Manger Standlautsprecher MSMs1

Diskussion über aktive Schallwandler

Beitragvon beltane » 30.03.2018, 07:16

Hallo zusammen,

nachfolgend der Link zu einem Test der Manger MSMs1 auf Hifitest:

https://www.hifitest.de/test/aktivlauts ... sms1_15243

Viele Grüße

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1929
Registriert: 14.11.2012, 10:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitragvon Fujak » 30.03.2018, 07:39

Hallo Frank,

interessant an diesem Bericht finde ich, dass einer der alteingesessenen Aktiv-Lautsprecher-Hersteller offenbar anerkennt, dass auch die Innenverkabelunug und die Qualität der Feinsicherung einen so großen klanglichen Einfluss haben, dass man diese Schritte als Upgradde würdig betrachtet. Ob für diese Schritte plus alternative Gehäusebedämpfung gleich 1.500,- € fällig werden müssen, muss jeder Besitzer selbst entscheiden (ich glaube, ich würde da selbst Hand anlegen).

Grüße
Fujak
Bild
Fujak
Administrator
 
Beiträge: 6258
Registriert: 05.05.2009, 21:00
Wohnort: Bayern

Beitragvon grobian.gans » 30.03.2018, 12:46

Hallo,

kann aber auch sein, dass die „Highend“-Kabel und -Sicherungen eingebaut werden, weil die User das so wollen. Die Kabeldiskussionen und -erkenntnisse sind ja nun wirklich ein alter Hut. Wenn das die Performance wirklich so steigern würde, hätte man sicher schon längst darauf zurück gegriffen.

Aber 1500 Euro sind halt nicht zu verachten :cheers:

Grüße

Hartmut

...und schöne Osterfeiertage
Bild
grobian.gans
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 423
Registriert: 25.02.2017, 21:09

Beitragvon beltane » 01.04.2018, 08:26

Fujak hat geschrieben:Hallo Frank,

interessant an diesem Bericht finde ich, dass einer der alteingesessenen Aktiv-Lautsprecher-Hersteller offenbar anerkennt, dass auch die Innenverkabelunug und die Qualität der Feinsicherung einen so großen klanglichen Einfluss haben, dass man diese Schritte als Upgradde würdig betrachtet. Ob für diese Schritte plus alternative Gehäusebedämpfung gleich 1.500,- € fällig werden müssen, muss jeder Besitzer selbst entscheiden (ich glaube, ich würde da selbst Hand anlegen).

Grüße
Fujak


Hallo Fujak,

damit bestätigt Manger die Erfahrungen vieler User hier im Forum - auch meine eigenen. Die Preiswürfigkeit ist immer sehr subjektiv - viele Hörer haben einfach auch nicht das Interesse, Know How etc., um solche Optimierungen selber zu realisieren.

Viele Grüße

Frank
Bild
beltane
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 1929
Registriert: 14.11.2012, 10:58
Wohnort: Hannover und Göttingen

Beitragvon B. Albert » 12.09.2018, 16:55

Tach,

ich hab´s getan und meine Mangers upgraden lassen.

Hier ein Link zu Berichten über die Erfahrungen mit dem Upgrade bei der c1 und s1:

https://www.mangeraudio.com/de/entdecke/blog/feedback-und-fotos-unserer-geschaetzten-kunden1

Nun, die spannende Frage: höre ich einen Unterschied ? Antwort: nein. Das kann verschiedene Ursachen haben, ich tippe darauf, dass mir einfach die Goldohren fehlen oder mein akustisches Gedächtnis ist überholungsbedürftig. Oder vllt sind die übrigen Komponenten nicht gut genug, dass sich ein Unterschied heraushören läßt. Der Klang richtet sich ja immer nach dem "schwächsten" Glied in der Kette.

Nächste Frage: bereue ich die Investition von 1.500 EUR (davon kaufen andere sich schon ein Paar LS und sind damit nicht unglücklich) ? Antwort: ebenfalls nein. Hätte ich es nicht getan, würde ich mir andauernd die Frage stellen, ob sich der Klang nicht doch noch verbessern ließe. Einen - teuren - Versuch war es wert.

VG Bernd
Bild
B. Albert
Aktiver Hörer
 
Beiträge: 216
Registriert: 18.11.2011, 18:56

Beitragvon shakti » 15.05.2019, 17:36

auch wenn es hier um Forum rund um das Thema Manger Lautsprecher etwas ruhiger geworden ist,
habe ich mir diese auf der High End in Muenchen zusammen mit dem SPL Director recht intensiv angehoert, zu meiner Überraschung hat mir vor allem die Wiedergabe digitalen Quellenmaterials recht gut gefallen.

Insofern habe ich Daniela Manger gefragt, ob Sie ihre Aktiv Lautsprecher nicht mal bei einem meiner workshops vorführen mag. Und manchmal hilft der Zufall, Daniela Manger hat kurzfristig Zeit und wird mit einem Paar Lautsprecher direkt auf dem naechsten workshop am 15.6. vorbeischauen,
wer also mal Manger Aktivlautsprecher in geselliger Runde anhören mag, hier waere die Moeglichkeit im Koelner Westen. Ich habe den Workshop in der Forums Rubrik "Veranstaltungen" näher beschrieben, wer Interesse hat, kann ja dort mal schauen.

Freue mich auf jeden Fall schon darauf, mal ein Paar Manger Lautsprecher in meinen Räumen zu hören.

Gruss
Juergen
Bild
shakti
Aktiver Händler
 
Beiträge: 2829
Registriert: 18.01.2010, 17:20
Wohnort: Koeln

Vorherige

Zurück zu Aktivlautsprecher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: wattwuermchen und 5 Gäste