Genelec 8361a

Diskussion über aktive Schallwandler
Antworten
beltane
Aktiver Hörer
Beiträge: 2739
Registriert: 14.11.2012, 09:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Genelec 8361a

Beitrag von beltane »

Hallo zusammen,

fairaudio hat einen Testbericht des aktiven Lautsprechers Genelec 8361a veröffentlicht:

https://www.fairaudio.de/test/genelec-8 ... tsprecher/

Viele Grüße

Frank
Bild
kadu
Aktiver Hörer
Beiträge: 87
Registriert: 13.05.2014, 12:08
Wohnort: bad hall o.ö.

Beitrag von kadu »

Hallo,

ich bin sehr gespannt,wie die Monitore im Vergleich zu den Dutch/Dutch 8c klingen,die ich gerade betreibe.

Ich wäre nie auf einen Wechsel gekommen,da die D/D so extrem gut sind,aber der Spieltrieb herrscht vor. :mrgreen:

Müssten die nächsten 14 Tage ankommen.

viele Grüsse Karl
Bild
Boxentroll
Aktiver Hörer
Beiträge: 91
Registriert: 11.07.2018, 16:01
Wohnort: Rhein Main

Beitrag von Boxentroll »

Hallo Karl,

ich betreibe den Vorgänger (8260) seit vielen Jahren und würde beim Ausprobieren durchaus auch den "sound character profiler" benutzen und eine zu hohen Frequenzen abfallende Kurve ausprobieren.
Ich nutze z.B. einen HF Tilt oberhalb von 600 Hz mit -1,8 dB, was die LS tonal etwas weniger analytisch macht.

Viel Spaß beim Vergleichen!

Christian
Bild
kadu
Aktiver Hörer
Beiträge: 87
Registriert: 13.05.2014, 12:08
Wohnort: bad hall o.ö.

Genelec 8361a

Beitrag von kadu »

Hallo Christian,

Danke für den Tipp.

Bei der D/D8c habe ich zuerst über dem D/D App per Ethernet die Daten eingegeben und danach über das AV Prozessor Mikrofon eingemessen.

Ich verwende die LS in einem Heimkinosetup und bin mir nicht sicher,ob ich über GLM oder über den AV Prozessor einmessen soll?

viele Grüsse
Karl
Bild
Boxentroll
Aktiver Hörer
Beiträge: 91
Registriert: 11.07.2018, 16:01
Wohnort: Rhein Main

Beitrag von Boxentroll »

Hallo Karl,

ich habe dazu leider keine Erfahrungswerte.

Ich habe 3 8260 als R / C / L - diese sind untereinander über GLM eingemessen.
Als Surround LS habe ich 8040, also die analoge Variante ohne DSP.
Den Pegel und die Laufzeiten zwischen "vorne" und "hinten" stelle ich an meiner Surroundvorstufe ein.
Da diese keine Einmessung kann, konnte ich nicht vergleichen.

Ich würde aber vermuten, daß die GLM Einmessung schon sehr gut ist - es wird vom AV Prozessor abhängen, ob zu toppen ist.
Ob die korrigierte Betriebsschallpegelkurve dann auch subjektiv gefällt, ist eine andere Sache.

Viele Grüße
Christian
Bild
Joerghag
Aktiver Hörer
Beiträge: 674
Registriert: 05.01.2014, 18:20
Wohnort: NRW

Beitrag von Joerghag »

kadu hat geschrieben:
04.07.2020, 23:32
...
Ich verwende die LS in einem Heimkinosetup und bin mir nicht sicher,ob ich über GLM oder über den AV Prozessor einmessen soll?

viele Grüsse
Karl
Wenn du keinen Trinnov besitzt, dann miß auf jeden Fall über das GLM ein. Das Ergebnis ist deutlich besser als über die üblichen HK-Reveiver/Verstärker.

Gruß Jörg
Bild
Boxentroll
Aktiver Hörer
Beiträge: 91
Registriert: 11.07.2018, 16:01
Wohnort: Rhein Main

Beitrag von Boxentroll »

Hallo Karl,

sind die Genelec denn schon da?

Ich zumindest bin sehr gespannt, was Du zu berichten hast.

Viele Grüße
Christian
Bild
kadu
Aktiver Hörer
Beiträge: 87
Registriert: 13.05.2014, 12:08
Wohnort: bad hall o.ö.

