufrieden.
Darum hat es zu Weihnachten einen Dr. Feickert Woodpecker gegeben.
Aber das ist eine andere Geschichte ... :wink:

Lg Thomas
Bild
Thomas1960
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 66
Registriert: 07.12.2012, 12:11

Beitragvon Heule » 07.02.2019, 21:38

Hallo Thomas,

Bilder sagen mehr als 1000 Worte.
Würde mich interessieren wie es aussieht.

Gruß Oliver
Bild
Heule
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 814
Registriert: 27.02.2010, 15:35

Vorherige

Zurück zu Aktivlautsprecher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste