Langzeiterfahrung (Neumann KH 120) bzgl. Ausfälle/Defekte/Reparaturen

Diskussion über aktive Schallwandler
Ralph Berres
Aktiver Hörer
Beiträge: 506
Registriert: 05.08.2011, 11:04
Wohnort: Trier
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralph Berres »

Pittiplatsch hat geschrieben:
17.08.2021, 01:33
aber falls es ein Fehler an der Hauptplatine ist wird wohl grundsaetzlich das gesamte Board getauscht.
Heute wird bei den Herstellern in den seltesten Fällen auf Bauteileebene repariert. Selbst bei den Messgeräteedelschmiden wie Rohde&Schwarz und Keysight ist das heute so.

Das hat mehrere Gründe.
1. Ein wechseln von Bauteilen im z.B. BGA Gehäuser ( das sind die Chip-Gehäuse mit den vielen Lötpunkten unterhalb des Gehäuses ) ist nur mit entsprechenden Rework-Lötstationen möglich, welche von den Anschaffungskosten schnell im oberen vierstelligen Bereich liegen.

2. Nach einen Wechseln der defekten Bauteile kann niemand mehr auf die komplette Baugruppe eine Garantie geben, denn man weis nicht, welche Folgeschäden das defekte Bauelement nachsich ziehen wird.

3. Ist es bei den heutigen Lohnkosten nur noch schwer möglich, ein fehlerhaftes Bauteil mit Hilfe von ( teurer? ) Messtechnik zu finden, Es sei denn der Fehler ist visuell direkt zu sehen. Die Schaltungstechnik hat an Komplexität gegenüber vor 40 Jahren extrem zugenommen, so das eine Fehlersuche entsprechend schwieriger geworden ist, zumal integrierte Schaltungen oft nur als Blackbox ausgewiesen sind, bei der man oft nicht genau weis was sich darin abspielt.

Daraus folgend bekommt man heute in den Servicemanuals oft nur noch Blockschaltbilder präsentiert, mit einer Anleitung, wie man defekte Module tauscht und justiert. Schaltbilder auf Bauteileebene findet man immer seltener.

Insofern kann ich mittlerweile gut verstehen, wenn heute nur noch komplette Baugruppen getauscht werden.

Allerdings sollte die Baugruppe im Fehlerfalle entsprechend günstig angeboten werden. Der Tauschpreis dürfte m.E. maximal ein Drittel des Neupreises des kompletten Gerätes betragen.

Damit keinen Missbrauch dadurch entsteht, das jemand durch Kauf von Ersatzmodulen sich jemand das Produkt komplett selber baut um es dadurch billiger zu bekommen, lönnte man es als Austauschpreis offerieren. Das heist neues Modul nur gegen Einsendung des defekten Modules.

Ralph Berres
Bild
Antworten