Genelec 8361a

Diskussion über aktive Schallwandler
Antworten
beltane
Aktiver Hörer
Beiträge: 2229
Registriert: 14.11.2012, 09:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Genelec 8361a

Beitrag von beltane »

Hallo zusammen,

fairaudio hat einen Testbericht des aktiven Lautsprechers Genelec 8361a veröffentlicht:

https://www.fairaudio.de/test/genelec-8 ... tsprecher/

Viele Grüße

Frank
Bild
kadu
Aktiver Hörer
Beiträge: 71
Registriert: 13.05.2014, 12:08
Wohnort: bad hall o.ö.

Beitrag von kadu »

Hallo,

ich bin sehr gespannt,wie die Monitore im Vergleich zu den Dutch/Dutch 8c klingen,die ich gerade betreibe.

Ich wäre nie auf einen Wechsel gekommen,da die D/D so extrem gut sind,aber der Spieltrieb herrscht vor. :mrgreen:

Müssten die nächsten 14 Tage ankommen.

viele Grüsse Karl
Bild
Boxentroll
Aktiver Hörer
Beiträge: 22
Registriert: 11.07.2018, 16:01
Wohnort: Rhein Main

Beitrag von Boxentroll »

Hallo Karl,

ich betreibe den Vorgänger (8260) seit vielen Jahren und würde beim Ausprobieren durchaus auch den "sound character profiler" benutzen und eine zu hohen Frequenzen abfallende Kurve ausprobieren.
Ich nutze z.B. einen HF Tilt oberhalb von 600 Hz mit -1,8 dB, was die LS tonal etwas weniger analytisch macht.

Viel Spaß beim Vergleichen!

Christian
Bild
kadu
Aktiver Hörer
Beiträge: 71
Registriert: 13.05.2014, 12:08
Wohnort: bad hall o.ö.

Genelec 8361a

Beitrag von kadu »

Hallo Christian,

Danke für den Tipp.

Bei der D/D8c habe ich zuerst über dem D/D App per Ethernet die Daten eingegeben und danach über das AV Prozessor Mikrofon eingemessen.

Ich verwende die LS in einem Heimkinosetup und bin mir nicht sicher,ob ich über GLM oder über den AV Prozessor einmessen soll?

viele Grüsse
Karl
Bild
Boxentroll
Aktiver Hörer
Beiträge: 22
Registriert: 11.07.2018, 16:01
Wohnort: Rhein Main

Beitrag von Boxentroll »

Hallo Karl,

ich habe dazu leider keine Erfahrungswerte.

Ich habe 3 8260 als R / C / L - diese sind untereinander über GLM eingemessen.
Als Surround LS habe ich 8040, also die analoge Variante ohne DSP.
Den Pegel und die Laufzeiten zwischen "vorne" und "hinten" stelle ich an meiner Surroundvorstufe ein.
Da diese keine Einmessung kann, konnte ich nicht vergleichen.

Ich würde aber vermuten, daß die GLM Einmessung schon sehr gut ist - es wird vom AV Prozessor abhängen, ob zu toppen ist.
Ob die korrigierte Betriebsschallpegelkurve dann auch subjektiv gefällt, ist eine andere Sache.

Viele Grüße
Christian
Bild
Antworten