Beitrag von kadu »

Hallo Christian,

Reinhard(Hoerzone)hat sich leider beim Lieferdatum vertan,er dachte Lieferdatum 18.7.,aber es ist der 18.8.,auch ist er in dieser Zeit auf Urlaub-es sei ihm sehr gegönnt.

Wahrscheinlich wird es dann Ende August werden,natürlich werde ich dann berichten.

Viele Grüsse
Karl
Bild
Radiohörer
Aktiver Hörer
Beiträge: 481
Registriert: 19.08.2011, 01:04

Beitrag von Radiohörer »

Hallo,
Kann schon jemand etwas berichten?
Beste Grüße, Balazs
Bild
beltane
Aktiver Hörer
Beiträge: 2739
Registriert: 14.11.2012, 09:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitrag von beltane »

Hallo zusammen,

lowbeats hat einen Testbericht der aktiven Lautsprecher Genelec 8361a und des Subwoofers w371a veröffentlicht:

https://www.lowbeats.de/test-genelec-83 ... dreamteam/

Viele Grüße

Frank
Bild
kadu
Aktiver Hörer
Beiträge: 87
Registriert: 13.05.2014, 12:08
Wohnort: bad hall o.ö.

Beitrag von kadu »

Boxentroll hat geschrieben:
02.08.2020, 12:32
Hallo Karl,

sind die Genelec denn schon da?

Ich zumindest bin sehr gespannt, was Du zu berichten hast.

Viele Grüße
Christian
Hallo Christian,

Ich habe mir absichtlich Wochen Zeit gelassen um den ,Ich habe was neues Effekt,auszuklinken.

Die 8c sind möglicherweise musikalischer,süffiger im Klang,super gut.

Aber was die 8361 bei Akustikbass und Stimmen raushaut ist schon beindruckend bei Stereowiedergabe bei CD Wiedergabe.

Bei Filmwiedergabe hört man noch mehr den Aufnahmeraum in stillen Dialogen als bei der 8c.
Jedes Atemholen beim Sprechen usw.

Am meisten hat mich Anfangs die Wiedergabe der Konzerte auf BluRay,wie zbsp.Eric Claptons Crossroads 2010, Roger Waters Us and Them 2018,Beth Hart Live at the Royal Albert Hall,angestrengt und verwirrt,Ihre Piano Passagen klingen schon fast beängstigend,so klar und schneidend.
Aber nach der Eingewöhnungsphase möchte ich das nicht mehr missen,Faszinierend.

Normalerweise hört man ja die Musik als Ganzes,das war ich bis jetzt nicht gewöhnt.

Die 8361 schafft es aber die einzelnen Musikinstrumente so zu separieren,das man jede einzelne gespielte Note,Instrument, mit Leichtigkeit hören kann.

Die 8361 erschliesst sich aber erst nach längerem Hören,aber dann umso mehr.

Also wer Wert legt Musik als eine ganze Einheit zu hören,sollte sich nach was anderem umsehen.

Die 8361 sind Auflösungsmonster und was mich auch fasziniert,die totale Stille im Leerlauf.

Momentan will ich nicht,s anderes.

Viele Grüsse
Karl
Bild
music is my escape
Aktiver Hörer
Beiträge: 1291
Registriert: 03.07.2012, 10:56
Wohnort: Leipzig

Beitrag von music is my escape »

Hallo Karl,

Vielen Dank für diese wunderbare Schilderung - das klingt alles ziemlich faszinierend, zugleich aber auch ein wenig abschreckend; also sehr schön. :) Dass Du mit den D&D eine 'neutrale Musikmaschine' aus der gleichen Liga zum direkten Vergleich heranziehen kannst, macht es um so interessanter.

Auch dass die jeweilige, in meinen Augen beinah atemberaubende Optik das dazugehörige Klangbild auch symbolhaft verkörpert, finde ich Klasse.

Viel Freude weiterhin mit diesen Schmuckstücken!

Thomas
Bild
Boxentroll
Aktiver Hörer
Beiträge: 91
Registriert: 11.07.2018, 16:01
Wohnort: Rhein Main

Beitrag von Boxentroll »

Hallo Karl,

vielen Dank für Deine Eindrücke und die Einordnung.

Ich wünsche Dir viel Freude beim Musik hören!

Grüße
Christian
Bild
Hoerzone
Aktiver Händler
Beiträge: 159
Registriert: 08.11.2017, 15:49
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Beitrag von Hoerzone »

kadu hat geschrieben:
14.10.2020, 23:38



Momentan will ich nicht,s anderes.

Viele Grüsse
Karl
viel Freude damit!!
Bild
Antworten