JBL LSR705P

Diskussion über aktive Schallwandler

JBL LSR705P

Beitragvon beltane » 18.10.2018, 01:00

Hallo zusammen,

Fairaudio hat einen Test der aktiven JBL LSR705P veröffentlicht:

https://www.fairaudio.de/test/jbl-lsr70 ... r-mit-dsp/

Der Lautsprecher ist als 2 Wege System ausgelegt. Im Hochton kommt ein kurzes Horn zum Einsatz zur Optimierung der Richtwirkung. Die Frequenzweiche ist mittels DSP realisiert und erlaubt dem Nutzer auch Eingriffe in den Frequenzgang. Jede Box verfügt über 2 Class D Verstärker mit je 250 Watt.

Unter folgendem Link können Messdaten und ein Testauszug auf Sound & Recording gefunden werden:

https://www.soundandrecording.de/equipm ... r-im-test/

Viele Grüße

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1914
Registriert: 14.11.2012, 10:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitragvon Hybrid-OLI » 18.10.2018, 20:41

Auch die aktuelle Ausagabe 09.2018 des STUDIOMAGAZINs enthält ebenfalls einen Test der neuen JBL.

Das Ergebnis liest sich sehr gut.

Wollen wir mal hoffen, daß es mit JBL (von denen ich auch noch ein paar ältere Monitore habe) nicht auch irgendwann in näherer Zeit schluß ist.
Bild
Hybrid-OLI
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 126
Registriert: 15.02.2017, 20:23

Beitragvon Hans-Martin » 18.10.2018, 21:18

Hybrid-OLI hat geschrieben:Wollen wir mal hoffen, daß es mit JBL (von denen ich auch noch ein paar ältere Monitore habe) nicht auch irgendwann in näherer Zeit schluß ist.

Hallo Oliver,
warum sollte Samsung den etablierten Namen JBL fallen lassen, den man teuer (mit der Kauf des Harman Konzerns) übernommen hat?
Grüße
Hans-Martin
Bild
Hans-Martin
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 6200
Registriert: 14.06.2009, 15:45

Beitragvon Hybrid-OLI » 18.10.2018, 22:24

Servus Hans-Martin

Ich hoffe doch sehr, daß die Jungs in Seoul keinen Mist bauen und die zahlreichen Marken - wie bei AKG schon geschehen, auch wenn der Beginn der Auflösung dort noch unter Harman'scher Ägide stattfand - verschwinden lassen oder in Hersteller von low-quality Products umwandeln.

Die Feststellung von Samsung, man sei primär an den Audiomarken interessiert, um damit zukünftig Car-Audio und Multimedia-Produkte herzustellen, hat bei mir böse Vorahnungen geweckt.
Für den Chaebol Samsung ist "Audio" ja nur ein mickriger industrieller Nebenschauplatz. :(

Wenn ich mir ansehe, was heute unter den Namen Telefunken, Dual, Nordmende oder Grundig verkauft wird, wird mir übel. :shock:
Bild
Hybrid-OLI
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 126
Registriert: 15.02.2017, 20:23

Beitragvon beltane » 18.10.2018, 22:34

Hallo Hans-Martin,

solange JBL ausreichend Gewinne abwirft (deren aktuelle Ertragssituation ist mir nicht bekannt), wird Samsung es laufen lassen. Und ebenso, wenn Samsung den Markennamen JBL strategisch zur Sicherung und / oder Erschließung von Märkten nutzen möchte.

Allerdings kann das auch eine komplett neue Ausrichtung für JBL durch den Konzern Samsung bedeuten. Alleine bei Betrachtung der Marke Harman Kardon wird das doch deutlich. Was ist seit deren Übernahme von ihrem alten Nimbus erhalten geblieben? Aus meiner Sicht praktisch nichts. Und alleine am Beispiel der Fotosparte sieht man, wie schnell ein Konzern ein Marktsegment komplett verlässt, wenn es nicht ausreichend lukrativ erscheint.

Die Eingliederung in einen Konzern vergrössert zumindest das Risiko des Verlustes der Markenidentität. Wenn ein Konzern allerdings das Potenzial eines Unternehmens zur Erschließung neuer Märkte nutzen möchte, kann in einzelnen Fällen darin auch eine Chance liegen.

Ich teile daher die Bedenken von Oliver.

Viele Grüße

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1914
Registriert: 14.11.2012, 10:58
Wohnort: Hannover und Göttingen


Zurück zu Aktivlautsprecher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste